Verändern des Ripple Verschieben/Cut

Sorry, ich habe gerade viele Anfängerfragen.

Der Hintergrund: Ich schneide O-Töne aus einem Interview. Auf der oberen Spur liegt das Interview, auf der unteren der OT. Ich will aber das Original Interview nicht verändern.

  1. CMD + Linke Maus: Das sollte von Ripple auf allen Tracks zu Ripple auf einem Track

  2. CMD + X: Ripple Cut auf einer Spur anstatt auf allen.

Das kann ich vermutlich in der Actions List verändern, aber könntet ihr mir eventuell sagen, welche Items das sind? Gerade beim Mausklick habe ich da nichts gefunden.

Danke und auch Danke für die tolle Arbeit!

1 Like

Ripple willst Du vermutlich gar nicht nutzen, weil es, auch wenn Du es nur in einer Spur nutzt, alles nach dem Schnitt nach vorn ziehen würde.
Dann ists aber nicht mehr mit dem Interview synchron, welches Du ja nicht schneiden willst.

Der einfachste Weg ist der Folgende:

  1. Du wählst die Spur aus, auf der “geschnitten” werden soll.
    Einfach vorn draufklicken, bis sie hellgrau ist.
  2. Du machst eine Zeitauswahl über den Bereich, den Du schneiden willst.
  3. Du drückst Ctrl+Y oder Strg+Y(je nachdem, welche Tastatur Du verwendest)

Dann schneidet Ultraschall den Teil nicht raus, sondern macht ihn stumm.

Stumm

Wenn stumm nicht reicht, bleibt nur der klassische Schnitt:

Der%20Klassische%20Schnitt

Ripple Cut auf nur einer Spur oder zumindest auf den selektierten Spuren ist aber ne gute Idee. Auch das Gleiche ohne den Ripple-Effekt, also nur das Entfernen der Passagen ohne was zu verschieben wäre auch ein gutes Feature.
Ich schau mal, was sich da machen lässt.

1 Like

Liebe Meo-Ada,

Synchronizität mit dem Interview ist auch nicht wichtig. Denn das ist in diesem Fall ja Quellmaterial. Das habe ich aber gerne unbeschädigt und mit Markern versehen, falls ich das später nochmal brauche.

Ich glaube, beim Ripple Cut auf einer Spur kann ich mir behelfen, indem ich mir den “Always Delete”-Shortcut aus diesem Artikel einrichte. So hatte ich das auch eingerichtet, bevor ich mir Ultraschall wegen der Zusatzfunktionen installiert hatte.

  • Ich gehe in die Action List und erstelle mit “New” eine neue Action.
    Darin wähle ich aus: Set ripple editing off und Edit: Cut items/tracks/envelope points (depending on focus) within time selection, if any (smart cut). Das nenne ich “Immer Löschen” und gebe ihr den Shortcut Y

  • Ich erstelle nochmal eine neue Action. Diesmal wähle ich nur Edit: Cut items/tracks/envelope points (depending on focus) within time selection, if any (smart cut) aus. Ich nenne sie "Löschen (kontextsensitiv) und gebe ihr den Shortcut “X”.

Jetzt habe ich zwei Lösch-Shortcuts. “Y” ignoriert die Voreinstellungen für den Ripple Edit. “X” handelt dementsprechend (Ripple aus/eine Spur/alle Spuren)

Schwieriger ist die Sache mit der Maus. Nur mal angenommen, ich will noch einen Halbsatz aus einem Ton schneiden, der schon aus vielen kleinen Elementen besteht. Manchmal schiebe ich die einzelnen Clips nach dem Schneiden noch etwas nach Links oder Rechts, damit die Pausen natürlich wirken.

Normalerweise schalte ich dafür das Ripple Editing auf einer Spur ein und alles ist ok. Wenn ich das bei Ultraschall mache, habe ich aber ein Problem:

  • Schiebe ich mit Cmd/Strg + Linksklick wird das gesamte Projekt verschoben. Das ist ein Riesenproblem, wenn du mit Musikbetten arbeitest.
  • Schiebe ich mit Alt + Linksklick wird das Ripple Editing komplett ignoriert, was ich aber manchmal brauche, wenn ich so eine Interviewpassage habe, die aus vielen kleinen Teilen besteht. Andererseits reicht es vielleicht, wenn ich diese mit “G” gruppiere, dann wäre das nur eine Workflow-Frage. Das probiere ich mal bei den nächsten Projekten aus, wie ich damit klar komme.

Im Prinzip wäre es aber praktisch, da einfach ganz “normal” schieben zu können, also so, dass einfach nur der Kontext, den ich für das Programm auswähle (Ripple ein/alle Spuren/aus) berücksichtigt wird. Weißt du, wo ich das ändern kann?

Danke!

Ja, bitte! AVID und Videoschnittmäßig wäre das z.B. einfach auf Y mega. und X dann evtl auch ohne cmd als ripple. Also Y löschen, X Rippeln.

Aktuell geht das tatsächlich nur mit zwei Schnitten und DEL, das ist nicht so arg effizient.

Hi,

die Shortcuts kannst du selbst ändern.

  • Dazu gehst du im Menü auf “Actions”, dann auf “Action list”.

  • In dem neuen Fenster gibt es oben “Find Shortcut”. Damit suchst du nach dem Shortcut “Strg+X” oder “Cmd+X” (Mac).

  • Dann kannst du den Shortcut in der Liste unten links löschen und mit X zuweisen.

Für den Y-Shortcut probier mal das hier:

Die bisherigen Shortcuts für “X” und “Y” kannst du überschreiben, weil das eine Doppelbelegung ist.

1 Like

Ich bau da mal was. Ob das dann per default auf Tasten belegt wird kann ich nicht sagen, aber dann könnt Ihrs Euch notfalls selbst auf Tasten packen.

2 Like

Komme jetzt gerade dazu mir das genauer anzuschauen; tatsächlich brauche ich gar nichts so komplexes. Die Suche nach Shortcuts hat aber sehr geholfen; Y liegt jetzt einfach zusätzlich auf der normalen Ultraschall Action für Löschen.

Edit: Quatsch, das löscht ja nur ein ganzes Item auf einer Spur. Jetzt mit deinem beschriebenen Weg. Danke!

Edit 2: Chaotischstes Posting aller Zeiten. Tatsächlich war ich doch noch nicht ganz happy, weil deine Config ja nur die aktive Spur schneidet. So richtig glücklich werde ich gerade noch nicht. Hiermit klappt’s auch noch nicht ganz:

Bildschirmfoto 2020-07-02 um 19.44.21

1 Like