Tipp: Podcasten bei Sommertemperaturen

Tipp für heiße Sommertage:

Da Podcasten mit laufendem Ventilator oder Klimaanlage eher nicht so prickelt, habe ich mir vor ein paar Jahren einen leisen Lüfter gekauft, der mich bei zu viel Hitze sanft von vorne anpustet.

Das Teil wird per USB gepowert und lässt sich mehrstufig einstellen. Die niedrigste Stufe reicht für eine leichte, leise und angenehme Brise.

Das Mikro mit Nierencharakteristik wird so eingestellt, dass die Rückseite etwa auf den Lüfter zeigt. Was dann noch in der Aufnahme landet (irgendwas sehr sehr leises bei -50dB) wird dann noch mit einem Noisegate entfernt.

So ist das Ding tatsächlich überhaupt nicht mehr in der Aufnahme zu hören. Hat sich hier 100% bewährt.

(Edit: hier noch der nicht-affiliate-Link zum Lüfter: https://www.amazon.de/dp/B00MWH4FL4/ref=cm_sw_r_cp_api_i_uSh9EbQ3S2C0S)

6 Like

Ein kaltes Fussbad könnte da vielleicht auch helfen. Das Plantschen macht auch akustisch mehr her als nen PPPFFFFRRRRR-Lüfter XD

4 Like