The Future of Podcasting

Daniel J. Lewis hat suf der Konferenz Podcast Midwest 2015 (http://podcastmidwest.com) die Eröffnungs-Keynote mit dem Titel “The future of podcasting” gehalten und in seinem Podcast als Episode 222 veröffentlicht (http://theaudacitytopodcast.com/the-future-of-podcasting-keynote-from-podcast-midwest-2015-tap222). Darin stellt er fünf Thesen zur Zukunft auf, u.a. kommt darin auch ein einfacher Knopf zum Plattform-übergreifenden Abonnieren von Podcasts vor :smile:

Was denkt Ihr über seine Vision? Fehlt etwas?

4 „Gefällt mir“

Der sollte sich mal mit @timpritlove unterhalten :wink:

1 „Gefällt mir“

Hatte hier Ankündigung: 6. Podlove Podcaster Workshop (#ppw15b) mal die Idee eingebracht einen Austausch zw. den Communities in NA und DE auf dem #ppw15b zu organisieren, bei dem man auch über die Zukunft des Podcastings sprechen.

Vielleicht wird ja etwas daraus …

1 „Gefällt mir“

Via Kommentarfunktion zum Podcast wurde Daniel ja bereits auf den Button aufmerksam gemacht. (Oder hat ihn gar zuvor schon gekannt?) Ab und zu schafft es eben auch ein europäisches Projekt rüber zu den “grossen Podcast-Gurus” (z.B. @auphonic).

Wirklich begeistert scheint er noch nicht zu sein. Sein Kritikpunkt: Wenn ich via PSB einen Podcast in iTunes abonniere, erfährt iTunes das nicht. Entsprechend werde ich nicht im Ranking steigen. Natürlich schon ein bisschen schade. Ist das wirklich so?
Er meint: “It’d be best if it would send iOS and desktop users to an iTunes link instead of directly to the podcaster’s feed.” Aber passiert nicht genau das? Müsste ich effektiv selber im iTunes Store auf den Abo-Button klicken? Vielleicht kann z.B. @timpritlove hier klären?

1 „Gefällt mir“

Bei mir kommen verschiedene Links dabei heraus:

  • suche im iTunes Store: https://itunes.apple.com/de/podcast/konscience/id650556563 wenn man im aboniert
  • PSB | iTunes: itpc://www.konscience.de/feed/aac/

Wenn iTunes intern nicht beides gleich zählen würde, hätte er schon irgendwo Recht. Aber: Wenn ich einen iTunes Store Link in den Podcast URL Extractor reinschmeiße, kommt wieder der RSS-Feed bei raus.

1 „Gefällt mir“

Meines Wissen besteht hier kein Grund zur Sorge. Diese Links werden von Apple von Anbeginn an so empfohlen (da kommt der Mechanismus ja überhaupt her) und natürlich wird Apple dafür sorgen, dass das Programm dem iTunes Store entsprechende Informationen liefert, auch wenn ich das jetzt nicht technisch nachprüfen kann. Da wären sie ja schön doof, wenn sie sich das entgehen lassen würden.

Die URLs auf itunes.apple.com öffnen selbst ja nur das Programm iTunes. Der einzige Unterschied besteht darin dass mit dem PSB der Link direkt abonniert wird, während man sonst nochmal den “Subscribe” Button innerhalb der Podcast-Verzeichnis-Seite von iTunes klicken muss. Spielt sich aber beides im selben Programm ab. Was sollte das Programm davon abhalten, den Vorgang an das Backend weiterzureichen? Die URL reicht ja aus, um den richtigen Eintrag zu finden.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Klärung. Ich war (und bin) auch deiner Ansicht. Dass Daniel J. Lewis das anders sieht, hat mich dennoch verwundert, da er und sine Podcastguru-Truppe sich in Sachen iTunes-Ranking doch recht gut auskennen. Gut möglich, dass er einfach den PSB nicht ganz verstanden hat.

Wie auch immer, der Button funktioniert grundsätzlich prächtig. Das ist, was zählt.

Vielleicht schneit bei Dir ja bald mal eine E-Mail mit Einladung zu seinem Podcast in den Posteingang? Wäre echt spannend! Wäre ja nicht Dein erster Auftritt in einem englischsprachigen Projekt.

Privacy. Und sie schreiben explizit, dass itpc://-Abos die Sichtbarkeit im iTunes Store nicht erhöht, anders als die “internen” Abos, siehe “Direct Subscribe Link”. So gesehen hat er offenbar Recht, und die Frage ist eben, ob iTunes Sichtbarkeit mehr gewünscht wird oder das möglichst Klick-arme Abonnieren.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Recherche und die Klärung dieser technischen Frage. Was nun wichtiger ist, muss wohl individuell beantwortet werden. Neue, kleine Podcasts würden sich wohl sehr über eine prominentere Auflistung im iTunes Store freuen. Etwas grössere, die man sowieso schnell im iTunes Store findet, könnten eher zum einfacheren Abonnieren tendieren.

Ist die Frage nicht eher: “Was will der Kunde?” als PodCasthörer und mehr bin ich nicht interessiert mich doch nicht wie der PodCast in Itunes steht - dort finde ich eh keine neuen PodCasts in meinem Interessengebiet… Ich will auf einen Knopf drücken und dann abonnieren …

1 „Gefällt mir“

Das Ranking in den “Charts” von iTunes ist meiner Meinung leider schon wichtig.

Nicht nur Podcasthörer, die erst beginnen sich für das Medium interessieren, sondern auch die deutsche Presse, hält iTunes für das ultimative Ranking.

“New and Noteworthy” z.B. ist auch für viele neue Podcasts schon einmal der erste wichtige Schub.

Das der verwendete Algorithmus völlig obskur ist, das wissen die wenigsten.
(Was auch die Sorge um den PSB ein wenig relativiert…)

3 „Gefällt mir“

Ich finde es wichtig, sich auch in in die Interessenlage anderer Leute hineinzuversetzen. Podcasterinnen möchten und müssen vielleicht auch neue Hörerinnen gewinnen.

Zudem sind Hörerempfehlungen langfristig gesehen vielleicht auch besser. Was in iTunes schnell aus den Charts heraus abonniert wurde, hat auch eine geringere Abbestellhürde, IMHO.

2 „Gefällt mir“