#subscribe8: Neue Möglichkeiten von Ardour 5.x

Referent: @johmue

https://frab.das-sendezentrum.de/de/subscribe8/public/events/354

Zurück zur #sub8-Dokuseite

Hallo!

Wie im Workshop versprochen hier mein Liquidsoap-Skript zum serverseitigen, automatischen Umschalten auf den Live-Stream.

Ich benutze für das Live-Streaming von IT-Keller icecast und eben Liquidsoap.

1 Like

An der Session hätte ich sehr, sehr gern teilgenommen - ging zeitlich aber nicht. Gab es dazu eine Aufzeichnung Folien+Audio?

Im Prinzip haben wir mitgeschnitten. Audio ist auf dem H6 des MUCCC, Video haben wir im Screenscraper und lokal auf meinem Laptop mitgeschnitten. Müssen wir mal schauen, wie wird das zusammenfinden.

Mal eine Kurzzusammenfassung:

Seit Ardour 5, erschienen mitte 2016 bringt Ardour eine Lua-engine mit. Diese erlaubt drei Arten von Scripten:

  • Actionscripts: im Prinzip wie Macros, die Dinge wegautomatisieren. Verwende ich für Export von Kapitelmarken und Herstellen der Aufnahmebereitschaft.

  • Actionhooks: werden aufgerufen, sobald eine Aktion gestartet oder beendet wird. Denkbar wäre in beispielsweise: Normalisiere alle Tracks, sobald die Aufnahme beendet ist.

  • DSP-Scripts: Die bekommen tatsächlich Audiodaten zu sehen und man könnte mit ihnen im Prinzip sogar Effektplugins schreiben. Denkbar wären so Dinge wie: Setze eine Marke mit dem Namen “! Achtung Übersteuerung in Track N!” wenn bei der Aufnahme in Track N der Signalpegel 0.0dB (= wahrscheinlich digitales Clipping) beträgt. Dann kann man im Postprocessing diese Warnmarken abklappern und die Clippingpassagen saubermachen.

Das Lua-Interface ist noch in den Anfängen. Viele wichtige Funktionen sind noch nicht ins Lua-Interface exposed. Ich habe Funktionen, die ich für meine Scripte gebraucht hatte testweise mal exposed und einen entsprechenden Pullrequest bei github plaziert. Der wurde innerhalb kurzer Zeit gemerged mit dem Hinweis, dass sie Funktionen erst prüfen ob sie echtzeitkrititisch sind bevor sie sie ins Lua-Interface schieben.

Was noch spannend wird, ob von Lua aus irgendwie an das GUI rankommen wird.

Ich plane in den nächsten Wochen eine kleine Screencastserie zu machen, der die ganze Audio-Toolchain, die ich unter Linux nutze mal vorstellt. Die Woche kam mein neues Notebook, da werde ich die Installation der ganzen Tools einfach mal screencapturen und audiokommentieren. Daran anschließend kann ich dann auch die Lua-Scripte vorstellen, die ich bis jetzt beigetragen habe.

2 Like

Ich hab die Audioaufzeichnung von dem muCCC H6 jetzt @johnmue zur Verfügung gestellt. Wenn Interesse an einer Audio-Only-Version besteht kann ich die in den nächsten Tagen gerne mal zusammenschneiden.

Hier noch die Links die ich insbesondere vom Ende der der Session mitgeschrieben hatte: