#Subscribe 10: Funktionale Musik


#1

Tag 2: 23.3.2019, 15:15–16:00, Workshop B
Vortragender: Joscha Grunwald


#subscribe10: Programm-Doku
Suche Musiker für Intro / Jingles
#2

Hallo zusammen,
mit etwas Verspätung, der Alltag hat mich eingeholt. Hier nun kleiner Vortrag über funktionale Musik im Podcast (Für Anfänger) Ich habe versucht möglichst nur die einfachen zu Beleuchten. Also wer Interesse hat, kann es gerne nochmal hören. Anbei auch die im Vortrag versprochenen Links. Falls es hier noch mehr Musiker gibt, kann diese Liste natürlich gerne ergänzt werden.

https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/synthesizer-basics-grundlagen-und-theorie/3.html

Wo wir bei Filtern waren. Wenn es etwas mehr interessiert. Synthesizer sind sehr spannende Instrumente

Ein Beispiel, ich habe mit Akai früher sehr gute Erfahrung gemacht. Nett ist, man hat den besprochenen Arpeggiator integriert. Heißt man drückt eine oder mehrere Noten und das Keyboard wiederholt diese in einer Art Sequenz. Es gibt natürlich noch andere Hersteller von Keyboards. Ich denke in der Preisklasse nimmt sich das alles nicht viel.

Mit ihm habe ich mir damals ein Basiswissen über Musiktheorie verschafft.

Einfache Erklärung wie Akkorde funktionieren.

https://www.loopmasters.com/

Günstige Genrespezifische Loops und Samples

https://freesound.org/

https://www.delamar.de/loops-samples/

https://www.samplephonics.com/products/free#

https://www.delamar.de/musikproduktion/free-vst-plugins-800/

https://www.spitfireaudio.com/labs/ -> besonders hervorzuheben. Hier bekommt wirklich sehr hochwertige Softwareinstrumente. Alles mit einer sehr einfach gestalteten Oberfläche. Für alle DAWs geeignet.

https://ardour.org/ Lukas hatte ja ArDour angesprochen, hier nochmal der Link dazu.

Falls jemand Geld ausgeben möchte, kann ich aus persönlicher Erfahrung Cubase oder Ableton Live empfehlen. Wobei tatsächlich die Frage im Raum steht ob ihr für Intro/Outro und evtl ein, zwei Trenner wirklich 100€ ausgeben wollt. Daher empfehle ich erstmal Freeware zu nutzen.