#sub7-Doku: Podcast-Crowd auf SoundCloud

Ha! Ich hatte mich schon gewundert warum ich so viel weniger gefunden hatte :wink:

Ist halt wesentlich weniger Theater für nicht-Techniker und die Preise können ganz gut mit Hosting Angeboten mithalten…

Ich bin beileibe kein Freund der Soundcloud. Die Feeds sind “so naja” und die ausliefernden Server kümmern sich auch nicht wirklich darum, das alles anständig zu machen.

Merkt ein Otto-Normal-Podcatcher nicht, also interessierts natürlich nur mich :slight_smile:

Was man aber dazu sagen muss: Es geht auch mit “gemischter” Konfiguration, wie der Metercast es zeigt. WordPress nach vorne, hinten raus mit Player und Feed bei Soundcloud. Kann man sich unter http://metercast.de ansehen.

Das ist immer noch Geschmackssache, aber ich habe den Eindruck,dass wenn von SC geredet wird, immer davon ausgegangen wird, das alles liege bei SC und damit viele Dinge wie ausgiebige Shownotes nicht gingen. Gehen aber doch.

Und jetzt hab ich schon viel zu viel Werbung dafür gemacht.

4 „Gefällt mir“

Das andere Modell wäre einen ordentlichen Feed über sein eigenes Hosting zu haben, aber den Podcast auf Soundcloud “zweitzuhosten” um die Hörer zu erreichen, die dort unterwegs sind. Frei nach dem Motto “dahin gehen wo Hörer sind satt von den Hörern zu erwarten, dass sie zu Dir finden…”

1 „Gefällt mir“

okay stimmt die Preise sind ganz in Ordnung, gerade mal geschaut wie die so sind.

Genau solche Dinge hatten wir in der Session besprochen. Nicht zu vergessen, die Produzent_innen, die einfach keine andere Möglichkeit für sich sehen (aus Zeit-/Geldmangel oder Desinteresse, sich mit Technik-Foo auseinander zu setzen) - alles durchaus legitime Gründe für die Entscheidung.
Und @eazy: ja, diese Kombi-Lösungen finde ich auch spannend, da sie mehr Gestaltungsspielraum bieten. Danke für das Beispiel :slight_smile:

So, die Facebook-Gruppe ist eingerichtet: https://www.facebook.com/groups/PodcastcrowdSoundcloud/ Falls jemand das Ganze hier im Sendegate übernehmen möchte, gerne machen :slight_smile:

Gibt es dafür Beispiele? Ich glaube nicht, dass Apple das derzeit erzwingt.

Nur bei neuen Feeds bzw Covern. Hat man also schon einen Feed in iTunes drin und ändert das Cover, hat aber nicht die Maße die erforderlich sind, wird das Cover nicht aktualisiert. Zuletzt hatte ich das als die Richtlinie noch 1400x war.

Mein letzter Informationsstand ist, dass sie dich nicht aus dem Verzeichnis werfen, aber du nicht gefeatured wirst.

Ich habe den ganzen Thread hier grade mal durchgelesen und finde die Thematik sehr interessant.
Da ich erst seit kurzem dabei bin selber Podcasts zu produzieren, kann ich euch sagen dass ich wegen der Einfachheit meine Sachen bei Soundcloud hochlade und weil die Podcasts die ich höre auch ihre Casts bei Soundcloud verwalten. So gesehen habe ich mir darüber noch nicht mal wirklich Gedanken gemacht. Ich könnte auch einen Word Press Blog installieren mit entsprechendem Plugin etc., das kriege ich ohne weiteres hin, aber bis jetzt war das noch nicht so relevant für mich. Soundcloud ist ja so gesehen ein einfacher Service und wenn mal etwas ausfällt wird sich darum gekümmert (auch wenn der Ausfall letztes Mal recht lang war, soweit ich das mitbekommen habe). Wenn es vergleichsweise Probleme mit meinem Word Press Blog geben würde, müsste ich mich selber damit auseinandersetzen.

Ein WP Blog mit Feed ist sicherlich das Beste, aber vom Arbeitsaufwand ist Soundcloud wirklich super einfach.

1 „Gefällt mir“

Ich kann leider nicht erinnern, wer aus der Runde das Beispiel eingebracht hat, aber es könnte @McCouman gewesen sein. Ansonsten ist das nicht wirklich meine Baustelle :slight_smile:

@jonasschoen

So weit mir aus “internen Quellen” bekannt ist, wir ab September eine neue Überprüfung angeschmissen. Wer keine Logogröße von 3000x3000 hat, fliegt aus iTunes heraus (Punkt).

Daher sehe ich SoundCloud nur bedingt als ein “one hoster” für den eigenen Podcast. Daher bitte vorzeitig überprüfen und schauen das man seine Daten sichert um etwaigen irgend wo anders weiter zu machen.

Update:

Übrigens bewegt sich SoundCloud -> hier wurden die Info nach der Sub7 geändert. So heist es jetzt hier:

Wenn Sie Ihren RSS - Feed bei iTunes einreichen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Profilbild mindestens 1400x1400 Pixel groß ist und es darf nicht größer als 3000x3000 Pixel sein. Wenn Ihr Cover nicht zwischen diesen Bildanforderungen ist, werden Sie einen Fehler von iTunes erhalten:
“Podcast cover art must be at least 1400 X 1400 pixel JPG or PNG, in RGB color space, and hosted on a server that allows HTTP head requests”.

http://help.soundcloud.com/customer/en/portal/articles/2161953-your-podcast-s-artwork

Daher denke ich, einfach ändern und dann passt es vielleicht wieder :wink:

Wie schon angesprochen sind die Amis mit knapp 64% Spitzenreiter was SoundCloud angeht :slight_smile:

Ok, ich habe das Cover bei unserem Podcast einfach mal auf 3000x3000 geändert. Dann sind wir auf der sicheren Seite. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hab mal gerade tagesaktuell (17.05.2016) einen Check bei Itunes gemacht.
Gerade wird zum Beispiel “Warus and the Bear” gefeatured (Berliner Szene).
Cover-Größe noch 1400px laut…

http://castfeedvalidator.com/?url=http://viertausendhertz.de/feed/podcast/walrus-and-the-bear

Aplle greift (noch) nicht durch?

McCouman sagt ja ab September. Jetzt wäre auch etwas früh. So lange gibt es die Spezifikation ja noch nicht :wink:

1 „Gefällt mir“

Gibt es zu dem Soundcloud-Ausfall eine Quelle? Ich würde es ganz gerne in meiner Bachelor-Arbeit zitieren. :slight_smile:

also aktueller Stand ist: neue Cover mit 1400 werden noch genommen. Also mindestens 1400px aber besser ist schon 3000px

1 „Gefällt mir“