Studiolink Probleme mit Echo

Hi zusammen,

Ich hoffe mir kann jemand helfen da ich für eine Aufnahme etwas unter Zeitdruck stehe.
Folgende Situation / Problem:

Ich nehme mit Ultraschall / Studiolink und einem Remote-Gesprächspartner auf.
Ich habe im Ultraschall das Studiolink Projekttemplate ausgewählt, und ich habe den Partner im Studiolink angerufen.

Im Grund funktioniert alles aber: Ich höre mich selber über die Kopfhörer doppelt versetzt.
Für meinen Gesprächspartner klingt alles normal.
Die Routingmatrix sollte aufgrund des Templates ja schon richtig sein oder?

Abtastrate und so haben wir gecheckt, das sollte alles passen.

Ich bin etwas ratlos… Hat jemand eine schnelle Idee?

Ich habe ein Macbook mit Mojave, TASCAM US-4x4 Interface und meine Gesprächspartner hat Windows 10 mit Studiolink Standalone, Xenyx 302 Interface

Kannst du bitte mal einen Screenshot von deiner Routing Matrix posten?! :slight_smile:

28

An deinem Routing liegt es also nicht, das war mein erster Gedanke.
Hm, was für Kopfhörer verwendet dein Gesprächspartner? Möglich dass du durch die dein eigenes Signal über sein Mikro hörst.

Er benutzt dieses HMC 860 Headset…Es würde also ein seiner Kopfhörerlautstärke liegen?

Das Problem mit dem Echo konnten wir jetzt lösen.
War tatsächlich eine falsche Einstellung des Monitormixes beim Remote Partner…

Jetzt haben wir nur noch Soundprobleme mit Studiolink: Immer ein leichtes knacken…

Update: Auch bei der lokalen Spur von Studiolink Standalone gibt es immer wieder Aussetzer.

2 Like

Prüfe einmal ob die Samplerate wirklich auf 48 kHz steht:

Das ist tatsächlich das Problem.
Also auf der Remote-seite unter Windows. Allerdings übernimmt das Mikrofon die Einstellungen der Samplerate einfach nicht.

Ist vielleicht noch eine andere Audio-Anwendung geöffnet?

Da scheint irgendwas mit dem Remote-Rechner nicht zu stimmen. Aber vielen Dank, jetzt ist das Problem wenigstens identifiziert.

1 Like