Studio Link Standalone Release v19.04.0-beta


#1

Diese Version hat nun etwas länger gebraucht. Hintergrund ist das ich die komplette
Audio Pipeline für die Standalone neu geschrieben habe. Das war notwendig um neue Features wie
Mehrspuraufnahme usw. (siehe Änderungen) zu ermöglichen.

Ich werde Änderungen und neue Versionen hier dann in diesem Beitrag aktualisieren.

Bekannte Fehler (voraussichtlich mit v19.04.1-beta behoben)

  • OnAir verbindet sich nicht bei Änderungen neu

Download - Standalone (64-Bit)

v19.04.0-beta-605.7ebfed8 zuletzt aktualisiert 20.04.2019

Änderungen Standalone v19.04.0-beta (20.04.2019)

  • Standalone Onboarding wird nach dem ersten Durchlauf bzw. durch das Überspringen deaktiviert
  • Standalone Die Aufnahmen werden nun in einem Unterordner gespeichert
  • Standalone Die Mono/Stereo Einstellung bleibt beim Neustart erhalten
  • Standalone UTF-8 Support für macOS Audiogeräte

Änderungen Standalone v19.03.1-alpha - 10.04.2019

  • OnAir stürzte ab wenn kein anderer Call aktiv war
  • Alte Studio Link Standalone Versionen funktionierten nach dem ausführen nicht mehr

Änderungen Standalone v19.03.0-alpha - 31.03.2019

Auswahl vom Audiointerface

Auto N-1

Auch die Standalone ist nun in der Lage mehrere Studio Link Verbindungen herzustellen und automatisch zu routen.

Mehrspuraufname - Lokal und Remote

Bisher wurde nur die lokale Spur aufgezeichnet. Jetzt werden auch alle Remotespuren im FLAC Format gespeichert.

OnAir

Die Standalone Version kann nun auch einen Livestream übertragen.

Feste DNS Nameserver/Resolver

Leider gibt es einige DNS Provider die bestimmte Einträge unterdrücken. Auch mit Ausblick auf die Android App gibt es hiermit Probleme. Daher habe ich mich dazu entschlossen eine feste Liste zu hinterlegen.

Ich habe lange damit gerungen diesen Schritt umzusetzen da es auch einige Probleme mit sich bringen kann und ich ungerne so etwas vorgeben möchte. Aber es ist immer noch besser als zentral im eigenen System den DNS Server umzukonfigurieren (was leider auch nicht immer funktioniert/möglich ist) und damit den gesamten DNS Traffic. So sind nur die Anfragen von Studio Link Domains betroffen und die Wahrscheinlichkeit das ein*e Remote Partner*in die Standalone nutzen kann ist gestiegen.

Damit funktionieren allerdings auch SIP Account Einträge von der fritz.box nicht mehr. Am besten die IP Adresse des Routers direkt als Domain für den SIP Account hinterlegen. In den meisten Fritz.box Modellen ist das die 192.168.178.1

Weitere Details dazu im Ticket: https://gitlab.com/studio.link/app/issues/45


Studio Link - BugBoard
#2

Verrat doch bitte, wo man das *.tar.gz der Source findet, ich muß selber kompilieren.


#3

z.B. hier: https://github.com/Studio-Link/app/archive/v19.03.0-alpha-591.7169834.tar.gz


#4

Ich kann Audiodevice Settings nichts einstellen o_O
(Safari, macOS 10.14.4, MBP 13" 2018)


#5

Schick mir mal einen Screenshot vom Audio-MIDI-Setup.


Standalone am Mac - teilweise Pegel, aber kein Ton
#6

52


#7

Was passiert wenn du alle externen Audio Geräte abklemmst und die Standalone Version startest? Geht die Auswahl dann?


#8

Tatsächlich, ohne irgendwas angesteckt funktioniert der Auswahl Dialog.
Mit HDMI Display via USB-C Hub auch.
Mit angestecktem USB Audiointerface auch.

Sobald ich was in die Kopfhörerbuchse stecke geht die Auswahl nicht mehr.


#9

Ok dann weiß ich glaube woran es liegt (vermutlich ein Sonderzeichen/Umlaut Fehler), das kann ich fixen. Danke fürs testen.


#10

Komischer Effekt:

Nachdem ich die neueste Version studio-link-standalone-19.03.0-alpha-591.7169834 benutzt habe, die leider meine alten Kontakte nicht zeigt, bringt dir Vorgänger-Version
studio-link-standalone-v19.03.0-alpha- den Fehler

tcp: sock_bind: bind: Permission denied (af=2, 127.0.0.1:127)
webapp_ws_close
dl: mod: ./webapp.so (./webapp.so: cannot open shared object file: No such file or directory)
module webapp.so: No such file or directory

Gestern abend lief die noch einwandfrei :frowning:


#11

Du musst einmal die ~/.studio-link/http_port Datei löschen. Mit der neuen Version ist es möglich die IP Adresse zu ändern, das unterstützt die alte Version nicht.


#12

Danke. Wie immer … schnell, kompetent und zielführend.


#13

Sorry, ich hab das leider auch auf gitlab nicht verstanden. Kannst du bitte kurz nochmal erklären, wo ich die Domain für den SIP Account hinterlege? Ich habe wenn ich über die Fritzbox jemand telefonisch zuschalte aktuell ein 620@fritz.box in der Maske. Geht es darum, das fritz.box an dieser Stelle durch die IP des Routers zu ersetzen?

image


#14

Genau fritz.box einfach durch 192.168.178.1 ersetzen.


#15
  1. Test unter Ubuntu 16.04 (das ist die Version, wo auch das Plugin noch geht): Problemlos. Sogar ein etwas krudes Audiointerface (ein Jabra Speakerphone) geht. Aufnahme funktioniert auch.
  2. Test unter Ubuntu 18.10 (die Version, wo das Plugin nicht funktioniert): Auch problemlos.

angeheftet, #16

#17

Ich habe soeben die v19.03.1-alpha veröffentlicht:


#18

Super, v.a. dass der Rollback auf die alte Version möglich ist. Macht es leichter, das Verwenden der Alpha zu riskieren.


#19

Ich habe mir jetzt zum ersten Mal die über die alpha aufgezeichneten lokalen Spuren eines Gastes zuschicken lassen und bin auf eine Kleinigkeit gestoßen: Wir mussten dreimal neu ansetzen (USB-Probleme mit ihrem Zoom, vermute ich), weshalb sie dreimal record aktiviert hat. Es war eine Aufzeichnung zu dritt, es gab also drei local-Spuren und sechs remote-Spuren.

Wäre es möglich, für jeden Record-Vorgang einen Ordner mit Datum+Uhrzeit im Titel anzulegen? Dann ist es leichter, die richtige Spur zu finden. V.a. vermute ich, dass es ohne eine solche Struktur schnell sehr unübersichtlich im Record-Ordner wird.


#20

Hier nun die v19.04.0-beta Version: