Studio-Link Standalone Kanal-Auswahl mit Focusrite Scarlett 2i2 USB

Moin,

wir hatten gestern eine Aufnahme, bei der wir mit Studio-Link Standalone zwei Gäste im Podcast empfangen wollten. Beide Gäste haben jeweils ein Mikrofon gehabt, die an einem gemeinsamen Focusrite Scarlett 2i2 USB an den Mac angebunden waren.

Leider konnten wir in Studio-Link nur einen Kanal auswählen und somit nur eines der beiden Mikrofone verwenden, war zwar nicht optimal, hat aber geklappt.

Jetzt die Frage: Haben wir etwas falsch gemacht oder funktioniert dies prinzipbedingt nicht? Auch im Audio-MIDI-Setup unter macOS konnte ich die beiden Eingangskanäle des Scarletts nicht zu einem gemeinsamen Kanal zusammenfassen.

Gibt es irgendeine Möglichkeit solch ein Setup dennoch mit Studio-Link Standalone zu fahren und beide Mikrofon-Kanäle in einen Anruf transportiert zu bekommen? Alternativ natürlich auch gerne in zwei separate Kanäle.

Vielen Dank!

2 Like

Der Usecase wurde damals erkannt. In dieser Version lässt sich ein Mono-Mix versenden:

Nachteil: Das resultiert in einer Spur.

3 Like

Hi Joey,

wow vielen Dank für die schnelle Antwort und den Link zum Download. Gibt es Pläne mehrere Inputs auf mehrere Spuren zu verteilen, oder wird hierfür generell ein anderes Setup empfohlen?

LG

Ganz flexible Mehrspur Setups sind aktuell nur mit Ultraschall/Reaper möglich. Aber ich schaue mal das ich hier die Standalone ggf. noch erweitere, aber das wird vermutlich noch etwas dauern.

4 Like

Auf der Gegenseite nutzen wir schon Reaper mit Ultraschall. Das klappt auch bisher wunderbar mit Gästen, die einzeln (sprich mit einem Mikrofon) in die Sendung kommen bzw. eine eigene Spur bekommen. :slight_smile:

Das muss auch nicht irrsinnig kompliziert sein, aber eine zweite SIP-Verbindung (und somit eine 2. Spur in der DAW) bei zwei Inputs in der Standalone-Version wäre schon der Wahnsinn!

Kann man die Entwicklung von Studio-Link/Ultraschall eigentlich mit Spenden unterstützen?