Studio-Link-Client ist nicht zu hören

Guten Tag,

nach gut 42 erfolgreichen Folgen wollten wir heute unsere neue Podcast-Episode aufzeichnen.

Unser Setup sah aus wie immer:

  • 1 Host mit Reaper, Ultraschall, Studio-Link
  • 2 Clients die eine Studio-Link-Standalone-Installation nutzen

Allerdings hat bei einem von uns heute die Sprachübertragung per Studio-Link nicht funktioniert.
Er konnte uns hören, wir ihn aber nicht.

Er sieht in dem Browser-Interface einen Ausschlag.
echo@studio.link funktioniert leider auch nicht.

Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte?
Bisher hat es immer einwandfrei funktionier, neu heute haben wir es nicht ans laufen bekommen.

Danke & Gruß,
Andreas

Neue Erkenntnis:
Wir hören die erste halbe Sekunde von dem Client.
Danach ist er weg.

Seltsam.

Kannst du mir einmal die StudioLink ID schicken von der Standalone die nicht funktioniert.

1 Like

Moin,

klar, gerne :slight_smile:

Gruß

Ich habe mal was zum Testen umgestellt. Kann er es jetzt einmal mit echo@studio.link noch einmal testen? Tritt das mit echo auch auf das er sich nur kurz hört?

Zur Sicherheit, der Haken bei Datenschutz/Mikrofon ist für die Standalone noch gesetzt?

Was mir im Log noch aufgefallen ist, das die Samplerate teilweise auf 44,1 kHz steht. Das vielleicht auch mal alles unter Audio-MIDI-Setup auf 48kHz stellen (Ein- und Ausgang).

1 Like

Moin,

entschuldige die späte Antwort, wir sind beide den Tag über arbeiten und können uns daher nur abends intensiv damit auseinandersetzen :wink:

Der Fehler ist leider weiterhin vorhanden.
Die Rechte sind auch passend gesetzt.

Hast du sonst noch eine Idee?
Ich bin leider völlig ratlos.

Wir habe auch den kompletten standalone Client runtergeworfen und neu herunter geladen.

Die Einstellungen auf meiner Seite schaue ich mir auch nochmal genauer an!

Dank & Gruß

Hat sich im Netzwerk was verändert? Neuer Provider, Router (Update), Firewall etc.?

1 Like

Moin,

nein nichts, leider.

Ich finde vor allem seltsam, das man in der ersten halben Sekunde ihn hört und dann kommt nix mehr.

Wir haben schon geschaut ob irgendwie Lautstärkeregler verändert werden.
Da ist aber auch nichts zu finden.

Wir probieren mal einen Anruf per Facetime. Dann können wir das Problem ggf weiter eingrenzen.

Danke & Gruß
Andreas

Moin,

Factime hat ohne Probelme funktioniert.

Aber wir haben eine neue Erkenntnis:
Das funktioniert scheinbar mit keinem Gerät mehr bei denen im Netzwerk.

Wir habe es über den OnlineDienst mit einem iPad versucht, da hatten wir das selbe Verhalten.

Wir sind absolut ratlos, woran es liegen könnte.

Gruß,
Andreas

Hallo,

ist es möglich ein anderes Netzwerk zu verwenden, um eine eventuelle Firewall oder den Provider zu umgehen.

Da ja anscheinend Apple Geräte vorhanden sind, wäre es doch möglich Studiolink zu Testzwecken per Tethering mit dem Rechner zu verbinden, um das Mobilfunknetz zu verwenden.

Wenn es dann geht, hättest Du zumindest den Beweis dafür, dass es am Netzwerk liegt.

Wenn es klar ist, dass es das Netzwerk ist, würde ich mir die Meldungen der Firewall des Routers und des Rechners anschauen und wenn das nicht hilft, würde ich mir mit Wireshark [1] den Netzwerkverkehr anschauen.

Da muss man sich etwas auskennen (ist aber keine Raketentechnik). Wichtig ist, dass man auf die IP des Rechners und den Studiolinkport filtert und nur die Zeit kurz vor und nach dem Verbindungsabbruch anschaust, sonst ist die SSD schnell voll.

Dort könnte man dann mit etwas Geschick den Abruchgrund finden.

Welchen Internet Provider verwendet Ihr denn? Wenn es dort grundsätzlich Probleme mit geblockten Ports geben sollte, müsste man dort etwas in den Foren finden.

Grüße

Gero

[1]

https://www.wireshark.org

1 Like

Moin,

@Gero: Super, Idee!

Wir hatten gerade nur 10 Minuten, um es zu testen.
Es scheint am Router zu liegen.

Er ist Telekom-Kunde hat hat deren Standard-Router.
Leider sind die Logs nicht sehr aufschlussreich.

Welche Ports müssten den Freigegeben sein, um StudioLink als Standalone problemlos laufen lassen zu können?

Danke & Gruß,
Andreas

1 Like

STUN/TURN: 3478 UDP/TCP
SIPS/HTTPS: 443 TCP (TLS)
DNS: 53/UDP/TCP

Hier wird vermutlich TURN 3478 UDP blockiert. Das ist hauptsächlich für die Audioverbindung verantwortlich.

2 Like

Moin,

super!

Versuchen wir heute Abend und ich gebe Feedback sobald ich was habe.

Danke für die großartige Unterstützung!

Gruß,
Andreas

1 Like

Hallo,

es funktioniert wieder.
Aus irgendwelchen Gründen hat der Router die Ports geblockt.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß,
Andreas

2 Like

Hallo,
super das freut mich!

Grüße

Gero

2 Like