Studie zum Thema Genrewahl und Persönlichkeit

Hallo ihr Lieben,

Da ich selber sehr gerne Podcasts höre und sich einige Fragen dazu aufgetan haben, habe ich beschlossen, meine Masterarbeit (Psychologie) zum Thema zu schreiben. Es geht um Zusammenhänge zwischen Persönlichkeit, emotionsbezogenen Faktoren und dem Wahl des Podcast-Genres. Den Fragebogen findet ihr hier:

https://www.q-set.de/q-set.php?sCode=VCRENAKNHNQD

Bitte macht zahlreich mit :slight_smile: Die Bearbeitungsdauer ist ca. 15min, einfach zügig und intuitiv antworten. Die Fragen pro Seite werden immer weniger, wer die Befragung zum Hörverhalten und die lange Seite zur Persönlichkeit geschafft hat, hat das „Schlimmste“ hinter sich :slight_smile:

herzliche Grüße, Kerstin

4 Like

Der Post oder der Fragebogen?

Falls es um den Fragebogen geht:
ein seriöser (psychologischer) Fragebogen ist nun einmal etwas länger. Wissenschaftliche Themen lassen sich nicht in zwei, drei Sätzen klären. Ich habe für alle Faktoren auf Kurzskalen (= kurze Fragebögen) zurückgegriffen. Der ungekürzte NEO-PI-R (Persönlichkeitsfragebogen) umfasst 240! Items, in meinem Fragebogen sind es nur 35…
Es geht auch nicht darum, sich in jede Frage hineinzumeditieren, sondern intuitiv zu antworten. Dann dauert es auch nicht lange…

Aber danke das du es versucht hast

2 Like

Ich hab ihn ausgefüllt, ging ganz schnell und tat gar nicht weh :wink: Viel Erfolg bei Deiner Arbeit!

Kleiner - Anführungstriche unten - Mangel - Anführungsstriche oben - aus meiner Sicht: Der Fragebogen ist nicht besonders gut für die Teilnahme via Smartphone optimiert, das nervt etwas. Ich weiß, dass man darauf bei den unterschiedlichen Anbieter*innen von Umfrage-Tools mitunter nur eingeschränkt Einfluss hat. Aber es würde uU bei der Motivation der zu Befragenden, bis zum Ende durchzuhalten schon was bringen. LG

Vielen Dank für die Beantwortung und für den Hinweis. Leider gibt es bei dem Anbieter keine Möglichkeit, die Umfrage für Smartphones zu optimieren.

1 Like

Ich hoffe das „Welches Genre hören Leute in Zeiten von Corona“ ist ein gesuchtes Subset :wink:

Eigentlich nicht. Das gibt das Design auch nicht her…

Die Frage ob man sich ständig Sorgen macht, und ähnlich gelagerte, wird dieses Jahr sicherlich ganz anders beantwortet werden

Tendenziell vielleicht. Aber grundsätzlich sind diese persönlichkeits- und emotionsbezogenen Faktoren doch recht stabil…

1 Like

Habe auch mal mitgemacht. Viel Erfolg bei deiner Arbeit! :slight_smile:

Habe auch gerade ausgefüllt. Viel Erfolg für die Arbeit. Bin gespannt auf die Ergebnisse!

Wäre auch sehr interessiert am Ergebnis. Wollte die Umfrage zuerst auf meiner Twitterbubble weiterleiten, aber die ist so wissenschaftslastig, dass das womöglich verzerrt hätte.

Naja, ich hab aktuell schon einen heftigen Naturwissenschaftler-Bias drin, da mir die Jungs von Methodisch Inkorrekt netterweise bei Verbreitung des Fragebogens geholfen haben und damit äußerst erfolgreich waren :). Arbeite aktuell daran, diese Verzerrung ein bisschen zu glätten, indem ich versuche andere Bubbles anzustechen, klappt bisher nur mittelgut… Daher Danke für Deine Weitsicht!