Spendenaufrufe, Werbung und Fremdbeiträge im Sendegate

Wir haben mal einen neuen Abschnitt den FAQ des Sendegate eingefügt:


Und wie steht es mit Werbung, oder mit Spendenaufrufen, oder anderen redaktionellen Inhalten fremder Leute?

Eher so kritisch. Es mag durchaus Situationen geben, in denen man Pressemitteilungen, Produktbeschreibungen etc. hier diskutieren möchte. Dann sollte mensch aber auch genau das tun: diskutieren. Es sind also zwei Regeln zu beachten: 1) Trennung eigener Inhalte von denen anderer. Dazu gibt es in der Werkzeugleiste beim Verfassen eines Beitrags das Zitier-Symbol - damit kann man Text auszeichnen, der nicht von einem selbst stammt. Etwa:

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

  1. sollte man so etwas nie für sich stehen lassen, sondern immer kommentieren / diskutieren. Es soll ja für die Community ein Mehrwert entstehen - für reine “dieser Link ist interessant” Verlautbarungen sind andere Plattformen wie Twitter oder Facebook besser geeignet. Hier wird Geredet! Und zwar miteinander.

Ich hoffe, das ist soweit verständlich? Oder gibt es dazu andere Vorstellungen hier von der Community? Wir sind eher der Meinung, das unkommentiertes Cut & Paste von Werbetexten das Podcastwesen nicht wirklich voran bringt…

9 „Gefällt mir“

Ich stimme dir da zu. Die Beiträge von eben, die dich möglicherweise zu diesem hier bewegt haben, kamen mir auch etwas… speziell vor.
Natürlich soll hier auch über Produkte diskutiert werden. Vielleicht sind einige gar über eine Produktvorstellung froh. Mikrofone und Audio Interfaces haben’s uns ja irgendwie angetan. Aber so ein Mindestmass an Diskussionspotential wäre schon wünschenswert.

Finde ich sinnvoll und ist anscheinend auch leider notwendig. Leute, die Foren nicht verstehen, gab es schon immer und wird es auch immer geben.

Ach Gott, was ist so Böses an der Werbung? Ist sie ansteckend? Stirbt man dran? Macht sie blöd? OK, die letzte Frage ziehe ich angesichts von SuperRTL zurück. Aber warum soll es nicht bei all den Gruppen, Themen oder wie immer diese Unterkapitel sich nennen, nicht eines geben, das “Werbung” heißt und nichts anders beinhaltet. Wo jeder Tünnes (die geschlechterspezifische weibliche Form fehlt mir gerade) auf Produkte hinweisen und seinen Affiliatelink posten oder um Allmosen betteln kann. Wer will, guckt rein, wer nicht will, tuts hat nicht. Und man muss nicht alles diskutieren. Aber lass mal jemanden ein Produkt bewerben, das schlecht ist, dann geht die Diskussion sicherlich los. Merke: Werbung KANN auch unterhaltend sein und manchmal ist ein “Golden Nugget” darunter.

Man kann dieses Forum hier sehr unterschiedlich nutzen: ich klicke etwa nie durch die Themenübersicht, sondern arbeite mehrmals täglich die Liste neuer Themen und Beiträge ab.
Da klappt dann ein “wen’s nicht interessiert, schaut halt nicht in die Unterkategorie Werbung rein” -Ansatz schon nicht mehr.
Um deine Frage mal umzudrehen: wem hilft hier Werbung und Spam in irgendeiner Weise? Wenn ich denke, dass irgendetwas wirklich empfehlenswert ist, setze ich mich halt hin und schreibe ein paar Zeilen dazu, warum.
Da spricht ja nichts gegen, das ist gern gesehen, es hilft aber, die hier extrem hohe Signal2Noise Quote auf ebendiesen hohem Level zu halten.

5 „Gefällt mir“

Das hier ist nun mal eine auf Dialog ausgerichtete Community und soll das nach Ansicht vieler auch bleiben. Ich finde, dass das kommentarlose Einkleben von Werbung dem entgegen steht und der Punkt der FAQ deswegen berechtigt und notwendig ist.

My 0,02€
//D

3 „Gefällt mir“

Ach, es war ja nur ein GEdanke, den ich in den Raum werfen wollte. Mann muss Werbung ja nicht immer gleich mit Spam setzen. Mich persönlich würde schon interessieren, wenn Mitglieder Dienstleistungen anbieten oder Dienstleister/Produkte empfehlen klönnen. Aber, wie gesagt, das ist nur meine persönliche Meinung.

Bleibt doch durch einleitende Worte oder Hinweis auf Zitat usw. ja weiterhin möglich. Unschön ist es hingegen fremde Ankündigungs- oder Verkaufs-Texte ohne Hinweis auf Quelle/ Übernahme und den damit verbundenen Ziel (Meinung-/Erfahrungsaustausch, Tipp, Bitte um Mithilfe usw.) als Findelkinder hier einfach lieblos auszusetzen.

1 „Gefällt mir“

Da stimme ich dir vorbehaltlos zu. Das wäre schlechter Stil.

1 „Gefällt mir“