Siebdruckworkshop

Hallo zusammen –

der angekündigte Siebdruckworkshop kommt tatsächlich zustande (am Samstag). Bei diesem Workshop erfahrt ihr, wie Siebdruck funktioniert und habt die Gelegenheit, ein Motiv selbst auf Stoff zu drucken.

Die TeilnehmerInnenzahl zu diesem Workshop ist begrenzt - bitte tragt euch bei Interesse in diesem Google Formular ein. (keine Voranmeldungen mehr möglich!)

Das könnt ihr erwarten:

  • eine kurze Einleitung, was Siedbruck ist
    
  • die Gelegenheit, selbst ein bestehendes, einfarbiges Motiv auf eine Textilie zu drucken (Stofftasche, T-Shirt)
    
  • ein selbstgedrucktes Andenken vom Podstock
    
  • Spass mit Sieb, Farbe und Rakel
    

Bitte beachtet:

  • wir drucken mit weiss auf dunkle Textilien
    
  • bedruckt werden können Stofftaschen und Stoffbeutel
    
  • Druck auf ein dunkles T-Shirt ist möglich, wenn ihr es selbst mitbringt
    

Das kann ich leider nicht bieten

  • kein Beschichten oder Belichten von Sieben
    
  • kein Druck ausserhalb des Workshops
    
  • keine anderen Farben oder Motive als die vorhandenen
    

Interesse? Hier geht’s zur Anmeldung! (keine Voranmeldungen mehr möglich!)

Bei Fragen hier antworten.

8 Like

Hallo lieber Timm, gibt es für das T-Shirt von der Materialseite irgendwelche Dinge zu beachten? Also in dem Sinne eignet sich ein Material besonders gut oder gibt es Materialien wo du sagst das funktioniert nicht so gut da hält die Farbe nicht so gut oder sonst irgendwie sowas ?

Eigentlich lässt sich praktisch alles mit Siebdruck bedrucken, sogar Jute, Stein oder Glas. Mit den Sieben und der Farbe, die ich mitbringen werde, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Was ich dir empfehlen würde ist, die Textilie (dunkle oder kräftige Farbe!) vorher einmal kurz zu waschen oder in Wasser einzulegen. Dann bist du sicher, dass allfällige Aperturen entfernt werden, die der Haftbarkeit der Farbe schaden könnten.

Vom Stoff her kannst du praktisch jedes Baumwoll- oder Mischgewebe nehmen, das glatt und einigermassen fein gewoben ist. Das heisst:

  • keine Sportsynthetik (heikel, weil die Biofarbe allenfalls nicht haftet)
  • keine grob gewobene/gestrickte Stoffe (eignen sich weniger, weil man darauf die Druckdetails weniger sieht)
  • keine dicken Nähte (z.B. bei Jeans, oder bei zusammengenähten Teilen, da kommt die Farbe nicht hin)

Was die Grösse betrifft, so sollte der Stoff ein Motiv von ca. 20 x 20 cm mit 3 cm Randabstand ermöglichen. D.h. Kinder-T-Shirts ab Grösse 116 gehen noch, Babystrampler nicht. Dazu kann ich mehr sagen, wenn das Motiv feststeht.

Hilft das?

2 Like

Hallo zusammen!

Der Workshop ist soweit voll - wir werden voraussichtlich 16 Leute sein, und Anmeldungen sind keine mehr möglich. Danke vielmals für das grosse Interesse!

Vorbereitung
Wenn ihr euch beim Workshop angemeldet habt, sind hier die wichtigsten Punkte, die ihr beachten solltet:

  • Nehmt eine Schürze und Kleidung mit, die Farbe abbekommen darf. Wenn ihr einigermassen sauber arbeitet, solltet problemlos in den nächsten Workshop wandern können - aber es ist sehr gut möglich, dass ihr Farbe auf die Hände bekommt, und diese versehentlich auf die Kleider kommt.

  • Alles Material ist vorhanden, ausser die Textilien, die ihr selbst mitnehmt (speziell T-Shirts)

  • Die zwei Druckmotive und die verschiedenen Beutel (grün und schwarz) findet ihr hier - überlegt euch, welche Kombination euch am besten gefällt:

Wenn ihr Fragen habt, schreibt sie hier in den Thread - ich freue mich auf einen grossartigen Workshop mit euch!
Timm

2 Like