Season / Serie / Channel - was nutzt Ihr wofür?

Ich versuche gerade ein wenig Struktur im Podcast vorzuplanen.
In meinem Cactuspodcast beginne ich eine Serie Cactus basics, mehrere Beiträge die später zusätzlich als Mini-Serie oder Crashkurs oder Einsteiger-Podcast auffindbar sein werden. Vorerst tauchen sie aber erstmal nur im regulären CactusPodcast auf.
Ich veröffentliche von Wordpress via PowerPress Plugin und finde dort für Apple die

  • Nummer der Episoden (Zweck ist klar) und eine
  • Season Nummer. Außerdem habe ich die Möglichkeit einen
  • Channel auszuwählen und zu konfigurieren

Ich rätsel jetzt ein wenig: welche der Auswahlmöglichkeiten ist wofür gedacht.
Könnt Ihr mich ein wenig erhellen?

Channel meint bei PowerPress - wenn ich das hier richtig verstehe - einen separaten Feed, der sich aber aber auf den selben Wordpress Post bezieht. Sinnvoll ist das z.B. wenn man eine passwortgeschützte Premium-Version eines Podcasts hat, oder den z.B. in unterschiedlichen Versionen (z.B. Audio oder Video) abonnieren kann.

Seasons/Staffeln verwende ich um Zeit- der Sinnabschnitte innerhalb eines Podcasts voneinander zu trennen. Also wenn ein Projekt nach längerer Zeit wiederbelebt wird, oder sich inhaltlich/klanglich verändert.

Bei dir klingt es eher so als möchtest du einen getrennten Podcast-Feed, oder? Bei PowerPress heißt das in dem Fall glaube ich Category Podcasting, aber da hört mein PowerPress wissen leider auch schon auf.

1 Like

Danke Freerk, für deine Erklärung.
Wenn du Seasons verwendest, bleibt aber die ursprüngliche Nummerierung der Episoden bestehen?

Mein Ziel ist es, die Episoden zu nummerieren (1, 2, 3, 4, 5)
Daraus sollen aber Episoden 2, 3 und 5 eine extra adressierbare Miniserie ergeben.

Um es an deinem Thema aufzuhängen:
die Episoden 1-5 haben alle Freizeitveranstaltungen zum Inhalt.
Episoden 2, 3 und 5 behandeln Wasser-Events wie “Anbaden in der Dahme”, “Poolparty am Potsdamer Platz” und “Sofa-paddeln über den Müggelsee”. Daraus soll die Serie “Pack die Badehose ein” entstehen.
Und vielleicht gibt es von dieser Art noch Serien zu Picknickplätzen und den besten Jogging-Routen.
Was wäre dafür die Klassifizierung deiner Wahl?

Die Frage ist vermutlich nicht mal PowerPress-spezifisch - das muß ja in den ganzen Portalen auch abbildbar sein.

Diese Klassifizierungen werden von den Portalen und Apps teilweise sehr unterschiedlich umgesetzt. Selbst die Unterteilung in Staffeln werden nur in machen Apps angezeigt und dann doch auf Kennzeichen im Titel (sowas wie S02E11) zurückgegriffen. Darauf verlassen würde ich mich deshalb also nicht. (Wie man die Trennung auf einer Website darstellt ist ja nochmal eine andere Frage.)

Eine Option hier wären technisch getrennte Feeds/Podcasts die man über ein gemeinsames Branding zusammenhält (mit optionalem Sammelfeed für alles wie bei https://wrint.de/kommt-reden-wir-zusammen/). Für eine Miniserie ist das aber viel Arbeit und die muss man als Hörer:in dann ja auch erstmal finden, abonnieren usw.

Eine andere Möglichkeit wäre auch alles im gleichen Feed laufen zu lassen und auf eine globale, sichtbare Nummerierung zu verzichten. Nummerierungen im Titel sind eh eine Podcastphilosophische Frage :wink: Also die Kategorien (wie bei YouTube) irgendwie in den Titel setzen:

  • Anbaden in der Dahme | Pack die Badehose ein
  • Um den Grunewald | Jogging-Routen
  • Poolparty am Potsdamer Platz | Pack die Badehose ein

Wenn die Folgen einer Miniserie auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge gehört werden sollen, könnte man die ja auch innerhalb des Feeds separat nummerieren.

So eine Entscheidung hängt aber auch von deinem Ziel ab. Wenn es vor allem um deine Persönlichkeit und dein Erleben dieser Dinge geht, dann passt alles auch besser in einen Feed. Wenn es bei den Serien mehr um den Servicegedanken für getrennte, bestimmte Zielgruppen geht, dann ist die erste Option vielleicht besser geeignet.

Super! Verstehe.
Danke, das hat mir weitergeholfen.
Jetzt begreife ich so langsam die Unterschiede in der Verwendung.

Einen speziellen Dank für die Podcastphilosophische Betrachtung. Die gefällt mir besonders und die nehme ich mit ins Bett :grin: