RØDECaster Pro - Versprechen und Wirklichkeit

Dem entnehme ich – hatte ich nämlich bisher nirgends gelesen –, dass aus dem Rødecaster nur 48V Phantomspannung kommen können? Also nicht wie beim H6 umschaltbar (12/24/48V)?

1 „Gefällt mir“

Das ist richtig - nur 48V

Hey @rstockm, mit dem neuen Firmware-Update gibt es nun Multichannel und mehr Einstellungsmöglichkeiten. Ändert dieses Update deine Meinung?

Nein, meine Tests oben beziehen sich ja ganz primär auf die Soundqualität, und dort hat sich meines Wissens nach nichts getan?

2 „Gefällt mir“

Blockquote Das -16 LUFS Problem und mögliche Lösungen

Wie oben ausgeführt, sind die direkt im RØDECaster Pro produzierten Soundfiles nicht sendefähig da entschieden zu leise. Was könnte hier verbessert werden? Ich würde folgende Maßnahmen empfehlen:

1. Den bestehenden Limiter konfigurierbar machen:

Blockquote

Mit Firmware 2.1 werden alle Effekte individuell einstellbar:
image

Ausserdem kann man beim Export ein Loudness Ziel einstellen, das jetzt allerdings wieder nur mit Vorgaben:

image

Habe ich schon gesehen - ich setze große Hoffnungen in dieses Update, habe ich hier auch schon andiskutiert:

Ich gehe davon aus, dass wir damit im Bereich “Sendefähig” landen. Irgendeines der Loudness-targets wird schon um -16LUFS liegen.

Hallo zusammen,

ich bin totaler Anfänger in Sachen Audio und Podcasts. Ich habe mir das Rodecaster Pro zusammen mit dem Rode Podmic zugelegt und wollte jetzt eigentlich sofort loslegen.

Beim ersten Anschalten ist mir aufgefallen, dass es auf dem Display einen leichten “wechselnden/zappelnden” Ausschlag der Level-Anzeige gibt - siehe Foto (ohne angeschlossenes Mikrofon). Wenn ich nun Kopfhörer anschließe, dann kann ich ein deutliches Rauschen hören. Wenn ich nun das Podmic anschließe und eine Aufnahme starte, dann höre ich das Rauschen auch in der Aufnahme. Das Ganze empfinde ich als nervig und störend.

IMG_5189-2

Ich wollte fragen ob dies ein normales Verhalten (Grundrauschen?) ist und es an meinen Einstellungen liegt, die bis jetzt einfach die Standardeinstellungen sind oder ob ich eventuell ein defektes Gerät erwischt haben könnte.

Viele Grüße
Martin

Eigentlich rauscht es nicht übermäßig. Du hast alle Fader auf Maximum stehen - wie klingt es denn, wenn du die Fader in die neutrale Position schiebst (die etwas dickere Skalenmarkierung)? Und natürlich sollte nur der Fader hoch, an dem auch das Mikro hängt. Braucht das Mikro eventuell Phantomspannung? Die müsste dann im Rødecaster noch aktiviert werden. Auch die Stellung der Kopfhörerlautstärke sollte erst mal im mittleren Bereich liegen.
Ansonsten wären noch Optionen: neue Firmware aufspielen (wenn nicht aktuell) und Gerät einmal zurücksetzen.
Wenn das alles nicht hilft, ist es vermutlich ein Montagsgerät.

Hallo Ralf,

danke für deine schnelle Antwort.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist es normal, dass ich einen “Ausschlag” sehen obwohl kein Mikrofon eingesteckt ist?

Das Rode Podmic benötigt keine Phantomspannung - https://de.rode.com/microphones/podmic

Die Firmware hatte ich bereits aktualisiert und auch die Beta hatte ich getestet aber bei beiden war das Ergebnis gleich bzw. es hat sich nichts geändert.

Als Kopfhörer nutze ich den Sony MDR-7506 und den Lautstärkeregler hatte ich meistens in die Mitte gestellt.

Offene Kanäle am Mischpult (generell) ohne “Last” (Mikro/Instrument etc.) rauschen immer.
Sowie der Kanal ein “Gerät” bekommt, geht der Rauschpegel weg.

4 „Gefällt mir“

Ach was. Allein für diese Lerneinheit hat sich die Einrichtung des Sendegate doch schon wieder gelohnt :ok_hand:

BTW - ich nutze den RODECaster auch als Audio-Device für meine Videokonferenzen (große IT Bude). Wenn man dann Trommelwirbel, Geige und Gelächter einspielen kann - GOLD sage ich euch!

3 „Gefällt mir“

Sämtliche Soundbeispiele funktionieren im Übrigen nicht mehr. Kann man die irgendwie retten? Wäre schade, wenn das bei der Arbeit weg wäre.

Funktionieren bei mir. Probier mal einen anderen Browser.

Mit Firefox geht es. Nur beim Noisegate MP3 will der Server sein Username/Passwort:

ftp://wp1187670.server-he.de/download/Vergleiche/Rodecaster/Noisegate.mp3

1 „Gefällt mir“

Danke, ftp ist natürlich Quatsch.

Richtig und jetzt aktualisiert:

USB-Poweradapter:

4 „Gefällt mir“

Super Tipp!

Weiß jemand, wo man den USB Power Adapter herbekommt?

Als erstes würde ich bei Thomann oder Musikproduktiv gucken.

Deshalb frag ich ja. Bei beiden (und allen anderen) nicht gefunden. :wink: