RØDEcaster Pro Public Beta Firmware Version 2.1.2

Video:

Link:

"Public beta firmware version 2.1.2 is now live! If you would like to take part in this public beta program, please download and install using the links below.

Beta firmware version 2.1.2 comes with MIDI support, new sound pad modes (‚Profanity button‘ & ‚Trash-talk‘ Mode) and the option to change the language across the companion app and RØDECaster Pro.

NOTE: This version of the firmware is a public beta and is not fully supported. As such, we don’t recommend it for critical projects."

5 Like

Sieht gut aus. Das wird sicher sehr interessant für viele Einseitzmöglichkeiten sein.

1 Like

Super. Ich bin nach wie vor sehr angetan davon, wie Rhøde mit diesem Stück umgeht in Bezug auf Produktpflege. Sie haken wirklich Stück für Stück meine Todo-Liste von vor zwei Jahren (?) ab.

Werde mal wenn etwas Zeit ist mit den Midi-Funktionen spielen was man da sinnvoll mit Ultraschall koppeln kann.

5 Like

MIDI: der RodeCaster Pro kann jetzt als MIDI-Controller arbeiten und DAW oder OBS steuern (letzteres über den HotKey-Midikey2Key-Umweg). Fader können faden, Pads Aktionen auslösen (zusätzlich bzw. statt Krach machen).

Dazu kommt dann auch ein Custom ASIO-Treiber für Windows

Pads können auch auf Exklusiv-Modus gestellt werden - spielen den hinterlegten Sound endlos ab und schalten alle anderen Soundquellen im Mix aus so lange das Pad gedrückt ist (Profanity-Key/Auspiepsen) - oder schalten die Eingänge für die N-1-Teilnehmer ab, so dass man im Studio über den Gast sprechen kann ohne dass der das mitbekommt (Profanity-Talk/Lästerschaltung) - außer er hört den Live-Stream über Funk o.ä. natürlich.

Hinsichtlich Produktpflege kann man sich da echt nicht beschweren. Anders als bei Zoom, wo sich ja so gut wie nichts tut…

6 Like