Røde Wireless Go II jetzt an Røde Connect anschließber

Neben den NT-USB-Mini Mikrofonen können seit heute auch bis zu zwei Wireless Go II Empfänger mit der Aufnahme- und Streaming-Software Røde Connect gekoppelt werden.

Hier der Blog-Eintrag dazu auf der Homepage von Røde.

Auch eine Mischung mit bis zu zwei Røde NT-USB-Mini Mikrofonen und einem Wireless GO II Empfänger soll möglich sein.

Und es gibt die Setup-App für das Wireless Go II (Røde Central) jetzt auch für mobile Geräte (Android und iOS).

Finde ich beides sehr lässig und werde wohl bald ein zweites Set Wireless GO II besorgen … :slight_smile:

Røde Connect gibt es übrigens als kostenfreien Download sowohl für macOS als auch für Windows.

Weiterführende Infos zur neuen Røde Central Mobile App

An einem iOS Gerät mit Lightning-Anschluß braucht man einen Lightning auf USB-A Adapter, an den man dann das original USB-A auf USB-C Kabel von Røde anschließen kann.

An einem iOS Gerät mit USB-C Anschluß (iPad Pro z.B.) braucht man leider einen USB-C auf USB-A Adapter, an den man dann das original USB-A auf USB-C Kabel von Røde anschließen muss. :man_shrugging::man_facepalming:

Man muss lediglich den Empfänger einschalten, ans mobile Gerät anschließen und dann die beiden Sender einschalten. Dann lassen sich alle drei Geräte über Rode Central mobile konfigurieren. Vorher muss allerdings die Firmware aller drei Bestandteile des Wireless GO II Set auf mindestens Version 1.8.1 gebracht werden. Das muss man noch via Røde Central (Version 1.2.1) am Rechner durchführen. Ab dann kann man Firmware Updates zukünftig auch über die Røde Central Mobile App installieren.

4 „Gefällt mir“

man mag von rode halten was man will, aber die Produktpflege über Software ist 1A.

Was ich mir noch wünschen würde, wäre ein Audio Interface Modus für den Empfänger, wenn er über USB am Rechner angeschlossen ist. Wenn ich dann einfach ein Mikrofon einstecken könnte, um mich per direkt Monitoring zu hören UND den PC Sound zu hören, wäre es ein perfektes kleines Audio-Interface.

Ja, das wäre sehr cool. Hast Du es schon mit der aktuellen FW (1.8.1) probiert?

Hast du das ausprobiert? Es geht anscheinend nicht jedes Kabel, Røde schreibt:

To connect your Wireless GO II to your Lightning-equipped iOS device, you must use a Lightning to USB-C cable like the RØDE SC15 or SC19.

und weiter:

SC15 & SC19 are Lightning accessory cables for MFi-certified microphones(…). It is not designed to provide universal charge and data transfer.

Deshalb fürchte ich, dass auch nicht jeder Adapter funktioniert. Die Lightning-USB-C-Ladekabel von Apple funktionieren jedenfalls nicht.

Ja, habe ich ausprobiert. Ich habe einen original Apple Lightning auf USB-A Adapter verwendet und das original USB-A auf USB-C Kabel von Røde. Deshalb schrieb ich das auch so explizit.

Das SC15 Kabel von Røde habe ich sogar hier liegen und es funktioniert auf Anhieb. Danke für Deinen Hinweis darauf.

Das original Lightning-USB-C-Ladekabel von Apple, welches dem iPhone 13 Pro beilag, hatte ich natürlich als erstes ausprobiert. Und es geht in der Tat leider nicht. Wäre zu schön gewesen.

1 „Gefällt mir“

Woher hast du die Info mit der neuen FW? Mein Rode Central behauptet, 1.6 sei up to date. Ich kann im Blog Post auch nichts zu einer neuen Firmware für die Wireless Go II finden.

Manuelles Update der Rode Central Software hat geholfen, auch die neue FW drauf zu kriegen. Schade, dass Rode Central nicht selber bescheid sagt, dass es ein Update braucht.

Leider ist auch mit FW 1.8.1 kein Interface-Modus möglich, d.h. ich kann nicht Audio vom Mac zurück zum Wireless Go senden und dort über den Kopfhöreranschluss hören.

Doch da kommt die Rode Connect Software ins Spiel: Die macht mit ein bisschen Routing Magie genau das möglich. Ein virtuelles Audio Device handlet das Audio so, dass eine n-1 Schalte aus mehreren Wireless Mikrofonen zu beliebiger Video Call Software möglich ist. Wenn man jetzt noch irgendwie genug Kopfhörer anschließen könnte, könnte man locker mit mehreren Leuten podcasten/Video callen und alles aufzeichnen. Schön. Und mit Soundboard!

Ich hatte hier auch nur mit dem Røde Lightning auf USB-C Kabel Erfolg. Hatte davor ein preiswerteres Kabel von Anker versucht, leider ohne Erfolg.

Ganz dumm gefragt: kann man für das Problem mit den Kopfhörern nicht einfach eine „Kopfhörerspinne“ mit mehreren Ausgängen (siehe Amazon-Foto) nehmen?71wMWVP7HEL.AC_SL1500

Grundsätzlich ist das möglich. Bei 4 Personen verringert sich dann aber der Pegel relativ drastisch, sodass man noch einen aktiven Kopfhörerverstärker dazu schalten sollte.

Ich glaube aber ohnehin, dass es bei nem Aufnahme Setup mit Rode Wireless Go gar nicht nötig ist, dass alle einen Kopfhörer aufhaben. Das sollte nur die Aufnahmeleiter:in haben.

2 „Gefällt mir“

Sehe ich ähnlich. Wenn aber weitere Gäste hinzugeschaltet werden, z.B. per Skype/Studio Link etc, dann wollen ja sicher alle am Mikrofon diese Gäste auch hören können. Für solch eine Situation würde ich dann einen tragbaren Kopfhörerverstärker hernehmen. In meinem Fall den Behringer HA400 und diesen durch einem 12 Volt Akku mit Strom versorgen.

1 „Gefällt mir“