Rauschen in der Aufnahme entfernen und -16 LUFS


#1

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Rauschen und Pegel. Die Aufnahme des Gesprächspartners hat leichtes Hintergrundrauschen, das ich entfernen möchte. Leider finde ich die Funktion von dem JS General Dynamics nicht sauber (genug): Bei Stille ist die Rauschreduzierung ok, wenn der Gesprächspartner redet, hört man das Rauschen. Und irgendwie so ansteigend.

Was bisher ganz ok funktioniert: VST:ReaFir mit dem angelernten Noise Profile. Als Noise Gate. Ist aber umständlicher als JS General Dynamics.

Danach, Loudness auf -16 LUFS normalisieren. Kommt zum Clipping… Also fehlt wohl ein Kompressor… ähh… Halbwissen :frowning2:

Irgendwie kann ich das was JS General Dynamics macht nicht so sauber nachbauen. Bin aber mit der Funktion nicht glücklich.

Lange Rede… wie macht man das richtig?


#2

Kannst Du ein Stück der Originalaufnahme zur Verfügung stellen? Bitte als flac oder wav.


#3

Generell: auf die bald erscheinende Ultraschall 3.1 warten, dort kann man mit dem Dynamics2 besser mit Rauschen umgehen. Ansonsten: der effektivste Weg ist es, in der Effektkette ERST den ReaFIR zu setzen, und DANACH nochmal den normalen Dynamics. Die kommen sich da nicht in die Quere, zeige ich auch hier:


#4

Kurzer Ausschnitt, man hört leider auch, dass meine Stimme beim Gesprächspartner ins Mikro zurückgekoppelt wird. Aber das Rauschen und Störgeräusche werden bei -16 LUFS echt laut.

Rauschen.flac (1000,9 KB)


#5

Das schwierige ist, dass das Rauschen erst dann zu hören ist, wenn gesprochen wird. Damit kann ich den ReaFir nicht wirklich tunen. Wann kommt denn 3.1? Oder gibt es den Dynamics2 als RfxChain schon als Preview?


#6

Hm hast du das probiert? Auch sehr leises Rauschen lässt sich mit dem ReaFir einmessen.


#7

Der Audiotreiber beim Gast scheint die leisen Passagen, in denen nicht gesprochen wird, komplett auf Null zu senken. So ist kein Rauschen mehr da.

AN015_sn.flac (695,6 KB)


#8

Auphonic kann auch nichts mehr aus der Aufnahme rausholen :sleepy:

There were some warnings while processing your file AN015_sn.flac:
we had to deactivate our Noise and Hum Reduction algorithms!

This can be caused by the following problems:

  • Your file contains just silence
  • Your file is too short
    > - Your file conatins too short background segments to estimate noise profiles

#9

Dann gehts nur per Hand.

Oder Du mischst ein Rauschen mit dazu,so dass das auftretende Rauschen beim ggüber weniger stark auffällt bzw untergeht.

Dann haste zwar durchgängig rauschen,aber das stört auf Dauer beum Hören weniger als ein “pumpendes” Rauschen,weil man sich daran gewöhnen kann und das Gehör es “rausrechnet”.

So was wird in geschwächter Form auch für CD Mastering verwendet,wenn man von 24Bit auf 16Bit herunter rechnet (wobei ein ähnliches-solches Rauschen entsteht).


#10

Ich habe tatsächlich den ReaFir per Hand eingestellt. Es ist etwas besser geworden.

Da merke ich wieder, nix ist sinnvoller als rauschfreier Input. Im Postprocessing sind die Tricks weniger effektiv.