Podlove Publisher 4.0 Release

In der Beta 19… Sind alle Templates leer.

Am besten jetzt auf die offizielle Version wechseln bis es eine 4.1 Beta gibt.

1 „Gefällt mir“

Okay, das Problem ist immer noch, ich nutze eine Netzwerkinstallation.

Ah, auf einmal ergibt alles Sinn :sweat_smile:

Verstehe. Ich schau mir an, ob da ggf. eine automatische Prüfung der Dateien nicht angestoßen wird, die vorher da war.

Das sieht jetzt etwas anders aus, ist bei den Media Files zu finden :slight_smile:

Klar, das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung :slight_smile: Wenn ihr bei einer Veröffentlichung mal etwas mehr Zeit habe, würde ich mich freuen, wenn ihr versucht, die Produktion komplett aus dem Publisher heraus zu erstellen & starten, ohne in Auphonic was nachzutragen. Das war ein Ziel der Neuentwicklung, dass das nun grundsätzlich gehen sollte. – Und wenn da für euren Workflow irgendwas nicht passt, gerne melden.

Ist der Template-Editor leer oder wird das Template auf der Webseite nicht dargestellt? Und falls Template-Editor, betrifft es nur die Netzwerk Templates oder auch den Editor in den einzelnen Blogs?

Noch ein kleiner Bug: Bei den Mitwirkenden kann man entweder eine Mediendatei als „Avatar“/Bild angeben, oder eine e-mailadresse die dann bei Gravatar nachgschlagen wird. Nutzt man zweiteres in Podlove 4.0 erscheinen an vielen Stellen im Publisher fehlende/broken images. Nach außen hin, z.B. bei der Liste der Mitwirkenden auf der publizierten Seite funktioniert es aber. Beim Überblick der Mitwirkenden auf der „Episode editieren Seite“ aber nicht.

Zum Bug von @Neufi oben kann ich noch folgendes beisteuern:
Wenn man erst den SLUG ändert und dann die Mediendateien (per scp/ftp) hochlädt, dann funktioniert irgendwas nicht. Erst mal sind die roten Kreuze da. Klickt man auf Verify wird alles schön grün und sieht gut aus. Klickt man dann aber auf „Vorschau“ oder lädt die Seite neu, dann sind die Assets wieder alle weg. Da wird irgendwie nicht zwischengespeichert. Eine Übergangslösung ist nach dem Hochladen der Mediendateien noch mal den Slug zu ändern, also ein Zeichen weg und wieder hin. Dann wird alles verifiziert und die kleine Wolke zeigt an, dass es auch gespeichert wurde.

1 „Gefällt mir“

Und noch eine separate Sache (oder vielleicht auch nicht):
„Assets überprüfen“ auf dem Dashboard zeigt bei einer geplanten Episode ein rotes Kreuz beim Transkript, welches sich auch nicht durch weiteres Nachprüfen auffinden lässt. Allerdings ist das Transkript vorhanden und wird auf der Episodenseite und im Player angezeigt. Die „Episode bearbeiten“-Seite zeigt auch den grünen Haken.

Den Bug mit der Assetvalidierung im Dashboard habe ich schon behoben (für nãchsten Patch), da haben wir etwas übereifrig „alten“ Code gelöscht :blush: (Issue dazu: https://github.com/podlove/podlove-publisher/issues/1396)

1 „Gefällt mir“

Also in der Netzwerkanzeige ist der Editor leer ,… er zeigt komischerweise die Inhalte der Einzel Seiten an wie Default und den Kopf, den ich da habe,… aber nicht mit den Namen, sondern unter den ersten 2 Eintragen bei der Netzwerk Seite.

Die Templates laufen ohne Einschränkung, da wird alles genau so gemacht wie vorher.

Die Templates in den Einzelblogs funktionieren ganz normal.

Auf den ersten Blick fand ich es schwer, die Daten aus einer Auphonic-Produktion zu importieren. Bisher lief es bei mir so: Ich lege idR die Produktion in Auphonic an und fülle dort sämtliche Metadaten aus, dann lege ich die Episode im Publisher an und importiere die Ergebnisse von Auphonic, sobald die Produktion auf „Speech Recognition“ oder „Coding Audio“ umspringt. Denn dann sind alle relevanten Metadaten verfügbar, ich muss letztlich nur noch warten, bis ich die Assets verifizieren kann.

Jetzt habe ich die laufende Produktion im Publisher ausgewählt und es passierte nichts, ich habe aber auch keinen Importknopf gefunden. Ich habe den Slug per Hand eingetragen und dann wurden die Assets sofort verifiziert, die Metadaten wurden nicht automatisch übertragen.

Halte ich es falschherum?

1 „Gefällt mir“

Hallo Eric,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Ich frage mich nur wie dann der Workflow aussieht wenn wir mit 5 *.flac-Spuren um die Ecke kommen die noch nicht gelevelt wurden oder ist das so gedacht, dass die Summen-Spur schon fertig sein muss?

Gruß Neufi

Danke für die Rückmeldung.

Den Fehler habe ich behoben und der Fix sollte mit dem nächsten Patch verfügbar sein. (Siehe https://github.com/podlove/podlove-publisher/issues/1397)

1 „Gefällt mir“

Die Import-UI ist derzeit nur im „Produktion abgeschlossen“ Status zu sehen. Ich habe tatsächlich nicht bedacht, dass man das auch schon vorher brauchen könnte. Ich überlege mir was.

Aber: Hält dich jetzt, abgesehen von Gewohnheit, etwas davon ab, alles aus dem Publisher heraus zu bedienen? Von Metadateneingabe, über Dateiauswahl, bis Produktionsstart?

Es ist jetzt auch möglich, Multitrack-Produktionen direkt aus dem Publisher heraus anzulegen. Dazu braucht ihr nur ein Auphonic-Multitrack-Preset. Darüber kann im Publisher die Produktion angelegt werden:

Screenhot Firefox Developer Edition 2023-11-05 15.03.29@2x

Dann können die rohen Audiotracks direkt im Publisher ausgewählt werden (Upload oder jede andere Importmöglichkeit, die in Auphonic eingerichtet ist):

Bisher war es immer so, dass ich seit dem es die Integration gibt, die Produktion aus dem Publisher nicht starten konnte. Deshalb habe ich das in diesem Fall gar nicht versucht.

Hallo,

ich habe gerade bei mir die Version 4.0.2 (Wirkstoffradio.de) installiert und bei mir werden, wenn ich eine neue Episode anlege, weder Slug noch der korrekte Permalink bzw. Titel anzeigt/erzeugt! Bei vorhandenen Episoden, die ich mit älteren Versionen erzeugt habe werden diese Parameter korrekt angezeigt. Ich nutze allerdings noch den Classic editor.

Hat jemand ein derartiges Verhalten beobachtet und gibt es dafür einen fix?

Falls es dafür noch keine Lösung gibt und ich unbedingt eine neue Episode erstellen möchte, würde ich gerne zu letzten 3.x Version zurückkehren. Da ich das noch nie getan habe wollte ich fragen wie ich dabei vorgehe bzw. ob es dazu eine Dokumentation gibt. Ist dies von version 4.0.2 ohne Probleme möglich?

Kleiner Kommentar zur neuen Version, ich bin begeistert von den neuen Möglichkeiten aber die Anzeige der Mediafile Assets und der Contributor Liste im Classic Editor ist für kleinere Displays nur sehr eingeschränkt nutzbar, da sie nicht umgebrochen oder entsprechend verkürzt werden oder Platzhalter nicht ordentlich mit vergrößert werden und dadurch der Inhalt nicht mehr lesbar ist. Siehe Abbildung für die Contributoren. Bei meinem Eintrag (rupi) ist die Auswahl nicht lesbar, erst bei der Auswahl werden die Gruppen angezeigt, wie ich das beim Eintrag des Gastes getan habe
grafik

Hier noch das Verhalten bei den Mediafiles und langen Slugs:

Ist nur ein Schönheitsfehler aber wie man bei den Mediafiles sieht werde dadurch auch andere Anzeigen überdeckt was doch einigemaße nervig ist.

Danke

Bernd

Schauen wir uns an.

Es gibt hier https://wordpress.org/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/advanced/ ganz unten die Möglichkeit, ältere Versionen herunterzuladen. Dieses zip kann per (s)FTP oder auch über die WordPress Plugin-Seite hochgeladen werden. Ein Rückwärtsupdate sollte in diesem Fall (4.0.x zu 3.8.12) ohne Nebenwirkungen möglich sein.

Danke für die Hinweise bzgl. kleinen Displays, da finden wir bessere Darstellungsmöglichkeiten.

Viele Dank für die schnelle Hilfe.

Was mir bei der Installation der alten Version aufgefallen ist: Titel und Untertitel, die ich bei Version 4.0.2 schon eingetragen habe, sind in der alten Version nicht übernommen worden. Ich trage diese ausschließlich bei den Episoden Daten ein und lasse sie automatisch übernehmen.

Es scheint mir, dass beim Anlegen der Episode etwas schief geht und darum keine Episodendaten geschrieben werden können. Ich schaffe es aber bisher nicht, das bei mir nachzustellen.

Wenn Dir Parameter einfallen, die Dir helfen könnten das Szenario nachzustellen gebe ich Dir gerne auskunft.

1 „Gefällt mir“