Podcasting Plattform/Software für interne Podcasts (schon wieder)

Hallo zusammen,

ich stelle mal eine Frage zu Plattformen und betone gleich am Anfang, ich meine damit keine Plattform wie Spotify & Co. Sondern Plattform eher als eine allumfassende Software für Podcasting, vorzugsweise im Unternehmenskontext (= interne Podcasts).

Also. Bisher, alles was wirklich gut funktioniert, ist Wordpress mit dem Publisher. Für private Nutzung ok, kommt aber immer mit dem Hinweis “wenn Du Lust auf Tüfteln hast, nimmt das, sonst einen Dienst wie Podigy”. Irgendwie schade. Auch nicht so einfach von der Usability her und vermutlich kaum zu beherrschen, wenn es um LDAP, Security und sonstigen Unternehmenskram geht.

Ich suche seit einiger Zeit nach einer Plattform, die private Podcasts ermöglicht (geschlossene Nutzergruppe), die sich gut anpassen lässt, einfach in der Nutzung ist, nicht in den USA gehostet ist und vielleicht sogar auf eigenem Server laufen kann (und dazu noch Open Source). Ich finde überhaupt nichts. Das i-Tüpfelchen wäre noch eine App für iOS/Android, die mit diesem System gekoppelt ist und damit ebenfalls ein geschlossenes Ökosystem für sensible Inhalte bietet (ja, wieder Unternehmenskontext).

Bei dem Podcast-Boom finde ich es überraschend, dass sich bisher niemand dem Thema angenommen hat. Oder erzeugen die Plattformen wie Spotify so viel Sog, dass sich keine Open Source Plattformen durchsetzen würden? Ich hoffe sehr, dass der Radiator diese Lücke schließt, nur ist mir die Zeitschiene nicht ganz klar…

Was meint ihr dazu?

Also generell kommt ja das Podcasting aus dem Bloggingbereich (zumindest von der Software her).
Daher dürfte in diesem Bereich die Chance was zu finden zu sein am größten sein.

Kommt hald drauf an was du brauchst.
Im Grunde geht ja auch ein RSS per Script/Hand erzeugen und wo auf nen Intranetserver zu laden.
Eventuell kann sowas auch eine bereits eingesetzte Software.

Das größte Thema wird die IT Security sein.
Welche Anforderungen hast du denn zu erfüllen?
Muss der Nutzer sich wirklich per AD/LDAP authentifizieren?
Wie soll der Download funktionieren (Dann nur authentifiziert und im internen Netz)?
Podcatcher mit speziellen Authentifizierungsvarianten könnte schwierig werden, da Podcasts ja vom Prinzip her eher als öffentlich gedacht sind.

Oder geht es mehr um eine reine Webansicht?
Dann kann man eventuell eine kleine Webseite / CMS Template erstellen, das den Podloveplayer intern gehostet einbindet?

Möglichkeiten gibts immer viele, nur deine genauen Anforderungen müssten klar sein. :wink:

2 Like

Diese Möglichkeiten sind alles (sorry) Bastellösungen. Ich suche eine Plattform, die sich gut und einfach bedienen lässt. Ich meine im Bereich CMSen gibt es gute Beispiele.

Für Workarounds gibt es viele Wege, nur sind diese nicht so einfach zu nutzen, sodass jede*r Mitarbeiter*in damit klarkommt. Wir haben schon RSS Feeds auf Sharepoints abgelegt mit Basic Auth genutzt, statisches Hosting mit jekyll-octopod geht auch… Nur sind diese Tools eben nicht einfach zu bedienen, für Menschen, die überhaupt nicht aus dem technischen (eher sogar Web) Bereich kommen. Sie skalieren auch schlecht, erlauben keine Interaktion usw.

Es gibt Plattformen wie PodBean, privater Service und App dazu, die bieten sowas an, nur ich möchte nicht auf ein US-Unternehmen setzen.

Ich sehe da eine Lücke, die irgendwie niemand schließen will, obwohl in allen großen Firmen gerade der Bedarf extrem hoch ist.

Podigee business mal anfragen. Ich glaube die haben da was, eigentlich für geschlossene Gruppen ist.

1 Like

In meiner Praxis ist die einzige aktuell gut nutzbare und verbreitete Plattform Microsoft Stream. Vereinzelt gibt es Vimp (https://www.vimp.com/de/) und Kaltura (https://corp.kaltura.com/). (Nur) Ein DAX-Konzern wird in Kürze mit einer Wordpress-Multiuser-Plattform mit Podlove live gehen, einer baut gerade eine Art internes Spotify (s.a. https://benediktpape.de/culture-ambassadors-bei-siemens-jessica-abbe/).

Rest ist alles Bastellösung (s.a. https://youtu.be/1ZWaj37YVcE).

1 Like

Ich habe gehofft seit eurem Talk ist etwas neues auf dem Markt erschienen… Streams ist natürlich die letzte Hoffnung. Es wundert mich, dass es sonst nichts gibt.

PodBean ist auch irgendwie nicht so super geil von der Usability.

Interne eigene Lösungen finde ich nicht gut, warum sollen alle Firmen das Rad neu erfinden? Die Konzerne hätten eine schöne offene Lösung finanzieren können.

1 Like

Was würde dir denn an Stream als Plattform und App fehlen? Ich sehe aktuell hauptsächlich den Nachteil, dass man nur Video-Dateien hochladen kann, Ich hoffe, dass Audio noch kommt (vote here: https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-stream-ideas/idb-p/StreamIdeas).

Gerade im Zusammenspiel mit SP Online lassen sich schicke Podcast-Seiten bauen (s.a. https://lookbook.microsoft.com/) und mit Yammer auch Hörer*innen-Communities, die nicht soo viele Wünsche offen lassen.

1 Like

Für Stream braucht man Office 365. Das haben wir (noch) nicht. Und unklar, ob und wann es alle Mitarbeiter haben werden. Daher ist Stream keine Lösung, die wir aktuell nutzen können.

Selbst, wenn Dein Unternehmen O365 nutzt, kann es sein, dass Yammer nicht eingesetzt wird - damit fällt das Thema Community zumindest an der Stelle aus.
Bei uns wird zusätzlich zu O365 eine Enterprise Social Media Plattform eingesetzt (HCL Connections). Damit könnte man Community, Shownotes-Blog, RSS etc. abbilden, wenn die Möglichkeit für saubere Audioenclosures bestehen würde. (was m.E. derzeit noch nicht geht)

Und ja, was an Stream (signifikant) fehlt, ist die derzeit noch fehlende Audio-Option.

3 Like

Habe nachgefragt, der Schutz der Podcasts ist nur auf Feedebene und ist für uns nicht ausreichend.

OK, in dem Fall würde ich vorschlagen:
Webserver im Intranet, Feed statisch erzeugen lassen und diese Adresse verteilen.
Durch das Intranet ist ein gewisser Schutz da und wenn man will kann man noch ein Basic-Auth hinzufügen, was die meisten Podcatcher auch unterstützen.

Die Lösung mit dem Intranet geht nicht. Der Podcast muss über private und dienstliche Smartphones erreichbar sein (mit Login). Die Privaten hätten keine Zugang ins Firmennetz.

Im Grunde hat @simondueckert recht. Stream würde genau das bieten. Und vermutlich bleibt keine Alternative da. Ich finde es nur schade, dass niemand den Use Case bisher entdeckt hat (bis auf einige wenige US Firmen).

Gut, läge man den Feed außerhalb des Intranet ab, funktioniert die Lösung dann trotzdem noch. - Ist nicht perfekt, erfüllt aber so weit ich sehe die Anforderungen, bis etwas spezialisiertes gefunden ist.

Vielleicht ein static site generator für Podcasts wie Mikrowelle OS?

Das ist nicht besonders benutzerfreundlich. Klar, für Leute, die auch mit SharePoint basteln eine Alternative, aber um das Thema Podcasting der breiten Masse der Mitarbeitenden anzubieten, eher ungeeignet.

1 Like

Gibt es denn ein Mitarbeiter-Portal mit News etc?
Da lässt sich doch bestimmt ein Webplayer und ein Abo-Button integrieren.
Dann bleibt nur noch das Thema Storage und Feederzeugung übrig.

Wir haben ein ESN. Ein einfacher Webplayer ist drin, wir nutzen zur Zeit die Blog-Funktion für die einzelnen Folgen. Soweit funktioniert das ja. Nur gibt es keinen Feed und keine Möglichkeit mobil/offline zu hören.

Okay. Weiß hier jemand, wie gut die Unterstützung für Podcatcher ist, die Basic-Auth unterstützen?
Ich würde halt wirklich sagen:
Pack Mediendateien und Feed-Datei (die auch manuell erzeugt werden kann) auf irgendeinen Webserver und sichere das mit Basic-Auth ab.
Dann sind die Dateien auf der einen Seite geschützt, weil man ein Passwort braucht und auf der anderen Seite ist es eine wirklich einfache Lösung.

1 Like

Ich habe das bereits getestet: Z.B. Apple Podcasts unterstützt Basic Auth und es funktioniert auch mit meinem privaten Testaufbau. Würde theoretisch auch mit SharePoint und so funktionieren, wenn die IT gewisse Anpassungen reinbringt. Dort kann man die Audiofiles und den Feed ablegen. Ist mein Plan B, wenn nichts mehr vernünftiges kommt. Weil auch da ist das Einstellen der Podcasts sehr frickelig, es gibt auch keine Statistiken.

1 Like

Ich habe mir das neulich mal angesehen: Way to go…

2 Like