Podcastaufnahme mit ZOOMH6 und einem Telefon-Gast

Moin zusammen, ich möchte mit dem ZOOMH6 einen Podcast aufnehmen. Ein Gast und ich sitzen im Büro mit Headset auf. Der dritte Gesprächspartner allerdings kann nur per Telefon zugeschaltet werden. Kann ich mein iphone ans H6 anschließen und die Stimme aufnehmen, während wir zwei vor Ort mit dem Headset agieren? Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Hilfe. Olli B.

1 Like

Vielleicht das iPhone mit dem H6 über ein „iRig“ verbinden.

Aus dem iRig dann in einen der Eingänge des H6 und aus dem H6 Line Out an das iRig anschließen.

Könnte man sonst den Kopfhörerausgang des iPhone mit dem Line-In an der mitgelieferten X/Y-Kapsel per Audiokabel verbinden?

Ja, das geht. Die beiden vor Ort sprechen dann in’s iphone Mikro, also geeignet platzieren.

Beim H5 nehme ich immer die Klinke an der X/Y-Kapsel, was gut funktioniert, auch wenn man die Spur danach noch zu Mono umwandeln sollte.

Alternativ kann man auch diesen Rode-Adapter von Mini-Klinke auf XLR benutzen. https://www.thomann.de/de/rode_vxlr.htm

Hey, vielen Dank für Eure Tipps. Ich probiere sie aus und melde mich wieder.

hab das auch versucht und folgendes verwendet, die Skizze stammt aus irgendeinem YouTube Video wo das erklärt wurde

iPhone -> Splitter Mikro und Kopfhörer

Kopfhörer Y-Stecker ins H6

du/ihr redet jeder in sein Mikro - steckt am H6

und NICHT in das iPHONE Mikro!!

am iPhone kommt der Ausgang des H6 an - Adapter für eure Kopfhörer und Mikroeingang am uPhone

damit ihr auch das iPhone hört, Kopfhörer iPhone als Eingang am H6

hoffe es war verständlich

die Adapter Kabel hatte ich bei Conrad für ein paar euro einfach abgeholt

viel Erfolg

war erstaunt, wie einfach das funktioniert hat,
viel einfacher als geht es fast nicht

lg
Michel

2 Like

Ich habe auch ein Video gefunden bei YouTube

Aber die Beschreibung von Michel sieht am besten aus.

Ich würde dass ganze mal mit einem IPad Pro testen - vielleicht reicht die Qualität von einem FaceTime Anruf.

Das interne Mikrofon eines iPhones wird meines Wissens nur ausgeschaltet, wenn der Widerstand zwischen Mikrofon-Anschluss ~5 Kiloohm beträgt, wie z.B. hier erklärt wird. Von daher bin ich mir unsicher, dass es mit reinen „Kabelpeitschen“, wie in dem Schaubild von @Michel an einem „iDevice“ funktioniert…

da kenne ich mich nicht aus - sorry,

habe einen Adapter, der von lightning nach dem runden Stecker/Loch umsetzt

darin steckt ein Y-Stecker, der Mikrofon und Kopfhörer trennt

das funktioniert zumindest- wenn man die beiden Enden nicht verwechselt - wie ich am Anfang - da der Adapter nicht beschriftet ist…

1 Like

interessant. Dann hast Du evtl. ein Kabel mit integriertem Widerstand. Bei dem Splitter-Kabel, was ich hier habe, hat es nicht funktioniert. Und dann habe ich recherchiert und bin auf den oben verlinkten Artikel gestoßen…

zuerst hatte ich nur an einen Splitter drescht, muß aber einer sein, der 4 Ringe am Stecker hat und Mikro und Kopförer trennt, hat glaube ich weniger wie 10 euro gekostet

glaube nicht, dass da große Intelligenz versteckt ist…

Moin zusammen, erst einmal vielen Dank für die Tipps. Ich habe nun einen Aufbau gefunden. Und der geht wie folgt: An das iphone kommt ein Splitter für die Mini-Klinke. In den einen Ausgang stecke ich meine Ohrstöpsel, damit ich mit dem Gesprächspartner am Telefon kommunizieren kann. An den anderen Ausgang vom Splitter kommt ein Mini-Klinke zu Mini-Klinke-Kabel. Das endet in einem RODE VXLR-Adapter (8,20€ bei Thomann), der dann im H6 mündet. Auf einem anderen Eingang habe dann mein t-bone-Headset angeschlossen, damit das H6 meine Tonspur, wie gewohnt, aufnehmen kann. Ist die Telefonleitung ok, ist die Qualität es auch.

image