Podcast Partnerin für küchenpsychologisch-soziologischen Ansatz mit Humor gesucht

Ihr Lieben,

ich habe Lust auf Podcast! Gerne würde ich meine mehr oder minder wertvollen geistigen Ergüsse mit jemandem teilen bzw. mich darüber in Form eines Podcastes austauschen. Deshalb schreibe ich gerade diese Zeilen an dich?!?

Thematisch soll es grob um alles gehen was einen im Laufe des Leben beschäftigt.

Ein kleiner Auszug meiner Interessen habe ich hier mal aufgelistet:

  • persönliche Entwicklung
  • zwischenmenschliche und partnerschaftliche Beziehungen in all ihren Facetten
  • Warum fühle ich so stark (Hochsensibilität)
  • gesellschaftliche Erwartungshaltungen (u.a. männliche / weibliche Rollenbilder) und was tun wenn man diesen nicht entspricht (aber nicht im Sinne des Punks :wink:
  • Egoismus in der Gesellschaft (Empathie)
  • das Spielen mit Klischees
  • mit gefährlichem Halbwissen über Sternzeichen philosophieren
  • und, und, und, …

zu mir:
ich bin Paul und bin beruflich im sozialen Bereich tätig. Ich unterhalte mich schon seit ich denken kann total gerne mit vielen unterschiedlichen Menschen über Beziehungen, persönliche Entwicklung, etc. Ich habe immer wieder mal über den Start eines Podcastes nachgedacht. Leider konnte ich bisher keinen meiner Leute aus dem Bekanntenkreis für einen Podcast gewinnen. Deshalb suche ich mein Glück nun hier. Ich erzähle Geschichten gerne mit einem Augenzwinkern und bediene mich auch an der einen oder anderen Schublade. Eine gewisse Tiefgründigkeit bei bestimmten Themenbereichen ist mir aber ebenso wichtig - also humorvoll aber tiefgrüdnig würde es wohl in aller Kürze ganz gut beschreiben :wink:

Ich habe noch keine Podcast Erfahrung, habe jedoch ein gewisses Equipment vor Ort weil ich hobbymäßig im Bereich der Hörspielproduktion tätig bin.

Bevor man sich thematisch festlegt, ist es wichtig dass man die/den Podcast-Partner*in erstmal (telefonisch) kennenlernt und schaut ob man auf der gleichen Welle schwingt. Meine oben genannten thematischen Vorschläge sind nur Beispiele, beliebig erweiterbar und nicht in Stein gemeißelt.

Grundsätzlich finde ich es schon spannend gerade Beziehungsthemen exemplarisch von der weiblichen als auch von der männlichen Sichtweise zu beleuchten. Deshalb wäre eine weibliche Gesprächspartnerin wünschenswert :slight_smile:

Falls du dich also angesprochen fühlst, melde dich gerne bei mir!

Beste Grüße
Paul

2 „Gefällt mir“