Podcast-Partner-in gesucht

Hallo zusammen,
ich suche auf diesem Weg mal einen Partner/ eine Partnerin für einen wöchentlich erscheinenden Podcast.
Das soll es werden:
Ein “Gesprächs-Podcast” im Unterhaltungsformat. Themen sind Popkultur, Musik, Gaming, Filme, Serien, Aktuelles, Kurioses, etc. Um den “Flow” so natürlich wie möglich zu halten, schlage ich ein wöchentliches “Gespräch” vor in dem wir uns zu einem von uns festgelegten Zeitpunkt mit Regenmantel und Gummistiefel im Internet treffen und einfach eine Stunde (±) miteinander quatschen. Rubrikideen wie “die Schlagzeile der Woche” oder Ähnliches sind durchaus erwünscht und helfen bei der Struktur des Formats.

Das bist (im besten Fall) du:
Du bist selbstbewusst und kannst gut und viel reden. Kannst albern und lustig sein. Hast ein großes Interesse an Popkulturellen Themen aber scheust dich auch nicht vor ernsteren Angelegenheiten. Ein gewisses Maß an Improvisationstalent, sowie die Lust auf kurze, lustige Hörspiele sind dir nicht fremd (Podcast-Ufo-esque) und vor allem hast du Zeit und Lust das Ganze regelmäßig und langfristig anzugehen. Falls du aus der Medienbranche kommst ist das ein Plus, kein Muss.

Ich würd mich freuen von euch zu hören!

LG
Nico

Hi Nico,

klingt spannend und ist tatsächlich das erste mal, dass ich mich auf so eine Anzeige melde.

Mein eigener KRAMKR Podcast hat im moment sehr stark einen Fokus auf Mobilitätsthemen und ich liebäugele schon länger mit einem Podcast der genau in die Richtung geht wie du sie beschreibst.

Persönlich glaube ich ja, dass bei so einem Format es auch wichtig ist, dass man die Podcasts auch persönlich zusammen aufnimmt, einfach noch mal die Frage wo du herkommst (ich zB aus dem Kölner Raum). Ich lass mich aber auch ggf eines besseren belehren.

Kann man von dir schon irgendwo was hören?

Hey Mark,

ich selber komme auch aus Köln. Allerdings wird es mir nicht immer möglich sein gemeinsam aufzunehmen, da ich recht viel um die Ohren habe und für eine “Sprachaufnahme” nicht zwangsläufig noch “Außentermine” wahrnehmen möchte. Das würde mich in meiner Zeitplanung zu sehr einschränken.

Hören kann man von mir aktuell noch nichts, aber ich würde eh (auch an potentielle “Mitbewerber” - keine Sorge, ich nehm das nicht so ernst wie ein Bewerbungsgespräch oder son Quatsch) vorschlagen, dass man einfach mal 2 - 3 “Test-casts” durchführt und mal schaut wie man sich versteht, wie es “flowt” und wie der Redefluss generell so ist. Soll ja auch beiden Spaß machen!

Hey Nico,

denke dein Ansatz mit den den Test-Casts ist auf jeden Fall richtig.

Ich stimm dir auch 100% zu das ein Podcast Spaß machen muss und das ein Flow aufkommen muss, denke aber persönlich, dass sich sowas eher schwer bei räumlich getrennten Aufnahmen einstellen wird.

Wenn du Lust hast meld dich mal bei mir und wir telefonieren und trinken ggf. nen Kaffee in Köln und schauen mal weiter.

Hallo ihr beiden,

dachte ich schreibe euch hier auch Mal, den wir suchen auch immer weitere Gäste (gerne auch als Stammgast) für den Thekenschnack Podcast. Wir sind hier für alle Themen offen und führen gerne lange Gespräche :slight_smile:
Wenn ihr Lust habt meldet euch einfach mal.