Podcast Partner/in für einen Podcast im Bereich Gaming gesucht


#1

Hallo liebe Podcasting Community,

schon seit langer Zeit habe ich den Plan einen eigenen Podcast zu rund um das Thema Gaming zu starten. Spiele und interaktive Medien begleiten mich schon mein ganzes Leben, und ich möchte mich gerne mit jemandem über diese Thema austauschen. Dabei habe ich noch keine konkrete Vorstellung in welche konkrete Richtung der Podcast gehen sollte. Es würden mich eigentlich so gut wie alle Bereiche des Gamings interessieren, zum Beispiel Retro Games, News oder ähnliches. Ich spiele auf der Playstation 4 und auf dem PC, habe aber auch eine lange Vergangenheit mit Spielen von Nintendo. Ich bin auch großer Fan vom Stay Forever Podcast, indem zwei ehemalige Redakteure über Retrospiele reden. Stets vorbereitet, entsteht dort immer ein schönes und interessantes Gespräch über gewisse Spieleserien. An diesem Podcast würde ich mich orientieren.

Nun noch etwas zu mir. Ich heiße Pascal, bin 23 Jahre alt und studiere Politikwissenschaften und im Nebenfach Marketing. Ich setze mich dort mit politischen aber auch mit wirtschaftlichen Themen auseinander. Mir macht vor allem das schreiben und sprechen über Themen besonders viel Spaß, was ich nun auch im Bereich Gaming vorhabe. Falls jemand interessiert ist, kann man sich ja mal austauschen. Würde mich freuen, wenn man zusammen über eins meiner Lieblingsthemen sprechen könnte. :slight_smile:

Grüße


#2

Hey Pascal,

mir fehlt leider aktuell die Zeit für gemeinsame Episoden (insbesondere für noch ein ganzes Projekt), aber da es thematisch sehr passt (ich habe einen Retro-Gaming Podcast - https://pixelpommes.de) könnte man ja vielleicht in Zukunft die ein oder andere Episode zusammen aufnehmen? :smile:

Gruß Karsten


#3

Mahlzeit,

ich habe seit einiger Zeit auch im Hinterkopf wieder an Podcasts teilzunehmen. In dem Bereich habe ich auch schon ein wenig Erfahrung - über die Jahre hinweg nahm ich an verschiedenen Formaten teil, von Twitch-Streams über die damalige Konsolensparte der ESL bis hin zu eigenen Projekten.

Wobei ich zumindest immer als “Experte” eingeteilt war und mich um Begleittexte gekümmert habe. Lag schlicht und ergreifend daran, dass ich einige Jahre als Redakteur im Bereich “Games” gearbeitet und so einige Industrie-Einblicke bekommen habe. Ist von der Betrachtungsweise her immer ganz interessant, da sich die Eindrücke von Entwicklern und Konsumenten extrem unterscheiden. Seitdem beschäftige ich mich auch umfangreich mit den Menschen “Hinter den Kulissen” und weniger mit der letztendlichen Wahrnehmung der Endprodukte innerhalb der Gaming-Communities.

Mein Erfahrungsspektrum überspannt vorrangig Multiplattform-Titel sowie Microsoft und Nintendo. Playstation logischerweise auch, bin dahingehend aber eher belesen, da ich selbst erst mit der PS4 tätig wurde und daher nur ein paar PS3-Remaster mitnehmen konnte.

Cheers,
Chris

Und, achja … falls das eine Rolle spielt: Ich bin 30.


#4

Bin sicher kein Fachmann, jedoch spiele ich aktiv seit der Atari2600 Konsole (vorher schon, war aber noch meinem Dad) und dem C64 und das auch noch heute. Da sind so einige Stunden an Spielzeit zusammen gekommen. Außerdem rede ich auch gerne darüber also scheine ich qualifiziert zu sein :wink:
Melde hiermit Interesse an!