Podcast nur mit Smartphone aufnehmen & veröffentlichen


#1

Hallo zusammen,

wir werden im Sommer eine längere Radreise machen und anstatt schriftlich zu bloggen, möchte ich gerne mehrmals wöchentlich Audiodateien aufnehmen und als Podcast-Feed hosten.

Meine Einschränkungen dabei:

  • Wir wollen lediglich Smartphones + ein Mikro mitnehmen. Das heißt, dass die Veröffentlichung vom Smartphone aus erfolgen muss.
  • Ich würde gerne eine kleine Webseite dazu haben, in der die Episoden aufgelistet sind und ich ein kleines bisschen Text dazu schreiben kann. Der Aufbau der Webseite kann vorher zu Hause vom Rechner aus erfolgen.

Ich bin gerade etwas überfordert von den vielen Möglichkeiten zur Aufnahme & Hosting. Hat jemand eine Idee, in welche Richtung es lohnt, tiefer zu recherchieren bzw. hat das selbe schon einmal gemacht?

Freue mich auch Rückmeldungen!


#2

Hi, da sich das Thema ja bei uns thematisch ein wenig überschneidet helfen wir gerne. Seid ihr auf der Subscribe?


#3

Ginge wahrscheinlich am einfachsten mit Anchor. Und dazu vielleicht ein Røde-Mikro zum Anstecken oder fürs Gerät selbst.


#4

Hatten wir mal für eine Projekt im Rahmen unseres regulären Podcast auch so geplant gehabt. Aber um bei Anchor hören zu können bräuchte man damals da noch einen Account was ich zumindest als Hörer immer eine blöde Einstiegshürde finde.


#5

Hat sich wohl geändert:

One-Click Distribution
Unfamiliar with RSS? Cool, let’s keep it that way.
Easily distribute your podcast to every major podcast platform, including Apple Podcasts, Google Podcasts, and Spotify. (For a full list of currently supported platforms,click here - but we’re adding new ones all the time!) All it takes from you is one click; we handle everything else.
Not sure which of these platform links to share with your listeners? Just share your Anchor profile, and they can choose to listen on whichever podcast app they prefer.
Prefer to manage your RSS feed and distribution yourself? No problem. Our One-Click Distribution is completely optional.


#6

Geht mittlerweile auch mit Podigee: https://itunes.apple.com/de/app/podigee/id1445452330?l=en&mt=8


#7

Stimmt, ganz vergessen! Danke für den Hinweis.


#8

Ah OK, super, danke für den Hinweise. Bei uns ging es damals nur darum möglichst einfach und schnell rohmaterial zu veröffentlichen was dann später noch einmal als saubere Folge raus kommt, daher hatten wir es ursprünglich einmal so geplant


#9

Ok, das war selbst mir jetzt neu.

Hab mir damals™ einen Workflow mit der Auphonic-App und dem Firtz gebastelt. Aber das wäre jetzt mal selbst für mich ein Grund, Geld auf podigee zu werfen (wenn ich solch einen Workflow bräuchte)