Podcast mit Hugo - Wo gibt es Howtos, Anleitungen, Tutorials?

Hallo Leute,

nachdem mich Wordpress auf meinem gemietetem Server mehrfach enttäuscht hat, möchte ich es jetzt mal mit einer statischen Seite versuchen. Wenn er schon mal da ist.

Wordpress habe ich heute (aus Gründen) plattgemacht. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Das ständige Gefrickel hat einfach nur noch genervt.

So was Tolles wie hier hätte ich auch gerne: https://www.7gutegruende.de/

Habe schon versucht, Informationsmaterial für die Einrichtung einer Podcast-Seite mit Hugo zu finden, aber bisher bin ich noch nicht fündig geworden. Anleitungen für das spezielle Erstellen einer Podcast-Seite mit Podlove-Player scheinen recht selten zu sein.

Gibt es da vielleicht ein paar einschlägige Links oder sogar ein Youtube-Video? Anleitungen für das Erstellen von Web-Seiten mit Hugo gibt es ja einige, aber gibt es auch welche für das Bauen einer Podcast-Seite mit Hugo?

Die allgemeine offizielle Online-Hilfe der Hugo-Webseite ist da leider wenig hilfreich auf den ersten Blick.

Danke.
Stefan

Lieber @8tungdata,

auf die Gefahr hin, dass ich mir deinen Unmut zuziehe, muss ich doch mal fragen, welche so fürchterlichen Dinge es mit Wordpress gab? Kann mir da gerade gar nichts vorstellen.

Die zweite Sache, die ich nicht recht verstehe, ist, wozu man heutzutage noch einen Generator für statische Seiten benötigt. Wenn du eine schöne, statische Seite möchtest, würde ich mir an deiner Stelle ein cooles Theme auf themeforest.net für ein paar Dollar kaufen, ein bisschen anpassen und fertig.
Die genannte Beispielseite ist nun wirklich kein Kunstwerk. :smirk:

Aber ich bin vielleicht auch einfach nur betriebsblind. :grinning:

Gruß

Vera

Liebe zazou103,

ich habe Wordpress installiert, konfiguriert und ausgiebig getestet. Es ist bei mir durchgefallen. Der Administrationsaufwand ist deutlich zu hoch für das, was es bietet. Ich bin Hobbyist und arbeite im Bildungsbereich. Ich brauche keine dynamische Profiseite für meine wenigen Beiträge.

Dein Link führt zu Wordpress-Themen. Was soll ich denn damit? Ich habe mir jetzt eine statische Seite mit Hugo und einem anständigen Thema angelegt. Der Workflow ist genial.

Aber wie kriege ich darüber meine Podcastfolgen veröffentlicht und erzeuge einen anständigen RSS-Feed? Brauche ich dazu das Castanet-Thema?

Grüße
Stefan

Danke für die Erläuterung. Wenn Hugo dein Tool ist, sei es dir gegönnt. :kissing_heart:

Der Link führt zu Themes für viele Plattformen u.a. auch HTML5.

Gruß

Vera

1 Like

Ok, erkunde ich bei Gelegenheit etwas genauer. Ich war gerade auf deiner Seite, aber finde leider deinen Podcast nicht. Als Autor finde ich spannend, was du da machst. Schöne Seite übrigens. Aber auch kein Wordpress oder? :wink:

Gruß
Stefan

Vielleicht kann und mag der @martinobly seinen Senf dazugeben :slight_smile:

2 Like

Nein, meine Site läuft auf einem HCL Domino Server, weil ich den beruflich nutze. :smirk:

Den Podcast Die Zwei von der Talkstelle gibt es unter seiner eigenen Domain. Wir nutzen Castbox für das Hosting des Podcasts.

Gruß

Vera

@eazy @8tungdata sorry, dass ich erst jetzt antworte. Letztlich ist es so, egal ob Hugo mit Castanet (das Theme brauchst du tatsächlich, wenn du Podcasts veröffentlichen willst und nicht noch selbst vorher ein Theme basteln willst) oder Wordpress: Man muss sich immer etwas einarbeiten.

Ich habe schon länger vor das ganze zu verbloggen oder so, bin aber leider bis dato noch nicht dazugekommen. Was ich anbieten kann ist, dass ich dem Rumpf mit einem Beispiel bei github hochlade und du dir das lauffähige „Paket“ runterlädst und die Konfig und so an dich anpasst. Allerdings habe ich ein paar Anpassungen gemacht (z.B. Podlove Webplayer, Subscribe Button) für die ich aktuell nicht wirklich Support leisten kann. Wenn dir/euch das reicht, schreibt einfach, dann hau’ ich den Link hier rein.

Schöne Grüße
Martin

Das wäre super, @martinobly. Mit dem Podlove-Plugin habe ich schon in Wordpress hantiert, das müsste ich hinkriegen können. Wollte ich ohnehin wieder einbinden.
Auf längere Sicht wäre der Bedarf nach mehr Dokumentation aber schon noch vorhanden. :wink:

Viele Grüße
Stefan

Hallo Leute,

ein kurzer Erfahrungsbericht: Leider musste ich inzwischen das Handtuch werfen. Kurze ernüchternde Bilanz: Es gibt ein Podcast-Theme mit dem Namen „Castanet“. Es gibt ein angepasstes Castanet-Theme von @martinobly.

Es gibt darüber hinaus keine vernünftige Dokumentation zum Podcasten mit Hugo.

Ich bin leider nicht imstande das angepasste Castanet-Theme von Martin zu verwenden. Hat leider nicht funktioniert. Ich habe dann versucht mit dem Original-Castanet-Theme die Anpassungen von Martin nachzuvollziehen und bin ebenfalls daran gescheitert.

Ich habe dann einer erneuten Wordpress-Installation mit Podlove eine Chance gegeben und mit viel Recherche zu den einzelnen Problemen, die bei Wordpress und podlove wieder auftraten, war es mir diesmal möglich im zweiten Anlauf meine Probleme zu lösen.

Das gelang nur, weil eben sehr viele Menschen im Netz Wordpress benutzen und es daher auch sehr viele Anleitungen und auch Problemlösungen gibt.

Für Wordpress gibt es alle möglichen Arten von Dokumentation. Leute wie ich, die sich nicht immer selbst helfen können, sind darauf angewiesen, dass eventuelle auftretende Probleme in irgendeiner Form dokumentiert oder lösbar sind. Das geht offenbar nur mit einer großen Nutzerbasis.

Viele Grüße
Stefan

FWIW: Einen Podcast als statisch generierte Seite zu betreiben, ist natürlich möglich. Ein seit geraumer Zeit stabiles Setup dafür bietet z.B. Octopod, welches jedoch auf Jekyll und nicht Hugo aufbaut.

@zazou103 (Vera): Der Generator-Teil des Setups ist halt praktisch, um ein paar Metadaten im Webplayer für alle Episoden konsistent zu setzen und um vor allem auch die Feeds zu erstellen, inkl. korrektem Link zum eingebetteten Audio. Ein ansprechendes Theme darf man sich natürlich gern trotzdem gönnen.

Am Ende liefert so ein Setup genau das, was ein Podcast halt ist: Statische (Audio-) Dateien auf einem Webserver. Aber so ein Setup mit Generieren und Deployment der Seite beim Veröffentlichen einer Episode muss man natürlich mögen. Anderen behagt ein Wordpress sicherlich mehr, was vollkommen verständlich und okay so ist.

1 Like

jekyll-octopod

Today, on November 9th 2020, after 1690 days of maintenance, 204 commits and 59 releases, I stop working on this project due to lack of time.

https://jekyll-octopod.github.io/

Echt schade. Auch wieder so ein 1-Personen-Projekt.

Ach, guck an. Das habe ich doch glatt nicht mitbekommen.

Neue Projekte würde ich mit Octopod somit eher nicht mehr aufsetzen. Für bestehende muss man aber nicht gleich nervös werden. Das schöne an statischen Seiten ist ja: Sie laufen recht eigenständig weiter.

Und um hier wieder mehr on-topic zu werden: Die Markdown-Dateien, welche die Shownotes des eigenen Podcasts ausmachen, sind schnell migriert, z.B. zu Hugo. Nur beim Feed und den IDs darin sollte man ein wenig aufpassen. Die wenigsten Abonnenten möchten schließlich auf einmal alle Folgen als neu und ungespielt präsentiert bekommen.