Podcast Magazin

Podcast wird zum Magazin in USA

3 Like

Puh, das geht wieder richtig schön in die US-Marketing-Blase.

  1. Eine Webseite ohne wirklichen Inhalt, dafür aber mit Call-to-Action-Buttons, Countdown und Newsletter-Formular. Für meine Kontaktdaten bekomme ich das Magazin LEBENSLANG und das KOSTENLOS. Wie schön!
  2. Auf allen Covern steht „January 2020“. Existiert das Magazin überhaupt? Auf der einzigen Unterseite findet man Angaben zu den Werbeflächen im Magazin.
  3. Wer der Herausgeber des Magazins sein soll, ist nirgendwo zu finden. Auch nicht via Google. Im whois der Domain: Versteckte Angaben. Ein DNS-Eintrag führt mich schließlich zu Steve Olsher. Auf dessen Webseite und Twitter: Werbung, Werbung, Hashtags, Werbung.
  4. Es gibt eine Launch-Party, im Eintritt von 25 $ sind ein Foto mit Steve enthalten. Cool.
6 Like