Plötzlich über zwei Drittel weniger Downloads?


#1

Hallo zusammen,

mein Podcast bewegt sich seit ein paar Monaten recht stabil um die 4k Downloads in den ersten 24h. Aber die vorige Episode hatte plötzlich nur noch 1,5k in den ersten 24h und auch die am Sonntag veröffentlichte neueste Folge zeigt ähnliche Zahlen. Ich kann mir nicht erklären, woher ein so starker Einbruch kommen sollte…

Zeigt sich bei jemandem hier ein ähnliches Phänomen oder hat jemand eine Erklärung dafür?

Danke und beste Grüße
Phil


#2

Seit dem DSGVO Update werden IP Adressen vor Benutzung anonymisiert. Das führt, wie sind nun zeigt, zu stark verfälschten Downloadzahlen. Ich arbeite an einer DSGVO-kompatiblen Alternative.


#3

Danke für die Info! :+1:


#4

Hi,

danke für die Info.
Ich weiß, dass ihr die ganzen Daten in der Download-Intends speichert, um ggf. später bessere Statistiken auch rückwirkend bereitstellen zu können.

Gehe ich recht in der Annahme, dass diese Anpassung bereits vor dem Speichern in der Intend-Tabelle greift und somit auch rückwirkend keine Korrektur dieser Zahlen möglich ist?


#5

Leider korrekt. Die anonymisierten IPs lassen sich nicht “deanonymisieren”. Da fehlen schlicht Daten.


#6

nein zaubern kann das plugin nicht ich dachte es glitzert ( steht doch in der beschreibung ) wenn etwas glitzert kann es auch daten wider herzaubern… NICHT


#7

Release 2.7.7 behandelt das Problem. Nur hat sich das WordPress Plugin Repository mal wieder am Release verschluckt. Techniker ist informiert.


[Gelöst] Aktualisierung für Podlove Publisher 2.7.7 schlägt fehl