Neue Shownotes für Podlove

Ja, da ist noch viel Land zu gewinnen.

Ich glaube auch, dass vielleicht ne direkte Integration Ultraschall<->Podlove sehr sinnvoll wäre, einfach um die Metadaten direkt nach Podlove zu bekommen, ohne dabei zuviel per Hand in PL schrauben zu müssen, was da Einiges leichter macht für Podcastende ohne viel technisches KnowHow.

PL ist ein großer Schritt voran aber da geht noch Einiges. Gerade auch, damit Fyyd noch besseres leisten kann, dank geiler Shownotes.
Da können wir mit ziemlicher Sicherheit auch von Ultraschall-Seite noch was reissen.

1 Like

Ich habe mich leider ein wenig undeutlich ausgedrückt. Ich sprach nicht von den Shownotes insgesamt (auch wenn wir das natürlich komplett denken wollen), sondern jetzt primär von dem Aspekt von Links (und anderen Datentypen, die man in einer Datenbank abbilden möchte).

Sprich meine Frage ist vor allem: welche manuelle Attribute haltet ihr für sinnvoll, die gemeinsam mit Links gespeichert werden sollten (je Link) bzw. die aus dem Link durch Aufruf der URL selbst generiert werden können?

1 Like

In dem Fall sind es für mich in erster Linie Zeitmarken, die einen Rückschluss auf die erwähnte Stelle in der Episode zulassen. Das geht irgendwie mit Links in Kapitelmarken, aber auch nur dann wenn man exakt einen Link zu dem Thema hat und da wäre eine leicht handhabbare Lösung unter Umständen hilfreich. Möglicherweise sogar mit einer Verlinkungsmöglichkeit in ein Transkript: Wenn also die Podcasterin bei Zeitmarke 1:34:06 sagt “Ich habe neulich einen spannenden Artikel über $thema gelesen, den verlinken wir in den Shownotes” könnte sich der Link mit dieser Zeitmarke sowohl in den Shownotes als auch in der Transkription wiederfinden.

Trotzdem steht für mich über allem, dass die Bedienung leicht verständlich sein muss und das kann ich mir noch nicht recht vorstellen. Wir haben jetzt schon zwei Felder in denen ich den Titel eintragen muss; den Unterschied zwischen “Untertitel”, “Zusammenfassung” und dem großen Feld für den “HTML-Anteil” an den Shownotes verstehen schon jetzt Viele nicht umfassend.

Nochmal: Ich finde die Idee total spannend und sehe das Potential, befürchte aber, dass die grundlegende Struktur von Wordpress da “etwas” im Weg steht.

1 Like

WordPress steht so einigem im Weg, aber unsere Zukunft ist auch nicht WordPress und wir arbeiten auch schon an dieser Zukunft.

Dass das UI eine Herausforderung ist, ist mir klar, Trotzdem muss man zunächst einmal vom Wünschenswerten ausgehen und dann überlegen, ob sich das realisieren lässt (und wie).

7 Like

Hi! Super Punkt!

Ich finde das Thema “Zeitmarke+Link” im Zusammenhang mit Shownotes Links auch super spannend. Wir beziehen uns oft genau auf so eine Zeitmarke, wenn wir in einer Episode über einen Link sprechen.

1 Like

Hi , also ich nutze bewusst Bilder in den Kapitelbildern … wäre evtl cool in den Shownotes Bilder anzuzeigen passend zur Zeit …

3 Like

+1 Fände ich auch gut.

Hi Tim,

Insbesondere bei der Freakshow würde ich ja gerne mal den Screen sehen, über den ihr grade sprechet.

Gut fänd ich außerdem einen Link zum entsprechenden Timestamp im Slack-Chat.

LG
LV1K

Wäre what3words nicht ein praktikabler Lösungsansatz für sprechende Koordinaten mit beliebiger Ausdehnung und Genauigkeit? Sehr einfach auch händisch zu übertragen.
Wenn Schenker von GPS auf what3words umgestellt hat, scheint das technisch eine sinnvolle Alternative?

Tim, könnte ich (per PM?) erfahren, in welcher Richtung das geht? Ich habe vor, eine einfache Sende- und Veröffentlichungsstruktur für einen Vereins-Verband auf den Weg zu bringen und diese kompatibel für die technische Podlove-Zukunft auslegen. Davon gibt es fans, aber Wordpress ist ein nogo. Wie es aussieht, muss eh eine Übergangslösung implementiert werden.
…Zumindest möchte ich ausschließen, in Pitfalls zu fallen, aus denen ich nicht mehr mit vertretbarem Aufwand rauskomme.

Ich bin sehr begeistert, dass Ihr das Thema Shownotes vorantreiben möchtet. Die shownotes der letzen Freakshow finde ich bereits klasse mit icon, Info zum Ziel und Title tooltip.
Ich fände es gut, wenn der Link zu einer Kapitelmarke zugeordnet werden kann. Mir ist klar, dass Kapitelmarken nur von wenigen genutzt werden und es chronologisch auch eigentlich ausreichend ist. Wenn man einen bestimmten Link sucht, wären aber Zwischenüberschriften passend zum Kapitel schon klasse.
Ich mag auch sehr Kapitelbilder und wäre für jede Vereinfachung des Workflows dankbar. Ich bin mir nicht sicher, ob es da inzwischen simplere Workflows gibt, aber ich pflege Kapitelmarken in Reaper, Kapitelbilder in Auphonic, Links in Worpress bzw. Podlove, Folgenmetadaten in allen dreien. Ich erwähne das hier, weil ich denke, dass Kapitelbild, Kapitelmarke und Kapitellinks zumindest im Kopf zusammen gehören, aber im Workflow maximal auseinander driften.

1 Like

Das Projekt heisst “Radiator”. Die Entwicklung wird hier abgebildet:

1 Like

Hallo Zusammen,

vielen Dank für euer Engagment! Bedeutet dies, dass das WordPress-Plugin in mittel- bis langfristiger Zeit nicht mehr supported wird? Ich finde eure Entwicklungen klasse, glaube aber, dass der Stack (PostgreSQL etc.) für einfache “Standard-Webspace-Projekte” zu kompliziert ist. Daher würde mich interessieren, ob es die Vision gibt, dass das WP-Plugin abgelöst wird, oder ob es parallel existieren wird :slight_smile:

1 Like

Das ist schon sehr lange in Planung oder zumindest als Idee und wurde in der Freakshow in den letzten Jahren auch immer mal wieder erwähnt.
Ich vermute aber, das wird (noch) nicht so einfach sein und daher etwas dauern.

1 Like

Es wird parallel existieren. Optional wird man beides zusammen verwenden können: Radiator als Daten- und Metadaten-Verwaltung und WordPress/Publisher zum Web-Publishing. Zu einem Umzug gezwungen wird aber niemand.

4 Like

Vielen Dank für eure Antworten! Das hört sich sehr vorbildlich an :)! Danke!

fände Kategorisierungen gut, um sie zu ordnen.

Für meinem Anwendungsfall, ein Exkursionspodcast, wäre es sogar sehr wünschenswert, wenn man Shownotes und Kapitelmarken nicht nur Geokoordinaten, sondern auch Punkten auf einem GPS-Track zuordnen könnte, der auch Teil der Shownotes ist.

das Plugin funktioniert ja bereits. Allerdings schaffe ich es nicht, die eingetragenen Shownotes anzeigen zu lassen. Braucht es dazu noch code?

Die Entwicklung am Shownotes-Modul ist etwas eingeschlafen. Es gab viele Unklarheiten zu Detailfragen und im Moment steckt’s etwas fest.

Es gibt eine Template API mit der man die Shownotes vollständig abbilden kann, aber keinen einfachen Shortcode. Du kannst dieses Template als Basis verwenden: https://github.com/podlove/podlove-publisher/blob/beta/lib/modules/shownotes/twig/shownotes.twig

1 Like