Nach 35min Robosound ... wo muss ich suchen? [gelöst]


#1

Hallo liebe Community,
ich habe am letzten Wochenende das erste mal Ultraschall mit Studio-Link verwendet und die ersten ca. 35min lief es gut (es wurden beide Spuren aufgezeichnet), doch dann gab es plötzlich in meiner lokalen Spur Robosound, den Ausschnitt lade ich hier hoch:

Eigentlich war Ultraschall mit Studio-Link super, doch das bringt einen natürlich erstmal aus dem Konzept. Bestimmt habe ich etwas falsch eingestellt oder so.

Ich verwendet Ultraschall 3.1 unter Windows 10.

Wo muss ich suchen?

Liebe Grüße
Axel


#2

Hallo Axel,

und diese Audioprobleme sind nur auf deiner lokalen Spur und nicht auf der Remote Spur?
Kannst du mal prüfen welche Windows Build Nummer du hast, einen Screenshot von den Audio Einstellungen und kurz schreiben welches Audio Interface du lokal verwendest?

Grüße, Sebastian


#3

Hallo Sebastian, meine Build ist 1803:
windowsbuild
Bei den Windows Mikroeinstellungen steht - ist mir jetzt aufgefallen 44100 -
xenyx302
und bei Reaper steht 48000
reaperaudio

Ja, die Verzerrung ist nur auf einer lokalen Spur, nicht auf der Studio-Link-Spur. Wobei ich das auch schon mal hatte (beim Testen vorher). Das müsste ich für eine 100% Aussage noch mal nachhören, wenn es wichtig ist.

Ich benutze die empfohle Low-Cost-Kombi Behringer 302USB und HMC-660 per USB an einem Thinkpad T510 mit Windows 10 Home.

Viele Grüße
Axel


#4

Ich vermute, dass ich dasselbe Problem habe.

Ebenso Behringer 302 und HMC660 an einem Thinkpad X1 Carbon.
Ich habe es nicht weiter debugged, weil der “Robosound” halt unzuverlässig auftritt (spätestens nach 60 min, manchmal früher).

Beim nächsten Call achte ich mal auf Details.
Noch weitere Dinge fürs Debuggen wichtig / interessant?


#5

Hallo @Ludger ,
hast du denn auch den “Mismatch” bei der 44.100 vs 48.000 Hz-Einstellung?
Axel


#6

Hi, ich habe noch mal was getestet, nämlich die Windows-Sound-Einstellungen vom Mikro auch auf 48.000Hz zu stellen. So sieht das unter Reaper aus:
audiodev2

und so das Routing
routing

Nach wenigen Minuten kommt Robosound und zwar zeitgleich auf der lokalen (Radio) wie auch in der Studio-Link-Spur (Freakshow). Ich habe beide Spuren mal hintereinander gemacht, dann kann man das besser hören:

Ich hoffe ihr könnt mir nun besser weiterhelfen?

@StudioLink

Viele Grüße
Axel


#7

Du kannst mal versuchen verschiedene Audio Systeme auszuprobieren. z.B. WaveOut oder ASIO. Für ASIO brauchst du vermutlich folgenden Treiber: https://www.asio4all.org


#8

Hallo Sebastian (@StudioLink),
danke für den Hinweis.
Ich habe zunächst noch mal mit den alten Einstellungen (siehe oben) OHNE Studio-Link einfach Radio aufgenommen. Nach etwa 34min hatte ich wieder Robosound:

Dann habe ich von asio4all.org - wie von dir empfohlen - den Treiber runter geladen (ohne Windows-Neustart) die Deviceeinstellungen so übernommen:
asio
Unter ASIO Configuration… habe ich lediglich USB Audio CODEC ausgewählt:
asio-conf

Ja und dann habe ich ohne Robovoice eine Stunde Radio aufgenommen (Mikro vor dem Radiolautsprecher): Jiiiha! :grin:

Danke für den Tipp!
Axel

p.s. @Ludger: vielleicht auch was für dich?!


#9

Im Screenshot ist eine Abtastrate von 44100 zu sehen. Das müsstest du für Studio Link noch auf 48000 setzen. Und dann noch einmal durchtesten.


#10

Danke, habe ich auch noch mal getestet. Es läuft auch dann eine Stunde ohne Robosound (ASIO-Treiber).