Mu 6 lifelike 2

Informiere mich dieser Tage als potenzieller Podcast-Einsteiger u.a. auch über Hardware. Mir ist das „mu6 lifelike 2“ Headset gerade über den Weg gelaufen. Hat jemand Erfahrung damit? Denke mir, dass das für (auditiv) räumliche wirkende Aufnahmen in der Natur eine leichte und portable Möglichkeit ist. Bin über Erafhrungsberichte dankbar.

Ich hab mir die Teile mal (im Netz) angesehen.
Ich halte das für keine gute Idee…

Der sog. Surround Effekt kommt lediglich beim Anhören über Kopfhörer zur Geltung.
Die Aufnahme wird lediglich in eine Stereospur geschrieben und somit ist der Effekt beim weiter bearbeiten weg.
Da die Mikros Schall von allen Seiten gleichlaut aufnehmen, entsteht ein unnatürliches (bei Stereo) Hörbild, Geräusche von Hinten (die die menschlichen Ohren abdämpfen) sind genauso laut.
Wenn du bei der Aufnahme deinen Kopf bewegst (du folgst einem Geräusch), ändert sich sofort das gesamte Hörbild, was im Nachhinein für den Hörer nicht nachvollziehbar ist (es sei denn, es wäre Videoton).
Sofern du noch Sprache (eigene Kommentare, Unterhaltung) mit aufnimmst, ist der Anteil an Ambiente viel zu gross (Sprachverständlichkeit).
Es gibt keinerlei ausagekräftige technische Daten der Mikros und des verbauten Interfaces wie z.B. Bittiefe, Auflösung, Rauschspannungsabstand etc. (oder ich hab nix gefunden).
Du bräuchstest eine Recorderapp mit manueller Aussteuerung, die übliche automatische Aussteuerung würde „pumpen“, das geht gar nicht.
Du bist auf ein Smartphone oder iPhone mit USB C angewiesen.
Für den Preis dieser Teile bekommst du ein Fieldrecorder (Zoom,Tascam) der ebenfalls mit seinen eingebauten Stereomikros Ambiente aufnehmen kann ohne die genannten Nachteile.

Eine übliche Vorgehensweise für Aussenaufnahmen ist z.B. ein 4 Spur Fieldrecorder (z.B. Zoom H4), mit dessen internen Stereo Mikros wird das Ambiente aufgenommen und ein separat angeschlossenes Mikro (z.B. ein Lavalier) auf einer eigenen Spur nimmt deutlich Sprache auf.

Nur meine Meinung…

1 Like

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :+1:

Werde wohl Abstand nehmen von der Idee dieses Headset für Aufnahmen zu verwenden.