Mischbetrieb: HMC660 + DT-297 am H6


#1

Hallo,

ein weiteres Headset muss her, denn wir reden zu dritt. Nun würde ich gerne kein HMC660 kaufen, denn die Dinger nerven. Es ist Zeit für ein DT-297. - Irgendwann sollen alle mal ersetzt werden. Budgetsache…

Frage:
Mischbetrieb möglich?
Das Beyerdynamic will ja 48V Phantom, die HMC nur 12-24V.
Würde das DT-297 mit 24V klarkommen? Habe ich da irgendwelche Verluste im Klang?
Oder muss ich die HMC-Dinger 48V-Fähig machen und umbauen?

IRGENDWO hier im Gate hat mal jemand geschrieben, man könne die Phantomspannung im H6 für jeden Eingang einzeln festlegen. - Ich konnte aber nirgendwo eine Info dazu finden. Weder im Handbuch noch im Netz.

!000Dank, mal wieder für eure Hilfe!

Sebastian


#2

Du kannst die Phantom Power an jedem Eingang ein- und ausschalten aber die Spannung kannst du nur einmal festlegen.

E̶i̶n̶ ̶M̶i̶s̶c̶h̶b̶e̶t̶r̶i̶e̶b̶ ̶i̶s̶t̶ ̶d̶a̶h̶e̶r̶ ̶n̶a̶c̶h̶ ̶m̶e̶i̶n̶e̶m̶ ̶V̶e̶r̶s̶t̶ä̶n̶d̶n̶i̶s̶ ̶n̶i̶c̶h̶t̶ ̶m̶ö̶g̶l̶i̶c̶h̶.̶*

*Danke @dirkprimbs für die Korrektur. Wie er weiter unten beschreibt, ist ein Mischbetrieb möglich, wenn du das D-297 auch mit 12V oder 24V betreibst.


#3

Du kannst das DT-297 laut Spec ohne Probleme mit 12V betreiben… Ergo: Mischbetrieb möglich.


#4

Klingt das nicht anders? Das HMC verändert seinen Klang ja auch zwischen 12 / 24V.


#5

Im Gegensatz zum HMC660 (das laut Spec mit 1,5-9V betrieben werden soll) ist für das DT297 12-48V vorgesehen.

Hier der Test zum Selbstvergleich:

DT297 m. 12V

DT297 m. 48V


#6

WOW! Danke!

Ich bin überzeugt! Danke, das Teil wird gleich bestellt und sollten wir uns mal sehen, gebe ich gerne ein Bierchen aus.


#7

Jaein, bei 12V werden nur die Störgeräusche (Brummen o. Rauschen) weniger. Ansonsten habe ich auch schon mehrmals beide Headsets am Zoom H6 betrieben ohne Probleme :slight_smile: