Mein Weg funktioniert, aber ist er auch gut?

Hallöchen!
Als Neue hier im Forum habe ich natürlich erst einmal ein wenig herum geschaut, was ihr so schreibt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Wege, die ich mit unserem Podcast bestreite, gar nicht vorkommen. Das hat mich jetzt sehr verunsichert. Schließlich seid ihr hier die Experten. Daher möchte ich euch bitten, euch doch mal anzuschauen, was ich da mache und dann zu sagen, was daran schlecht ist und was ich besser machen sollte. Es fängt damit an, dass wir unseren Podcast damals mit Anchor gestartet haben. Wir wussten es eben nicht besser. Als ich mich dann ein wenig tiefer in die Thematik eingearbeitet habe, habe ich festgestellt, dass Anchor keine so gute Wahl ist. Auf der Suche nach anderen Möglichkeiten, unseren Podcast zu verteilen, bin ich auf Castbox gestoßen. Ich muss sagen, das ist sehr einfach und kostet nichts. Dummerweise hatten wir das parallel zu Anchor gemacht. Das hat dazu geführt, dass es unseren Podcast auf einigen Plattformen doppelt gibt. Erst vor einer Woche habe ich den Feed von Castbox auch bei Anchor eingetragen und hoffe nun, dass die doppelten Einträge mit der Zeit verschwinden. Zur Statistik habe ich zuerst Podtrac benutzt, und dann Chartable entdeckt. Letzteres macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn wir sie jetzt durch unseren doppelten Podcastmit mittlerweile gleichem Feed etwas verwirrt haben. Castbox als Möglichkeit zum hosten des Podcasts erscheint mir aber eine ganz ordentliche Lösung. Unser Podcast ist auf so ziemlich allen Plattformen zu finden und die gesamte Lösung kostet nichts . Was sagt ihr Experten dazu? Übersehe ich etwas?
Ich bin gespannt, was ihr sagt.
Gruß,
Vera

2 Like

Zum Thema Experten.

Wir sind keine ExpertInnen. Wir sind geniale Dilletantinnen :smiley:

Die von Dir angesprochenen Dienste kenn ich nicht, was eher daran liegt, dass ich lieber alles in meiner eigenen Hand habe, also wo die Podcasts liegen, wie sie ausgeliefert werden, etc.
Da bin ich perönlich einfach Kontrollfreakin. :wink:

Wenn Eure Erfahrung hier noch nicht auftaucht, fangen wir einfach mal damit an Eure Erfahrung mit einzuholen.
Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den genannten Diensten? Gabs mal hickhack? Lief das fluffig? Wie ist das Feedback Eurer Hörendenschaft? Ist stabil? Ist es das, was Ihr Euch unter den Diensten vorgestellt habt und wenn nicht, was fehlte?

Wär glaub ich spannend mal ne Perspektive zu bekommen, die nicht „eingeschliffen“ ist :slight_smile:

5 Like

Danke für deine Antwort.
Anchor.FM ist eine kostenlose App, um Podcasts zu erstellen und zu verteilen. Es gibt auch Funktionen zur Monetarisierung. Gehört mittlerweile zu Spotify. Nachteil ist, dass Anchor bei den Plattformen als Eigentümer der Podcasts auftritt.
Castbox ist eine kostenlose Plattform, um Podcasts zu hosten. Es gibt auch eine App zum Abspielen. Den Feed kann man dann bei den Plattformen ohne Probleme angeben. Man kann auch einen Prefix für die Statistik angeben. Funktioniert prima mit Chartable oder Podtrac. Beide sind in einer Basisversion kostenlos. Chartable gefällt mir richtig gut. Man kann z.B. Smartlinks generieren, sodass Nutzer je nach Gerät zum richtigen Dienst geführt werden. Da lässt sich sogar YouTube einbinden.

Wie gesagt, funktioniert prima und kostet nichts.

1 Like

Grundsätzlich gilt: Wenn Du mit dem Setup zufrieden bist, es ins Budget (Zeit so wie Geld) passt, dann ist alles super. Ich persönlich will immer die volle Kontrolle über RSS-Feed und die Eintragungen in Kataloge haben, aber das ist wirklich Geschmacksache.

Nebenbei nutze ich auch Anchor und davon ehrlich gesagt wenig angetan, eben weil die Automatismen in 90% der Fälle gut sind, und in 10% der Fälle für schlechte Ergebnisse sorgen, die ich nicht ausgleichen kann. Deswegen produziere ich lieber losgelöst von Anchor und verteile meinen Feed über Podlove/Wordpress.

Von Anchor bin ich jetzt weg und mache nur noch Castbox. Da habe ich ja die Kontrolle über meinen Feed.

Herzlich willkommen!

Ich kann mich dem Vorredner und der Vorrednerin nur anschließen - wenn es für dich/für euch funktioniert, alles prima.

Und auch mir ist es wichtig dass die Dinge in eigener Verantwortung bleiben… und dass diese nicht gegen meinen Willen mit Werbung versehen werden, oder durch übergriffige AGB sich jemand Rechte daran andichtet.

Eigener Server, RSS Feed und Webplayer, keine Sorgen.

Fürs Protokoll - anchor.fm hat hier zumindest in einem Fall Content und Benutzer zu einem dort gehosteten Podcast gelöscht, weil dieser auch auf anderen Plattformen veröffentlicht hat.

Danke für den Hinweis, @Eris2cats. Wir haben uns zwischenzeitlich von Anchor als Hoster verabschiedet.