Mehrere Feeds / Verteilung / Bezahlschranke

Hallo,

vielleicht finde ich hier einen Denkanstoß. Privat schicke ich meinen Podcast über WordPress und Podlove an die Hörer. Der rss feed wird automatisch ausgeworfen und in iTunes ist man auch drin. Ihr kennt das.

Für eine Auftragsproduktion habe ich allerdings eine spezielle Vorgabe bekommen:
Dort soll es einige frei zugängliche Folgen geben, sowie weitere Folgen hinter einer Bezahlschranke.

Technisch sieht das Ganze wie folgt aus:

Homepage/Blog laufen auf WIX (fragt nicht). Dort sollen die freien Folgen zugänglich sein. Am liebsten würde ich da einen rss feed raus werfen lassen den man in den podcatcher werfen kann. Hat da jemand Erfahrung mit?

Welches System würde für das Bezahlmodell Sinn machen? Ich habe schon an einen Mail Newsletter gedacht. Oder gibt es einen feed, den man nicht öffentlich zugänglich machen kann? Sowas wie steady fällt raus.

Über eine Idee wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Tobi

Das Küchenstudio benutzt beispielsweise Memberful für ihren kostenpflichtigen Bereich. In deren Dokumentation erfährst du, wie du private RSS-Feeds in WordPress erstellst.

Ich habe keine Erfahrung mit Wix, aber dort lassen sich anscheinend keine Podcasts erstellen. Mir scheint das keine gute technische Basis zu sein.

1 Like

Der Podigee-Player funktioniert (mit eingeschränktem Embed-Code) laut Website von denen auch bei Wix. Du könntest also den Podcast bei Podigee hosten und dann einfach den Podigee-Player bei Wix auf der Website einbetten für die einzelnen Folgen.

Bei Podigee gibt es auch passwortgeschützte Feeds. Aber ich bin unsicher, ab welchem Paket.

Ansonsten weiß ich, dass sich @ohneQ ziemlich gut mit passwortgeschützten Feeds auskennt. Vielleicht hat er noch eine Idee?

2 Like

Danke für deine Antwort. Das schaue ich mir mal an.

wix hält was der Name verspricht.
Leider kann ich wohl kaum deren kompletten Internetauftritt überarbeiten :wink:

Es kommt drauf an, was das Ziel ist. Weill man die Hörer:innen verwalten können, so dass ein/e ehemalige/r Newsletterabonnent:in den Feed weiterhin bekommt oder nicht?

Grundsätzlich ist die Nutzer:innen-Verwaltung am einfachsten über Podigee. Selbstprogrammierte Lösungen oder Alternativlösungen sind meist nicht trivial und in der einfachsten Variante fällt nur ein Feed für Alle dabei raus. Im schlechtesten Fall kann es sogar dazu kommen, dass Podcatcher wie “PodcastAddict” die URL catchen und der Podcast einfach über die Suche findbar ist.

2 Like

Kurzes Update:

Ich hatte Podigee angefragt. Leider liegt der Service mit passwortgeschütztem Feed über unserem Budget.

Ich habe es jetzt mit mehreren Feeds und Shows in Podlove gelöst. Denke das klappt und reicht für unsere Ansprüche.

Gruß

Tobi