MacBook Töne Einstellung

Lautstärke Input über USB

Mein Kollege und ich haben einen Podcast und seit er sein neues MacBook Air hat, ist er so unfassbar leise.

Weder das interne noch externe Mikrofon geht lauter, er hat maximal unter Töne 3 Striche von 15/16 oder so. Er kann auch nichts einstellen, da unter Töne Eingang alles ausgegraut ist, egal welcher Input.

Egal wie er am USB Interface (für sein XLR Mikrofone) spielt, es wird nicht lauter.

Wie haben das Gefühl das liegt am Dongle, was ja viele neuere MacBooks brauchen wenn man USB A anschließen will.

Habt ihr eine spontane Idee?

mal wild geraten: ist am USB interface ein „pad“ button gedrückt? Viele Geräte haben einen Pad Funktion, die das Signal um -20 oder -10 db absenkt, für besonders laute Quellen.

Oh ja - bei vielen ist das nicht besonders gut sichtbar. Oder selbst wenn, dann bemerkt man’s nicht. Hatte ich über 3 Wochen lang, wollte mir gerade schon einen FetHead zulegen - und dann erst bemerkte ich beim Umräumen den fehlkenden „Kragen“ beim Knopf.

Oder (gerade beim Mischpult mit DirectOut): GAIN ist niedrig, der Fader zum Mithören dann aber hochgezogen. Aber der USB-Out nimmt das Gain-Signal Pre-Fader, also zu leise, auch wenn es sich beim Mithören (Post-Fader) als „laut“ anhört.

Was für ein Interface ist es denn? Dann können wir einfacher mit-debuggen.

Es dreht sich um dieses Interface via USB A an einen USB der via USB C an das Macbook Air kommt:

Er kommt morgen vorbei und dann testen wir das mal durch, was es sein :slight_smile:

laut dieser review sind gain probleme wohl nicht untypisch für das interface
https://www.thomann.de/gb/behringer_u_phoria_umc22_reviews.htm

1 Like

Ich habe das Teil auch und keine Probleme damit. Wobei man natürlich nicht ausschließen kann, dass es auch defekte Geräte gibt.

Wie sieht’s mit Phantomspannung aus?

1 Like

Angeschlossen ist ein røde M1 Gesangsmikrofon, das braucht nichts und wie gesagt, wir hatten vorher keinen Probleme

Och nöö, aber auf einmal?

Mal am alten Rechner nochmal versucht um zu schauen ob das da auch jetzt auftritt?

Und: aktuelle Treiber installiert?
Und welches MacOS war auf dem vorherigen installiert und welches auf dem neuen Air?

1 Like

Alles war immer auf dem neusten Stand.

Aber der Hammer ist ja, egal ob er das Interface oder an sich das MacBook integrierte Mikrofon nutzt, es ist immer via Ultraschall, Discord use viiiiiel zu leise.

Gibts irgendwelche Security-Einstellungen, die ihn daran hindern an den Einstellungen rumzuschrauben?
Dass er also irgendwo™ keine Adminrechte hat für solche Änderungen…

1 Like

Nene, alles gut