Kopfhörerverstärker für 6 Personen


#1

Ich brauche für ein größeres Setup einen Kopfhörerverstärker für 6 Teilnehmer. Bislang waren wir maximal immer zu viert, daher habe ich bereits einen kleinen Behringer HA400.
Meine Überlegung war nun, einen zweiten zu kaufen und die beiden in Reihe zu klemmen.
Hat jemand das schon mal ausprobiert oder kann mir Alternative günstig Hardware empfehlen?
Da es für uns kein oft vorkommendes Setup ist, möchte ich nicht Unmengen an Geld ausgeben.


#2

das mit den in reihe schalten geht natürlich…

wichtig dabei ist die richtigen lautsärke einstellungen zu finden nicht das man zu laut in den zeiten rein geht und der alles übersteuert oder zuleise sodas das rauschen lauter wird.

wenn es das billigste ist und du dir keinen neuen kaufenwilst mit 8 ausgängen wäre das eine möglichkeit hast aber dann nur 7 ausänge


#3

In Reihe schalten halte ich wegen der Impedanzen für keine gute Idee. Ich würde den Ausgang mittels Y-Adapter auf 2 Kopfhörerverstärker verteilen.


#4

genau und weil du schon das inpedanz verhalten angesprochen hast macht das parael schalten auch widerdrum mehr sinn…

das kann nicht gut sein für den ausgang der soundkarte wenn da der verstärker nicht der beste ist


#5

Das nehme ich als Zustimmung.

Was kann nicht gut sein?

Ich bin verwirrt :frowning:


#6

wenn du die parael schaltest geht der gesamt widerstand runter das ist wie bei lautscprecher in reihe steigt er an und parael geht er runter wenn du ein system hast das bei sagen wir mal 8ohm eingestelt ist wird es bei 4 ohm auch laufen nur wird der strom der fliest höhersein und zwar nicht doppelt so hoch sonder etwas mehr. wenn das die vorverstäker in den audio interface billig teile sind mögen die das nicht besonders gerne und gehen kaput.

das wird so wohl nicht pasieren aber gesagt werden muss das mal


#7

Danke. Jetzt isset klar.


#8

ist nicht böse gemeind…

:slight_smile:


#9

Oder ein POWERPLAY PRO-8 HA8000? Ist dann halt 19 Zoll.


#10

Danke für die Antworten. Das hilft


#11

Ein Kopfhörerverstärker geht normalerweise von Line-Signal auf die Leistung für den/die Kopfhörer.

Und Line-Signal hat normalerweise eine Impedanz von einigen 10kOhm - die kann man problemlos per Y-Kabel verteilen, ohne dass sich da viel ändert.

Zum Vergleich: Kopfhörer liegen meist bei 50-200Ohm. Die genannten 4-8Ohm gelten meist für Lautsprecherboxen.


#12

Falls Du eine Alternative suchst: Der Headamp hat vier Ausgänge mit je einem großen und einem kleinen Klinkenanschluss. Dann würden sich halt je zwei Leute einen Lautstärkeregler teilen müssen.