Komische Geräusche in Studiolinkspur

Hi *,

wir nehmen mit Ultraschall und Studiolink auf und generell funktioniert das auch total super. Hatte eine zeitlang Probleme mit Knacksern in den Studiolink-Spuren, aber seit dem Umstieg auf die Beta bzw. bei mir Umstieg auf kabelbasiertes Netz, sind die fast komplett weg.

Andererseits habe ich gerade einen anderen seltsamen Effekt auf der Studiolink-Spur. Man kann das hier bei 9:45 gut hören. Hat jemand soetwas schonmal gehört und weiß was das ist? Könnte mir vorstellen, dass das entweder ein Wackelkontakt ist oder irgendein anderes Signal einstreut (das Headset auf der Studiolink-Spur ist ein HMC 660 X).

Wackelkontakt ist es nicht, die Stimme würde dann aussetzen, tut sei aber nicht.
Ich würde es Prasseln nennen, habe aber keine Vorstellung woher es kommt, denn Einstreuungen würden sich als Brumm/Pfeifen oder anderem Störton über dem Signal äußern.
Mir scheint, das Signal wird zerbastelt, von wem auch immer.

Schwer einzuschätzen, ich würde ein analoges Signalproblem nicht ausschließen, du kannst ja mal das Kabel und alle Verbindungen abtasten und vorsichtig biegen bzw. an den Verbindungen leicht wackeln.

Wie sieht das restliche Setup aus? Also Betriebssystem, Plug-in oder Standalone und Audiointerface?

Rechner mit dem aufgenommen wird, ist ein halbwegs aktueller (late 2018) macmini mit Catalina, das Audiointerface für die direkt angeschlossenen Headsets ist ein Zoom L12. Studiolink ist per Plugin mit Ultraschall verbunden und das Audiointerface auf Studiolinkseite ist ein günstiges Behringer-Teil, das per usb angeschlossen ist. Bei Bewegungen auf Sprecherseite stieg die Wahrscheinlichkeit für dieses Geräusch.

Ok, wir tauschen einfach mal Hardware, bis das weggeht :). Bin mal gespannt, woran das lag…

Ich schwanke vom Klang her zwischen Bitraten-Problem (auseinanderlaufende Taktraten bei mehreren USB-Audiogeräten am selben Rechner) - oder einem Wackelkontakt/Kabelbruch. Mal probeweise aufnehmen, und dann systematisch die ganze Analog-Strecke an allen biegbaren Teilen und Kabeln entlangbiegen, an allen Steckern rütteln?

Ja, machen wir dann. Ich sage mal Bescheid, wenn wir rausgefunden haben, was das war :slight_smile:.

Klingt für mich nach Rechner oder USB-Stack war kurz komplett ausgelastet. Kabelbruch ists nicht, dazu klingts zu sehr „digital“.

Ich würd also eher schaun, was an der Stelle auf dem Rechner so alles lief. Das hatte ich auch schon als Problem ohne dass Studiolink oder Hardwareprobleme die Ursache waren.

Ist die problematische Spur ne Remote-Spur oder ist das die lokale Spur?

1 Like

Problematische Spur ist immer die Remote-Spur. Die lokalen machen nie Probleme und klingen immer sauber. Das Phänomen, dass es knackst, wenn Remote-Teilnehmer anfangen den Browser auf dem Rechner zu benutzen, auf dem auch Studiolink läuft, hatten wir auch schon oft. Aber das hier war neu :).

1 Like

Ja, vermutlich liegts daran. Ihr könntet mal so Sachen testen wie Studiolink in einem extra Browser haben und surfen in nem anderen.

Oder einfach mal nen ganzen Satz an Browsertabs für die Sendung aufmachen, so dass kein Neuer geöffnet werden muss. Neue Tabs öffnen ist immer bei mir nen Kryptonit was Stabilität des Rechners bzw Soundübertragung anbelangt.

Und natürlich schauen, ob der Rechner irgendwelche Energiesparmaßnahmen an hat, die während der Sendung mal geändert werden müssten um Maximalleistung zu haben.

Wenn es „Auslastung“ ist, dann könnten die Buffer zu klein sein.
Kleinere Buffer sind besser für kleinere Latenz - aber auch empfindlicher für Verzögerungen (z.B. durch Browserstart o.ä.). Größere Buffer stecken so etwas besser weg, erhöhen aber das „Walkie-Talkie“-Feeling.

Ja, mal sehen was mit größerenteils Buffer passiert, Danke :slight_smile:.

Hallo Jochen, hab leider das gleiche Problem mit Studiolink.
Wir sind auch alle auf Lan umgestiegen - unsere Hardware is auch ok.
Bei mir geht dieses Störgeräusch sogar solange bis ich denjenigen aus Studiolink rauswerfe und neu anrufe. Wir sind auch auf der Suche was das eigentlich Problem ist.
Ich lieb das Ultraschallprojekt - da ist so viel Liebe drinn und man merkt die ganzen tollen Funktionen sind mit Überlegung gemacht worden, aber leider wenn das Live dauernd passiert, wird’s für uns unbrauchbar. Ich wüsste auch gerne wie ich das Knacksen (ist unterschiedlich zum Rauschen) in der Nachbearbeitung minimieren könnte. Ich hab die Stelle in der Spur getrennt, dass ich ein Item hab wo das Knacksen drinn ist und dann würd ich das gern bearbeiten. Weißt du wie und mit was ich nur ein Item gegen das Knacksen bearbeite? LG Christian

Wenn das das nächste Mal auftaucht, poste hier mal die Zeit, wann das passiert ist(Datum und Uhrzeit). Dann kann Sebastian mal nachschauen, was schief gelaufen ist und kann da vielleicht sogar was verbessern.

Ansonsten hilft die aktuellsten Versionen von StudioLink auf https://studio-link.de/ runterzuladen und auszutesten. Die dürften sich auch mit der aktuellsten Version von Ultraschall vertragen.
Sollte das den Sound verbessern, gib Bescheid und wenn nicht auch.

Zum Knacksenproblem, mach bitte mal nen gesonderten Thread auf und poste mal die betreffende Stelle dort. Dann können wir das gezielt thematisieren und vielleicht finden wir sogar ne Lösung.

Wie reproduzierbar tritt das Problem auf? Kannst du für eine Aufnahme mal testen, wenn du selbst mit der Standalone statt Ultraschall aufnimmst und alle zusammen schaltest, die gleichen Probleme auftreten?

Hallo Mespotine,
vielen Dank für die rasche Antwort. Geb beim nächsten Mal Bescheid - könnte auch von der letzten Aufnahme, wenn ich mit dem Schneiden der ganzen Folge fertig bin, einen kleinen Ausschnitt reinstellen, damit man sich was darunter vorstellen kann (werde schauen, dass ich das heute gleich nach der Arbeit mache). Meine Teilnehmer, die ich über Studiolink zuschalte, haben alle die neueste Version von Studiolink. Werde am Abend oder sobald ich fertig bin einen eigenen Thread mit Hörbeispiel reinstellen. Hab in der Zwischenzeit gelesen, dass vielleicht das umstellen der „Block Size“ helfen kann - meine war auf 256 eingestellt. LG und danke für die Hilfe Christian

Hallo Sebastian,
wir verwenden Ultraschall und Studiolink das vierte Mal und es war jedesmal. Also sehr reproduzierbar. Werde nur die Standalone-Variante austesten und dir Bescheid geben.Werde auch am Abend einen eigenen Thread aufmachen und auch das ganze Set-up reinschreiben. Wir lassen nämlich neben Ultraschall auch Zoom laufen, damit wir uns sehen - vielleicht hat das auch Auswirkungen usw.
Danke für die Hilfe Sebastian und liebe Grüße !
Christian

1 Like