Kombi aus Studio Link und Loopback ergibt kaputtes Audio im Output

Nabend.

Ich teste gerade im Home Office-Wahn die Kombi aus Studio Link und Loopback, dem Routingtool von Rogue Amoeba (https://rogueamoeba.com/loopback/), mit dem man virtuelle Audiodevices anlegen und hier verschiedene Software entsprechend routen kann. Ähnlich dem altbekannten Soundflower. Leider ergibt die Anwendung immer einen Audiofehler, der bei mir in keiner anderen VoIP-Lösung vorkommt:

Sobald ich ein virtuelles Audio Device in Loopback als Input auswähle, kommt bei mir im Output sofort ein verzerrtes kaputtes Signal an. Dies passiert in jedem Browser, das Audio Device läuft unter 48khz, MacOS 10.15.3., aktuellster Stand Alone Studio Link-Release. Anybody any ideas?

Ich habe schon mal versucht einen Tag lang zu analysieren was Loopback da mit Coreaudio anstellt, ich konnte leider bisher keinen Ansatz finden. Es scheint wohl auch erst seit ein paar Versionen das Problem zu geben oder mit macOS Catalina. Evtl. kann ich mir das noch mal anschauen, aber viel Hoffnung auf eine schnelle Lösung will ich da nicht machen. Du könntest evtl. noch Ultraschall/Reaper testen, evtl. klappt das besser in dem Zusammenhang.

1 Like

Hätte hier auch Interesse, weil es die Nutzung von anderen DAWs (wie z.B. Logic) als Quelle erlauben würden. Hatten letzte Woche getestet und haben dann am Ende ein externe Audiointerface genutzt.

Klappt es vielleicht mit Ultraschall Hub oder Blackhole statt Loopback?

Also ich habe vorgestern ein Hauptgerät in Audio-MIDI-Setup erstellt. Vorher habe ich in Loopback ein virtuelles Device mit Apples Music App als Quelle gewählt und dieses dann in das Hauptgerät “eingebettet”.

Wenn ich in Ultraschall dann das Hauptgerät als Audio Device auswähle, habe ich sofort und ohne jede Verzerrung meine Music Playlist im Kopfhörer :slight_smile: und kann das Signal auch problemlos rausschicken. Habe es allerdings noch nicht mit einem externen Studiolink-Gast gegengeprüft, sehe aber den Ausgangspegel in Studiolink.

Vor etwa 4 oder 5 Tagen, meine ich, erinnerte mich Loopback übrigens daran, dass ein Update verfügbar war, das ich sofort eingespielt hatte.

Mac OS 10.15.4
Ultraschall 4
StudioLink 20.03.8
Loopback 2.1.4

EDIT:
Ach, war etwa gemeint, dass der externe Studiolink-Gast den Ton verzerrt hört, bei dir lokal im Kopfhörer klingt innerhalb von Ultraschall aber noch alles einwandfrei? Denn genau DAS habe ich ja bisher noch nicht testen können, mangels Gast.
Wenn ja, dann sorry…

01 02 03

1 Like

Inzwischen habe ich eine Testaufnahme,zwar ohne Gast, aber dafür mit mir selbst per VoIP-Verbindung zugeschaltet, erstellt - es funktioniert einwandfrei mit den von mir oben erwähnten Softwareversionen.

Ich habe via Loopback meine Apple Music Playlist per Studiolink rausgeschickt und die Musik ohne jegliche Störgeräusche im Smartphone gehört. Die Ultraschallaufnahme selbst ist ebenfalls einwandfrei.
Das von @nsemak eingangs erwähnte Problem wurde also offenbar mit einem der letzten Mac OS- oder Loopbackupdates gefixt.

1 Like

@Jo_Schreiber ich glaube das Problem ist noch nicht gelöst.

Ich habe bei mir eine Kombination aus:

Loopback 2.1.4
Audio Hijack 3.7.1
Studiolink v20.03.8-stable
MacOS 10.15.4 (19E287)

Bei der Aufnahme gibt es scheinbar keine Probleme. Allerdings ist bei mir der Audio Ausgang gestört. Dies kann ich auch ohne Gast reproduzieren, sobald ich mich mit echo@studio.link verbinde. Das Signal, welches bei mir ausgehend zu anderen Personen gesendet wird ist Störungsfrei. Allerdings habe ich Verzerrungen auf dem Ausgabekanal, sodass ich mein Gegenüber nicht ordentlich verstehe. Auf die Aufnahme schlägt sich dies allerdings nicht nieder.

01 02 03

So sieht das bei mir aus.
Auf die Schnelle habe ich das Studiolinkaudio leicht runtergeregelt, weil es etwas penetrant im Kopfhörer war :blush: Gezerrt hat aber nichts.

EDIT: Beiträge zusammengefasst

Also ich habe hier eben noch einmal folgendes probiert:

Apple Music Playlist via Loopback und Studiolink rausgeschickt.
Gleichzeitig habe ich mich zu music1@studio.link verbunden und
ins Mikro gesprochen.

Nirgendwo und zu keinem Moment ist hier bei mir eine Tonstörung hörbar gewesen. Weder während der Aufnahme noch in der anschließenden Wiedergabe (prepare all tracks for editing). Während der Aufnahme hörte ich mich selbst, das Loopbackaudio und die Musik von music1@studio.link - alles vollkommen einwandfrei.

Du schreibst davon, dass du dein Gegenüber nicht ordentlich verstehen konntest und meinst damit echo@studio.link. Das habe ich dann eben auch noch einmal probiert. Lediglich beim Herstellen der Verbindung zu echo zippte es einmal kurz im Kopfhörer, danach war auch hier alles okay.

Vielleicht liegt es am Interface (ich habe hier ein Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen.) oder am Audio-Midi-Setup. Hast du genau die Settings versucht, die ich oben gepostet habe?

Ich kann das ganze darauf runterbrechen, dass es bei mir Tatsächlich nur zustande kommt, wenn der Ausgangskanal über Loopback läuft.

image

image

image

In diesem Setup passiert irgendetwas eigenartiges was dazu führt, dass sich mein Ausgangskanal so anhört:

Hi Enrico,

sorry, mir gehen jetzt die Ideen dazu aus.

Nur soviel:
In der Loopbacksoftware habe ich KEIN Studiolink als Device eingetragen. Auf die Idee wäre ich auch nie gekommen. Ich wüsste auch nicht, wozu das gut sein sollte. Ich möchte Loopback schließlich dazu nutzen, um zum Beispiel Macaudio (Music oder anderes) in Ultraschall zu routen und von dort aus weiterzuschicken.

Ich nehme an, du hast ein entsprechendes Hauptgerät in Audio-Midi-Setup konfiguriert?
Ich habe weiter oben exakt geschildert, unter welchen Umständen es bei mir funktioniert. Ich bin selbstverständlich kein Fachmann, sehe aber, dass es auf diese Weise bei mir funktioniert.

Das Einzige, was ich nicht getestet habe bisher, ist die Verbindung zu StudioLink Standalone.

Hier ging es im Original vor allem um die Standalone, ich konnte selbst noch nicht weitertesten, könnte mir aber vorstellen, das die neue Beta evtl. besser mit Loopback zusammenarbeitet:

https://doku.studio-link.de/standalone/installation-standalone-beta.html

Gerne mal berichten, vielleicht komme ich zeitnah auch zu eigenen Tests.

Definitely experiencing the loopback playback issues mentioned by others above…

I will try the beta install and see if that helps - otherwise i look forward to a possible update on this - thanks for all the information and follow up so far :slight_smile:

Hatte ebenfalls das Problem mit Loopback und Studiolink. Habe dann in Loopback einen Pass-Through Device erstellt und das Ding durch Audio Hijack geschleift, irgendwie gings dann. Ich guck mal, ob ich ein paar Screenshots posten kann später :slightly_smiling_face:

interesting… look forward to that - i also have audio hijack so this would be interesting to see thanks :slight_smile:

Ich habe gerade Loopback mit der aktuellen Standalone Beta unter Catalina getestet und das scheint jetzt alles gut zu laufen.

Getestet habe ich u.a. folgende Konfiguration:

Bildschirmfoto%20von%202020-05-06%2016-40-03

Bildschirmfoto%20von%202020-05-06%2016-39-14

So lässt sich z.B. Safari oder jede andere Software einbinden und auch separat mit aufzeichnen “local.flac” (allerdings nur Mono).

1 Like

Thank you…

Also, apologies yes i have tested the Beta on Mojave and i am no longer having the returning sound issues either so looks like that was definitley fixed in the beta which will be my preference for the time being :slight_smile:

Thanks for the above test… looking forward to seeing the invite feature / QuickWeb up and running too - love the program, great job!!!

1 Like