Kapitelmarken: Warum die erste wichtig ist!


#1

Hallo da draußen :slight_smile:

Der ein oder andere hat es vielleicht mitbekommen dass Castro ein Update heraus gebracht hat in dem sie unter anderem als erste Podcast App auf iOS (afaik) Sideloading machen. Viel spannender ist aber das Feature “Chapter PreSelection”. Der Name ist Programm: in der Kapitelmarken Übersicht habt ihr die Möglichkeit einzelne Kapitel abzuwählen. Die werden dann beim Abspielen übersprungen.

“Schön und gut, aber was willst du jetzt von uns?” fragt ihr euch? Nun, das Feature führt dazu dass Castro sehr genau auf die Zeitmarken der Kapitel schaut. Bei einigen Podcasts sehen die Kapitelmarken wie folgt aus:

00:05:43 Thema Eins
00:10:12 Thema Zwei
00:35:42 Thema Drei

Wer findet den Fehler? Genau, die erste Kapitelmarke ist nicht

00:00:00 $Whatever

Kann man weglassen aber dann ises halt Mist™ Bei Castro hat es dazu geführt dass diese erste Marke zwar provisorisch angezeigt wurde, aber der Player beim Abspielen konsequent nicht ab 00:00:00 gespielt hat sondern erst ab 00:05:43.

Dachte erst es läge an mir aber nach ein bisschen Testen mit anderen Folgen und Podcasts wo das so ist, war die Sache klar. Anschließend hab ich das ganze natürlich Castro mitgeteilt.

Wer sich gerade ertappt fühlt und schon in Schweiß ausbricht: keine Panik, für eure HörerInnen und Hörer die Castro nutzen gab es bereits ein Update dass dieses Problem behebt.

Trotzdem finde ich nun dass eure Kapitelmarken der Ordnung halber und um solchen möglichen Problemen vorzubeugen mit 00:00:00 beginnen sollten. Schreibt da halt Intro oder Anfang oder so rein :wink:

Bitte, danke, gern geschehen. Man hört sich!


#2

Setze schon immer die Kapitelmarke „Intro und Begrüßung“ bei 00:00:00. Ich stelle mir nun eher die Frage, ob ich nun lieber eine weitere Marke setzen sollte, direkt nach dem Intro, so dass dieses bei Bedarf übersprungen werden kann. :thinking:
Plant irgendwer solch eine Änderung?

Grüße


#3

Meine erste Kapitelmarke setze ich grundsätzlich bei 00:00:00. Allerdings lasse ich In- und Outro dann automatisch von Auphonic anfügen, was mir den ersten (und natürlich alle folgenden) Zeitstempel logischerweise entsprechend verschiebt.


#4

Das ist wohl ein Problem. Könnte @auphonic anbieten, eine 00:00:000 Marke an den effektiven Anfang zu setzen?


#5

@auphonic Müsste eigentlich anbieten, für Intro und Outro automatisch Kapitel hinzuzufügen (und dafür einen entsprechenden Kapiteltitel erfassen)


#6

Das wird bei uns auch automatisch so gemacht!


#7

Das kann ich so nicht nachvollziehen. Die erste Kapitelmarke ist immer meine eigene (ursprünglich bei 00:00:00 gesetzte) Kapitelmarke, die durch das automatische Anfügen des Intros entsprechend verschoben wurde. Und die letzte auch. Ich denke was Tim meint ist, dass zu Beginn des automatisch eingefügten Intros (bei 00:00:00) automatische ein “Intro” und zu Beginn des automatisch angefügten Outros ein “Outro” Kapitel gesetzt werden sollte.


#8

Ich war auch schon ein bisschen verwirrt:
Wir machen das nur bei MP4, weil ein paar MP4 player Probleme hatten, wenn kein Kapitel auf Zeit 00:00 ist. Bei MP3, Opus und anderen Formaten werden nur die Kapitel hinzugefügt, welche auch wirklich vorhanden sind.


#9

Ah. Jetzt. Ja. MP4 nutze ich (noch) nicht. Eben weil von Apple bis vor kurzem keine Kapitelmarken unterstützt wurden. Ungeachtet dessen wäre es vermutlich schlau, dieses Feature für alle Formate zur Verfügung zu stellen.


#10

o_O Natürlich hat Apple schon seit längerem in mp4 Kapitel unterstützt. MP3 Chapter kommen jetzt erst neu dazu mit iOS 12


#11

Okay. Jetzt bin ich verwirrt. Ich dachte bislang immer, es wäre grundsätzlich nicht unterstützt worden. Was letztendlich meine Entscheidung bekräftigte, zunächst das “schlechtere” aber weiter verbreitete MP3 Format zu bevorzugen.


#12

nee die haben das schon lange drin. Nur die Art wie sie Kapitelmarken interpretieren hat sich immer mal wieder geändert.


#13

Ah. Jetzt weiß ich wieder, wie ich auf diesen Trichter kam. Pocket Casts unterstützt unter Android keine Kapitel in M4A.

Note: Pocket Casts supports MP3 chapters. Unlike the iOS app it doesn’t support the proprietary Apple M4A chapters format.


#14

Das kann die podcat schon seit ner ganzen Weile: Versions-Change-Log bzw http://www.podc.at/2018/01/06/release-2-6-4/ - Das nur der Vollständigkeit halber :slight_smile: