Kapitelmarken in Apple Podcasts


#1

Hallo liebe Leute,

ich habe ein Problem und komme nicht dahinter, was es verursacht. Ich schneide mit Hindenburg und füge dort auch Kapitelmarken ein. Dann haue ich die MP3-Dateien immer noch in Auphonic (wo die Marken auch noch erkannt werden.). In vielen Podcatchern (Auphonic, Podcast Addict, …) werden sie erkannt, nicht aber in Apple Podcasts. Das spielt mir die Kapitel nicht aus.

Der Podcast heißt “Erklär mir die Welt”, falls sich das jemand anschauen möchte.

Habt ihr eine Ahnung, woran das liegen könnte?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Andreas


#2

Das liegt daran dass die Podcast App von Apple aktuell(!) Kapitelmarken nur in m4a erkennt.

Das ändert sich aber mit iOS 12 im Herbst, dann kann die App auch MP3 Kapitelmarken


#3

Danke schön.

Weißt du, wann mit iOS12 ca. zu rechnen ist?
Hat es Nachteile, seine Files in .m4a statt .mp3 auszuspielen? Die Hälfte meiner HörerInnen hört mit Apple, sonst würde ich einfach umsteigen.

Danke dir und liebe Grüße,
Andreas


#4

Mitte/Ende September ist der Release der neusten großen iOS Version, so war es die letzten Jahre und wird es dieses Jahr auch wieder sein.


#5

“… Dann haue ich die MP3-Dateien immer noch in Auphonic …”
Um was zu bezwecken?


#6

Eigentlich hat .m4a gar Vorteile. Primär: Gleiche Qualität bei geringerer Dateigrösse. Nachteil: Mp3 ist verbreiteter und somit kompatibler. Wobei mir aktuell gerade kein relevantes Device in den Sinn kommt, welches .m4a Dateien nicht versteht.

Vermutlich, um Lautheiten innerhalb einer Spur auszugleichen und auf -16 bzw. -19 LUFS zu normalisieren. :thinking:
Das wohl nur mit der Basisversion von Hindenburg Journalist. Die Pro-Version ersetzt Auphonic praktisch komplett.