Kabel und Adapter Löten auf dem 32c3

Moin zusammen,
ich werde zum Kongress, wie schon beim Podstock zwei Lötstationen mit Werkzeug und ein paar Stecker und Kabel zum Lötenüben mitbringen. Schwerpunkt Podcasterzubehör (keine LED/Arduino Projekte) Falls sich jemand schon immer den Adapter oder das Kabel seiner Wahl bauen wollte kann einfach das Material dazu mitbringen ich erkläre dann gerne, wie man es baut und ob überhaupt geht usw. Vielleicht tun sich ja Leute zusammen und bestellen sich Meterware Kabel und Stecker. Bei XLR und Klinkensteckern nehmt bitte das gute Zeug von Neutrik. Bei Fragen einfach hier oder auf Twitter an mich wenden.

Grüße
Udo

1 Like

moin,

ich würde vielleicht gern deine hilfe in anspruch nehmen, um aus hc 660-kopfhörerheadsets und t.bone hc95-kabelheadsets (bzw. den mikrofonkapseln daraus) ein super-headset zu löten. sind nur je 3 lötstellen, aber die habens in sich. und da meine lötkarriere schon vor 30 jahren auslief…hättest du lust auf sowas?
ajuvo

Ich würde gerne das Mikrofon aus meinem beyerdynamic Headset ausbauen, damit ich es als normale Kopfhörer nutzen kann. Ich benutze die eigentlich nur noch als solche, würde dass aber auch gerne draußen tun ohne schief angeschaut zu werden. Wäre das so möglich bzw. könntest du mir das auf dem Congress so erklären, dass man das Mikrofon bei Bedarf wieder anknuppern kann?
Das wäre mein Projektwunsch für einen evtl. Lötworkshop bei dir :grinning:

das sollten wir hinkriegen

können wir uns auf jeden Fall angucken. Wenn das mechanisch alles passt, sollte das gehen.

Was einige brauchen könnten: ein Adapter um aus einer Stereo-Miniklinke eine Stereo-Klinke zu machen, beider aber beide Kanäle auf Mono gemischt werden. Brummfrei. Hintergrund: Abhören von sehr preiswerten Stereo-Interfaces, um sie durch L/R Trennung in ein 2-Kanal Interface zu verwandeln.

1 Like

Du meinst eine Auftrennung um zwei Kopfhörer an einen Mischer/Recorder anzuschließen. Ein Kopfhörer bekommt auf beide Ohren links und der andere Rechts? Das ist kein Problem. Wenn es ein 3,5mm Klinkenausgang ist, dann würde ich ein 3,5mm Fertigkabel nehmen und es durchschneiden und dann zwei große 6,3mm Klinkenbuchsen von Neutrik anlöten. Die sind durch die Größe sehr Lörtanfängerfreundlich. Ich hab noch ne Buchse zum Üben rumliegen. Wer sowas vor Ort haben möchte: es gibt eine Conradfilliale am Bahnhof Altona (schnell zu erreichen). Wir können auch gerne einen kleinen Schaltungs-Katalog an Podcastadaptern anlegen und hier oder an geeigneter Stelle veröffentlichen.

Grüße
Udo

Nein, doch anders: ein beliebiges Stereo-Imterface wird zum zweispur-Recorder, indem man den Linken und rechten Kanal separiert und dort jeweils eine Stimme aufzeichnet. Damit die Podcaster aber bei der Aufzeichnung nicht verrückt werden, und eine Stimme nur links und die anßere nur rechts hören, soll nur für das Monitoring der Kopfhörerausgang des Interface auf Mono geschaltet werden. Viele können das nicht, dafür braucht es das Kabel.

Einfach aufsplitten geht zwar, führ aber in den allermeisten Fällen zu Brummen: da braucht es mindestens noch einen Widerstand in der Kette.

ah dafür habe ich mir neulich erst eine kostengünstige Lösung einfallen lassen. So einen Adapter für wenige Cent kaufen. Aufbrechen und Brücke einlöten, mit Sekundenkleber zukleben, glücklich sein. Das wäre die einfachste. Es gibt dann noch diverse Schaltungen mit zwei oder drei Widerständen, mit und ohne Kondensatoren… Können wir alles ausprobieren.

Grüße
Udo

Gern. Der übliche Weg dürfte genau andersrum laufen: Miniklinke Stereo in das Interface (Kopfhörerausgang) und 2X Klinke für die DT297 Kopfhörer auf Mitte (Mono) gemischt.

Da würde ich dann eine Neutrikkabelbuchse nehmen. Dadrin dann 2x 100Ohm Widerstand. Als Kabel ein fertiges Miniklinkenkabel durschneiden und in der Buchse passend anlöten. Hält dann ewig. Wenn man 2 Headsets hat dann vielleicht eher ein kleines Gehäuse mit zwei Klinkenbuchsen.

Für meinen Aufbau sind es immer exakt 2 Headsets, sonst brächte man ja das L/R Splitting gar nicht für eine Mehrspuraufnahme.

Hier nochmal das Setup: