Immer wieder Probleme mit Steinberg UR44C Interface: Mikro funzt nicht

Hey ihr Lieben,

ich bin kurz davor mein knapp mein knapp 2 Jahre altes Steinberg Interface (UR44C) zu verkaufen bzw mich nach etwas anderem umzusehen, das hoffentlich zuverlässiger funktioniert. Außer es zeigt sich wiedermal, dass das Problem (wie so oft) vorm dem Rechner sitzt :wink:

Ich hab vor zwei Jahren für verschiedene Audio Projekte in das Steinberg und 2 BD DT-297 Headsets investiert. Das Steinberg wurde mir von einem Freund empfohlen, der ebenfalls nen Mac nutzt, damit nie Probleme hat und mir in Folge auch nicht weiterhelfen kann. Der Treiber vom Steinbger ist aktuell.

Ich hab immer wieder das Problem, dass das Mikrofon tod ist (bei beiden Headsets)

Ich schließe alles an, sprich Steinberg per USB an den Mac, Phantomeinspeisung an, Headset und Mikro per XLR rein, stelle auch in den Systemeinstellungen Ein- und Ausgang auf Steinberg.
Dann funktioniert fast immer der Ausgang über den Kopfhörer, aber ab und zu der Eingang nicht und ich finde den Grund nicht. Eingangsnummer in Garageband stimmt, alles richtig eingestellt (denke ich jedenfalls)…

Lange Zeit ging es problemlos, dann ging es mit den alten Tricks, sprich Rechner an und aus, Garageband nochmal neustarten… Letzte Woche musste ich dann das erste mal ein Interview absagen, da ich das Setup über 1,5h nicht zum Laufen bekommen habe grmpf

Ich hab mir jetzt kurzfristig ein Rode USB Mikro ausgeliehen um den Termin in halbwegs guter Quali nachholen zu können.

Der Steinberg Support hat seit ner knappen Wochen ein Ticket mit ner SUpportanfrage von mir, aber ich hab da nach allem was ich zum deren Support bisher gelesen habe wenig Hoffnung.

  • Weis irgendwer Hilfe oder würde mich vielleicht sogar notfalls per TeamViewer unterstützen?
  • Gibt es ein ähnliches Interface das ihr als sehr zuverlässig bezeichnen würdet?

Viel werd ich nicht beitragen können, aber wir können mal schauen ob das Problem bei Garageband eventuell liegt.

Lad Dir mal Audacity runter und probier mal damit Aufnahmen. Wenn das Problem da nicht mehr auftritt, ist Garageband Übeltäter und wir müssten da mal schauen.
Sollte das Problem weiter bestehen, können wir falsche Einstellungen in Garageband zumindest schon mal ausschließen.

Welche Software benutzt der Freund, der das Interface auch hat für die Aufnahmen? Und welches Betriebssystem(Mac, Windows, etc)?

Danke Dir Mespotine für deine Antwort. Garageband kann ich recht sicher als Problem ausschließen.

Das Mikro ist überall wo ich es anwählen kann tot (Garageband, Audacity, Zoom, etc…)

Mein Freund und ich nutze beide einen Mac und Garageband für lokale Aufnahmen. Hab auch heute mal Testaufnahmen mit dem ausgeliehenen Rode USB Mikro gemacht. Ging problemlos und war ja so wunderbar einfach Pluy&Play.

Ich benötige jedoch für verschiedene Aufnahmesituationen die BD Headsets (beonders für Menschen ohne Mikroerfahrung) und bin von deren Sound auch total überzeugt. Es wäre daher wirklich toll eine Lösung für das Steinberg zu finden. Vielleicht gibts ja hier doch noch einen weiteren Steinberg Nutzer der nen Tip für mich hat :smiley:

Hast Du die Möglichkeit mal das Steinberg Interface von deinem Freund zu testen um zu sehen, ob das Problem da auch auftaucht?
Gern mal sowohl an Deinem Mac als auch an seinem.
Sollte das Problem dann weg sein, ist vermutlich das Interface kaputt oder die Mikrofone, sollte dem nicht so sein, ist irgendwas an Settings/Treibern/Betriebssystem in Kombination, was Probleme bereitet.

Um alles auszutesten kannst Du Dein Interface an seinem Mac mal testen. Wenn das Problem dann auftaucht ist es das Interface oder vielleicht auch die Mikrofone selbst.

1 „Gefällt mir“

… ich denke mal am Kabel und der Phantomspannung wird es auch nicht liegen, oder ?

Danke nochmal Mespotine und Gero für eure Antworten.

Mit dem Test wirds schwieriger (aber nicht unmöglich), mein Freunde wohnt knapp 100 km entfernt.

An der Phantomspannung sollte es auch nicht liegen bzw tritt das Problem auf allen 4 möglichen XLR Eingängen auf. Die Kabel habe ich vor kanpp 2 Jahren mit den Headsets neun gekauft und auch wieder hier: Das Problem ist bei beiden identisch.

Aber das wäre echt mal was, das ganze Equipment mal an einem anderen Interface testen. Ich frag mal in einen Verteiler in meiner Region ob jemand sowas hat (könnten ja auch Leute sein due Musik machen) …

2 „Gefällt mir“

Die Phantomspannung wird in aller Regel global geschaltet bei den Interfaces.

Wenn die 48 V nicht da sind, dann ist das Interface defekt und Du hörst auf jedem Eingang nichts, wenn Du Kondensatormikrofone anschließt. Auch ein Grund, warum ich dynamische Mikrofone (ja, die gibt es aks Headset) bevorzuge.

Miss doch mal mit einem Multimeter zwischen Pin 1 und Pin 2 der XLR-Buchse(n), wenn die Phantomspannung eingeschaltet ist. Kommt da nichts, haben wir den Übeltäter! Alternativ kannst Du auch ein dynamisches Mikro mal anschließen, wenn die Eingänge mal wieder nicht funktionieren. Kommt dann ein Signal, liegt es an der Phantomspannung.

Zur Erklärung: Die Phantomspannung wird in aller Regel über einen Boost-Konverter erzeugt. In dieser Schaltung sind die Kondensatoren (im Interface) hohen Belastungen ausgesetzt (Rippelstrom), sodass diese auch ausfallen können, wenn die Schaltung nicht gut ausgelegt wurde. Das passiert manchmal noch innerhalb der Garantiezeit. Man kann das reparieren und die Teile kosten kaum etwas.

Andererseits werden im Interface auch andere Spannungen (3,3 V) über Schaltregler erzeugt, um die Elektronik zu betreiben. Auch da kann es zum gleichen Problem kommen.

Ich empfehle ein Interface mit Aussteuerungsanzeigen. Zum Beispiel Presonus Studio 68c oder motu M4, um bei den 4-kanaligen Interfaces zu bleiben.

Viele Grüße!

Sven

1 „Gefällt mir“

Lieben Dank für dein Hilfe Sven,

danke für deine hilfreiche und ausführliche Erklärung! Ich organisiere mir mal ein Multimeter.
EIn dynamisches Mikro habe ich gerade hier (Rode Podmic USB) nur leider kein XLR Kabel dafür :sweat_smile:.

Danke auch für die Interfaceempfehlungen. Warum empfiehlst du ein Interface mit „Aussteuerungsanzeigen“?

Ich liebe das hier:

32bit und auch für unterwegs und vor allen Dingen teuer.

Ich glaube, dass wir deswegen Equipment erwähnen (Du musst nur Music durch Podcast ersetzen :wink: ) :
IMG_9349

Aber lassen wir das … wir sind halt Nerds …

Wichtig ist erst mal, dass Du Dein Ploblem löst.

Grüße

Gero

1 „Gefällt mir“