Headset-Vergleich - DT-297 vs. HSC-271 vs. H34c


#1

Moin!

Ich habe mal meine drei Headset-Typen miteinander verglichen

  • Der Podcast Gold-Standard Headset beyerdynamic DT-297 - aber ohne Mk.II
  • Nackenbügelmikro beyerdynamic TG H34c - im Audio fälschlicherweise als hc34 benannt
  • Headset AKG HSC-271 - basierend auf dem Kopfhörer AKG K-271 (auch da hatte ich mich verplappert)

Da ich keine Lust hatte, mein Audio umzustöpseln, als zwei 2er-Vergleiche statt alle 3 gleichzeitig aufzunehmen. Und das Brummen das man vielleicht leise im Hintergrund hört ist keine Einstreuung, sondern die Spülmaschine. Da ist das AKG HSC-271 ein wenig umgebungsempfindlicher als die anderen, das H34c am unempfindlichsten.

Für mich klingen die beiden Headsets extrem ähnlich. Das AKG HSC-271 hat gegenüber dem DT-297 einige Handling-Vorteile: geschlossene Kopfhörer, die sich beim Abnehmen abschalten, der Mikroarm lässt sich frei drehen, und wenn man diesen nach oben dreht, dann schaltet der sich (knackfrei) ab.

Das Nackenbügelmikro H34c klingt ein Stückchen “flacher” und fäll dadurch ab. Dafür ist es in einer normalen akustischen Diskussion angenehmer zu tragen und stört gerade Ungeübte weniger.

Meine Wahl sind daher das AKG HSC-271 wenn Headset, oder das beyerdynamic H34c als Nackenbügel, je nach Aufnahmesituation.

hc34_vs_hsc271 - beyerdynamic HC34.flac (2,4 MB)
hc34_vs_hsc271 - AKG HSC-271.flac (2,5 MB)
und
dt297_vs_hsc271 - AKG HSC271.flac (1,2 MB)
dt297_vs_hsc271 - beyerdynamic DT297.flac (1,2 MB)

Was meint ihr?


Headsetmikrofon am PC?
Dt 297 ohne mkii
#2

Super, vielen Dank für den Test! Bin auch grad auf der Suche nach dem besten Nacken-/Kopfbügel, und tue mir da echt schwer. Man hört bei deinem Test auch, wie schnell die Übersteuern. Hattest Du Popschutz drüber? Die Mikros teilweise recht nah am Mund?


#3

1-2 Finger Abstand, das passende (kleine) Schaumstoff-Pnöpp auf jedem Mikro