Gegen Kommentarspam vorgehen


#1

Weiß jemand ob es eine rechtliche Grundlage dafür gibt, gegen Kommentarspam vorzugehen?
Hab immer öfter auch reguläre Unternehmen mit gültigem Impressum und Firmensitz in Deutschland, die mir die Kommentare zumüllen…

Jemand da Erfahrungen?

lg, Dave


#2

Auf eigener Plattform kein Problem - wenn man sich die Moderation in den AGBs vorbehält (IANAL):

Menschenverachtende oder extremistische wie auch rechtswidrige Inhalte haben auf unseren Plattformen nichts zu suchen und werden entsprechend geahndet. Auch SPAM und Herumgetrolle sind nicht willkommen. Wir behalten uns daher vor, Beiträge und Nutzerkonten zu ändern/entschärfen, zu sperren oder auch zu löschen.

Dann kann man da “beliebig” sperren und löschen. Wenn man das nicht hat, dann könnten die THEORETISCH dagegen klagen, wenn die AGBs entsprechend wenig dazu aussagen.

Auf fremden Plattformen (Spotify, Soundcloud, YouTube) ist man in jeder Hinsicht abhängig vom Betreiber - auch hinstichtlich Kommentarmoderation. Und da hat sich jeweils der Betreiber das Moderationsrecht ausbedungen und nicht immer an die Publisher weitergegeben.