#GanzOhr2016-Doku: Offline-Hörer_innen finden & mit Organisationen partnern

Fortsetzung der Diskussion von #GanzOhr2016-Doku-Übersicht:

Mund-zu-Mund-Propaganda:

  • sehr effektiv
  • lässt sich kaum (positiv) beeinflussen
    Warum mehr Hörer?
  • Feedback -> Qualität
  • (Spenden-)Gelder
  • Reputation -> bessere Interview-Partner
  • Egostreicheln
    Öffentlichkeit über Print:
  • Bsp. Poster vom Forschergeist-Podcast
    ~ Posterinhalt aus Metadaten (inkl. Episodenbild)
    ~ Direkter Überblick über Thema
    ~ Optisch ansprechen
    ~ QR-Code für direkten Link auf die Folge
  • “Podcarten”:
    ~ Postkarten mit auffälliger Werbung (z.B. über Edgarfreecards.de)
    ~ Verteilen im studentischen Milieu (“Studentenkneipen”)
  • Plakatwände o.Ä. lohnen nicht im Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • (lokale) Zeitschriften dazu bewegen (kurze) redaktionelle Beiträge zu verfassen
  • Lokalzeitung im Vorfeld auf #ganzohr2017 aufmerksam machen
    Non-Print:
  • Werbung jeglicher Art auf Science-Slams (da ist das anzusprechende Publikum versammelt und wissbegierig)
  • Einsteigerfreundliche Formate bei “Erstkontakt” nach vorne schieben (nicht zu lang/zu meta/zu anspruchsvoll)
  • Konzepte wie Podcorn.de nutzen um den Einstieg zu erleichtern
  • Auf Episodenseite einen Button mit einer 3 bis 4-zeiligen erklärung “Mobil hören” (wie kriege ich so einen Podcast in auf mein Smartphone?)
  • Bühnenkonzept für einen Slot auf dem #33c3 erarbeiten
    ~ breites, technisch vorgebildetes Publikum
    ~ Hoher Bezug zu Audioformaten
    ~ viel “Laufkundschaft” bei gut plazierter Bühne

Ich hab mal versucht so ein ‘Poster’ zu entwerfen, dass als Vorlage für alle Wisspodder dienen könnte, falls gewünscht.

Ich habe 2 Versionen. was sagt ihr dazu?

wisspod_plakat.pdf (2,4 MB)
wisspod_plakat_v2.pdf (2,5 MB)

1 Like

Wow.
Gefällt mir auf Anhieb ganz gut.
Befüllt sich das jetzt aus Metadaten, also kann ich da meinen Podcast draufwerfen und das befüllt sich?
Je nach Anwendung würde dem Plakat dann ein bisschen mehr Text in Prosaform guttun finde ich. Oder eben noch ein lockendes Doodle z.B.

Darauf lässt sich aber sicher ordentlich aufbauen.
Danke schonmal

nein, dazu fehlen mir die programmierkenntnisse. ist alles handgeklöppelt im illustrator…

Nice!!

Vorschlag : Klöppel oder Stempel doch noch so eine Bauchbinde über Eck ran mit “zum Hören” drauf.
Das fehlt mir als Info für diejenigen, die nicht wissen, was ein PODCAST ist.
Vielleicht bei ausgewählte Episoden ->mittig ;)) als Eingangsstempel!

unser erstes plakat in freier wildbahn :slight_smile:

mal schauen ob es was bringt…

2 Like