Ferrite & Studio-Link?

Wir von iOS produktiv würden wirklich sehr gerne unsere Podcast Episoden auch unter i[Pad]OS aufnehmen. Bisher nutzen wir ganz brav Reaper & Ultraschall.
In Zeiten von Corona sind wir auch auf Studio-Link angewiesen und das klappt auch bestens – solange wir am Mac mit Reaper & Ultraschall aufnehmen.

Gibt es irgend einen technischen Weg, auch beim Aufnehmen über Ferrite am iPad (Pro) jemanden von remote mit der top Studio-Link Qualität dazuzunehmen? Hat das schon wer ausprobiert?

Herzlichen Dank & bleibt gesund!
Stefan.

Interessant, dass es hierzu noch so gar keine Reaktion gab bisher. :flushed:
Ginge da nicht vielleicht etwas mit Audiobus, @sreimers? (Also, wenn der Entwickler von Ferrite mitmachen würde …)
Oder wie schätzt ihr das ein? Wird eher nie gehen? Weil? Gibt’s Alternativen unter i[Pad]OS?

Schwierig, aktuell fehlt mir für weitere Plattformen und Plug-in Kombinationen etwas die Zeit das zu entwickeln und zu testen. Das wäre vermutlich eher was für >2021. Hinzu kommt etwas Unsicherheit welche Einschränkungen unter iOS bzgl. Plug-ins und anderer Apps womöglich ein Showstopper werden könnten.

1 Like

Wir haben die Apps von studiolink probiert und sind mehr als enttäuscht. Das Problem zog sich durch die ganze Testphase. Mehrere Podcasts mussten neu aufgenommen werden. Auf Supportanfragen wurde nur auf mehrfache Anfrage reagiert. Schade.

Wir haben parallel squadcast getestet. Leider gibt es noch keine App, aber der Support und die Qualität war bestens.

Wären gern bei einem Deutschem Anbieter geblieben aber so ist es uns nur möglich.

Importieren die Datei dann in ferrite und verarbeiten diese dort weiter.