FAQ: Reaper Update - Was muss gesichert werden


#1

Welche Files müssen vor einem Reaper-Update gesichert werden damit alle gemachten Einstellungen wieder herstellen zu können und wäre das nicht auch eine Idee dies als Menüeintrag zu implementieren?
Ich hoffe das Thema ist nicht zu trivial, aber beim letzten Update musste ich einiges wieder zu Fuß herstellen…

Gruß Neufi


#2

Hm das sollte eigentlich nicht sein: kannst du ein paar Bespiele nennen? Eigentlich sollte man Reaper-Updates unbeschadet einspielen können (so sie generell von uns freigegeben sind)


#3

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Beim letzten mal musste ich z.B. die Routing Snapshots und Views wieder neu zusammenklicken, aber ob die version freigegeben war weiss ich nicht mehr :wink:
Ich wollte nur mal vorab fragen bevor ich mir wieder etwas kaputt mache…

Also wenn das grundsätzlich ohne zutun funktioniert, dann checke ich gleich mal die freigegebene Version :wink:

Vielen Dank!!!

Neuft vom Fotopodcast.de


#4

Das sind schon zwei unterschiedliche paar Schuhe. Wenn wir eine Reaper-Version freigeben, bedeutet das: die API ist unverändert, so dass unsere Erweiterungen wie gewohnt weiter laufen und auch ansonsten durch Tests keine Probleme zu Tage treten. Dies gilt für die aktuellste Version von Reaper, die 5.211
Wir testen nicht, welche User-Settings eventuell überschrieben werden.
Das mit den Routing/Views Snapshots wundert mich jedoch, ich hätte vermutet die bleiben konstant - werde das heute Abend prüfen.


#5

Ich kann Dir leider nicht mehr sagen bei welchen Versionen das passiert ist - schon eine Weile her :frowning: