EQ Presets Upgrade

Ich fände es cool, wenn man leichter mit den EQs in Ultraschall herumspielen könnte. Ich stelle mir Presets vor (ja, gibt es. Aber ich finde sie nicht selbsterklärend), die den EQ je nach Wunsch vorspuren und man danach noch feintunen kann. Sprechende Presets wie „Bassiger Radiosound“.

Dazu dann die Erklärung, was die Anpassung einzelner Frequenzbereiche bewirkt. Zb: Nasalen Ton abschwächen, Dumpfheit ausbessern, etc. Ich denke da schlummert echt noch Potenzial.

Schwierig. Speziell weil unterschiedliche Stimmen unterschiedliche EQ-Anpassungen für sowas wie nasalen Ton abschwächen oder Dumpfheit.

Zumal auch die Interpretation was das nun heißt auch ein Problem ist. Schon bei Worten wie „Rauschen“ gibt es tausende Interpretationen was Rauschen ist. Das ist bei Worten wie dumpf oder nasal auch nicht leichter und sorgt unter Umständen dafür, dass Leute es anwenden weil „es macht doch Dumpfheit weg, steht doch so da“.
Da bin ich eher dafür ne Anleitung zu schreiben, in der der EQ mit den wichtigsten Basics erklärt wird, inklusive Formanten die man beim Regeln nicht kaputt machen darf, sonst wird die Stimme unverständlich.

Die Presetnamen sind da einfach zu kurz und daher ungeeignet.

1 Like