Einladungskarte für Interviewpartner

Hallo,

mein Podcastpartner und ich haben uns überlegt besondere Einladungen für potentielle Interviewpartner zu erstellen. Für die aufgekommenen Fragen empfand ich das Marketing Forum irgendwie als passend.

  1. Wie findet Ihr folgende Idee

Wir wollen goldene Einladungskarten im Stil von Willy Wonka bedrucken lassen.

Zielgruppe sind Menschen, die sich mit der Geschichte von GNU, Linux, Unix und Open Source auskennen. Wir übergeben die Karten, nachdem wir mit der Person über unser Projekt gesprochen haben.

Auf der Vorderseite steht etwas im Stil von “Einladung - Podcast Interviewpartner”.
Auf der Rückseite wäre das Logo unseres Podcasts sowie ein Link.

Der Link führt auf eine Webseite, auf der sich die bereits aufgenommenen (und noch nicht veröffentlichten) Folgen angehört werden können. In diesen wird Entstehungsgeschichte und Motivation des Podcasts erzählt.

Außerdem wird es dort noch eine kleine persönliche Audiodatei geben, in der ich potentiellen Interviewpartnern dafür danke, dass sie dem Link gefolgt sind, mir Ihre Zeit und Aufmerksamkeit widmen und in Erwägung ziehen von uns Interviewt zu werden.

  1. Logistisch - Wo einkaufen?

Ich habe mich jetzt etwas umgesehen aber kann keine Druckerei finden, bei der ich davon ausgehe, dass sie meine Qualitätsansprüchen genügen würde. Ich kenne mich in der Druckerei-Welt aber auch null aus.
Könnt Ihr eine Druckerei empfehlen?

Folgendes wären unsere Wünsche:
Material: Flexibles Plastik - ca. die Größe eines gewöhnlichen Smartphones
Druck: Beidseitig, wenn möglich mehrfarbig, auf Gold

Ich freue mich auf euer Feedback :slight_smile:

2 Like

Hi, das mit dem Gold machen die von moo.com als Standard-Produkt. Du kannst dir da ein kostenloses Set mit Proben schicken lassen. Da ist sowohl Gold als auch Plastik-Finish mit dabei. Sieht schon edel aus.
Allerdings ist die Größe fix und die sind verdammt teuer. 1€/ Karte.

Wenn ihr die Audiodateien auf einem externen CDN habt, dürfte es ein leichtes sein, eine zweite Instanz unter z.B. invite.$podcastdomain laufen zu lassen.
Allerdings würde ich mir in Zeiten von Fridays4Future und ExtinctionRebellion überlegen, das ausgerechnet in Plastik zu machen - kleine Manufakturen wie https://www.druckerey.de/home.html können euch da bestimmt etwas adäquates (und stilistisch passendes) empfehlen…

2 Like

Für alternativen zu Plastik bin ich offen :slight_smile:

Die Audiodateien liegen auf meinem Rootserver.
Ein Subdomain invite.podcastdomain ist eine sehr coole Idee und kann ich über meinen Registrar leicht umsetzen.

Dort werde ich dann vermutlich einfach einen http redirect auf ein öffentlich lesbares Verzeichnis in meiner Nextcloud machen. Vielen Dank für den Denkanstoß!

1 Like

Schaue ich mir an, vielen Dank.
1€ pro Karte wäre in Ordnung.

Da wir die nicht irgendwo auslegen sondern eher immer ein paar davon im Rücksack haben wollen ist der Preis vollkommen in Ordnung.