Ein Impressum für 2 Betreiber?

Hallo,
ich möchte mit einem Freund zusammen einen Podcast starten und habe keine Ahnung, wie wir das mit dem Impressum machen.
Wir sind 2 gleichberechtigte Betreiber, daher bin ich mir nicht sicher, wie die Rechtslage ist.
Bei Google habe ich bislang nichts gefunden. Grundsätzlich möchten wir nach Möglichkeit unsere Privatadressen raushalten, auch wenn wir von Zuhause aus Podcasten, aber das ist wohl unmöglich, oder?
Danke schon einmal für jeden Rat. :slight_smile:

Moin und herzlich willkommen,

vorab: das hier ist keine Rechtsberatung und ich bin auch kein Jurist :man_student:

Impressum/Verantwortlich im sinne des Medienrechts, Presserechts, Telemediengesetzes hat erstmal wenig damit zu tun ob ihr gleichberechtigt seid - im Zweifel hat ja, nur als Beispiel, auch nur einer von euch den Vertrag mit dem Provider über das Betreiben der Webseite geschlossen. Beim Impressum geht es alleine darum dass es einen Ansprechpartner geben muss, und dass dieser oder diese dafür verantwortlich sein muss dass er oder sie auch der richtige Ansprechpartner für Anliegen ist.
An der Stelle geht es weit weniger darum ob die Person auch das geschrieben oder gesprochen hat, was da auf der Seite erscheint.

Solange ihr nicht plant eine juristische Rechtsform wie eine Kapitalgesellschaft oder Stiftung zu gründen, was für zwei Privatpersonen Overkill wäre, wird einer von euch da als Ansprechperson stehen müssen.

Zur zweiten Frage, es gibt Dienstleister, die dir anbieten als deine Adresse aufzutreten. Findet man im Netz z.B. als „Impressumsservice“ oder „Autorendienst“ - aber zum einen sind die nicht trivial günstig, zum anderen ist das ein bisschen eine rechtliche Grauzone.

Wichtige Punkte dazu - zum einen musst du dich auf diesen Dienstleister dann auch verlassen dass alles was mit eng gesetzten Fristen, z.B. Abmahnungen, an dich adressiert wird, dann auch rechtzeitig bei dir ankommt (denn im Zweifel wird bei einem Einschreiben nur die Übergabe an den Dienstleister dokumentiert, nicht an ‚dich‘) und zum anderen war das bei der Impressumspflicht nicht so gedacht dass da jemand anderes steht als die Person, die man zur Not auch vor den Kadi zerren könnte, auch wenn meines Wissens bisher dafür noch niemand Ärger bekommen hat.

Mein Vorschlag - wer auch immer von euch den Vertrag mit dem Provider der Webseite geschlossen hat, sollte ins Impressum kommen.

1 Like